Kornfeld
Decke Wormbach

Änderungen bei Beerdigungen in der Gemeinde

St. Georg Bad Fredeburg

Auf mehrfachen Wunsch aus der Gemeinde, den Beerdigungsablauf zu überarbeiten, haben sich der Kirchenvorstand und der Pfarrgemeinderat der Pfarrgemeinde St. Georg Bad Fredeburg mit Pfarrer Georg Schröder und Pastor Ullrich Birkner zusammengesetzt und folgende einvernehmliche Lösungen erarbeitet:

Wenn ein Wortgottesdienst in der Friedhofskapelle stattfinden soll,
-    bleibt alles so wie bisher.
Wenn ein Seelenamt (Requiem) gefeiert werden soll,
-    entfällt der Opfergang zur Gabenbereitung. Stattdessen wird eine Kollekte gehalten, in der Form, wie es am Sonntag üblich ist. Die Toten-zettel werden in einen Korb, der im hinteren Teil der Kirche auf einem Tisch steht, zum Mitnehmen ausgelegt.
-    wird der gemeinsame Gang zum Friedhof abgeschafft und nur noch auf ausdrücklichen Wunsch durchgeführt. Aussegnung und Beisetzung beginnen, sobald sich die Trauergemeinde in der Friedhofskapelle wieder vollständig eingefunden hat.
-    kann auf Wunsch die Kapelle im Seniorencentrum St. Raphael dafür genutzt werden, sofern die Zahl der (erwarteten) Trauergäste gering ist. Einen gemeinsamen Gang zum Friedhof kann es allerdings in diesem Fall nicht geben. Aussegnung und Beisetzung beginnen, sobald sich die Trauergemeinde in der Friedhofskapelle wieder vollständig eingefunden hat.
Die Kollekte beim Seelenamt als auch beim Wortgottesdienst ist für den Friedhof und für die Friedhofskapelle (beide in Trägerschaft der kath. Kirchengemeinde) bestimmt.
Diese Regelung gilt ab sofort. Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand hoffen nun, dass diese Änderungen eine gute Antwort sind auf die Rückmeldungen aus der Gemeinde.
Bad Fredeburg, den 26. Februar 2020

ImpressumDatenschutz