Kornfeld
Decke WormbachGotteslob

Seniorennachmittag in Wenholthausen

Sicherheit kennt kein Alter - lieber Vorbeugen statt Nachsehen

Ein Vortrag des Kriminalkommissariats Meschede Vorbeugung/Opferschutz stieß im monatlichen Seniorentreff der Caritas-Konferenz im Pfarrheim Wenholthausen auf großes Interesse der für Gauner attraktiven Zielgruppe der Senioren. Nach einer gemeinsamen Stärkung durch Kaffee und Kuchen stellte der Referent KHK Oliver Milhoff in seinem kurzweiligen und informativen Vortrag die aktuellen Tricks von Ganoven und Trickdieben vor. 

Neben dem Enkeltrick, dubiosen Gewinnspielbenachrichtigungen am Telefon und Trickbetrügereien beim Einkaufen widmete er sein Hauptaugenmerk auf die perfiden Anrufe der so genannten „falschen Polizei“. Hierbei geben sich die Betrüger als Polizisten aus und gelangen durch eine geschickte Gesprächsführung an das Vertrauen der Seniorinnen und Senioren. Oft wird hierbei auch die Notrufnummer 110 oder die Rufnummer der örtlichen Polizei im Display eingeblendet. Milhoff erklärt: „Die Polizei würde Sie niemals über ihre finanziellen Verhältnisse ausfragen! Übergeben Sie auf keinen Fall Geld oder Wertgegenstände an Ihnen fremde Personen.“ Die 1. Vorsitzende der Caritas-Konferenz, Marilies Sommer, verstärkte den Appell des Kriminalisten: „Erstatten Sie auf jeden Fall Anzeige, falls Sie Opfer einer Straftat werden sollten. Am besten aber bieten Sie erst gar keine Tatgelegenheit.“ Cilly Gerke

ImpressumDatenschutz