Kornfeld
Decke Wormbach

Der Freundeskreis St. Alexander Schmallenberg informiert:

Aktionen während der Corona-Zeit

Liebe Mitglieder des Freundeskreises, liebe Gemeindemitglieder!

Die seit über zwei Jahre andauernde Corona-Pandemie hat auch die Arbeit des Freundeskreises und die in der Öffentlichkeit wahrgenommenen Aktionen stark beeinträchtigt.
Trotzdem war der Vorstand nicht untätig und informiert heute über die "im Hintergrund" festgelegten Ziele und geförderten Projekte:

1. Aufzug im Alexanderhaus
An den Kosten für den inzwischen installierten Aufzug hat sich u. a. der Freundeskreis beteiligt.

2. Kreuzweg am Aberg
Die Bilder und Bildstöcke des Kreuzweges wurden 2020 restauriert. Neben dem Lions Förderverein hat der Freundeskreis das Vorhaben finanziert. Auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an den Lions Club für die Unterstützung. 

3. Kirchenführungen in St. Alexander
Der Freundeskreis hat ein Konzept für Kirchenführungen in unserer Pfarrkirche entwickelt. Sobald die Corona-Einschränkungen fallen, soll mit den Führungen begonnen werden.

4. Marienaltar in St. Alexander
Dem Besucher unserer Kirche fällt auf, dass der Marienaltar ohne einen adäquaten Aufbau unvollständig ist und den optischen Eindruck der beiden Seitenaltäre durch die fehlende Symmetrie beeinträchtigt. 
Der Freundeskreis hat mit Zustimmung des Kirchenvorstands und Pfr. Georg Schröder dem Künstler Walter Schneider den Auftrag erteilt, einen Altaraufbau zu fertigen, der der Marienfigur und der davor positionierten Auflage für das Evangeliar einen würdigen Rahmen verleiht. 
Der Freundeskreis finanziert diese Maßnahme, da sie eine zusätzliche Verbesserung der Raumausstattung unserer Kirche darstellt.

5. Kreuz an der Robbecke "Dicke Linde"
Das Kreuz ist eine Stiftung des ehemaligen Pfarrers Stephan Ernst. Der aus Mosaiksteinen geformte Spruch des Sockels war durch die Witterung zerstört und wurde inzwischen durch den Künstler Martin Vollmert erneuert.
Der Freundeskreis finanziert diese Neugestaltung, die noch anstehende Restaurierung des Holzkreuzes und die Einfassung durch eine neue Bepflanzung.