Kornfeld
Decke Wormbach

10 Jahre Freundeskreis St. Alexander, Schmallenberg

Unterstützung vieler Projekte der Kirchengemeinde

Der Freundeskreis St. Alexander wurde im Jahr 2010 gegründet und besteht im Moment aus ca.. 300 Mitgliedern. Zweck des Freundeskreises ist die Förderung von Maßnahmen der Kath. Kirchengemeinde St. Alexander in Schmallenberg.
 

Im Vordergrund stand bei der Gründung die Unterstützung bei der Finanzierung der Kirchenrenovierung. Hierfür konnte der Freundeskreis ca. 100.000 € zur Verfügung stellen. Weitere 20.000 € flossen in den Außenanstrich der Alten Kirche, und mit 25.000 € wurden die Kosten für deren Bestuhlung übernommen. Die Erneuerung der Sitzbänke vor der Kirche und die Erstellung des Kirchenführers waren weitere Aufgaben des Freundeskreises.

Auch in Zukunft wird der Freundeskreis durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und durch die Erlöse aus den jährlichen Aktionen die Gemeinde bei der Durchführung weiterer Maßnahmen unterstützen, wie z. B. die Renovierung des Kreuzwegs am Aberg oder den Einbau eines Personenaufzugs im Alexanderhaus.

Zu den jährlich durchgeführten Veranstaltungen gehören: Bewirtung bei der Prozession an Christi Himmelfahrt auf dem Wilzenberg, gemeinsame Wanderungen und Teilnahme an einer Antoniusmesse auf dem Wilzenberg und an einem Mondschein-Gottesdienst an der Kreuzbergkapelle in Wormbach, Besichtigung mit Führung in einer Kirche unseres pastoralen Raumes, Planung und Unterstützung von Kirchenkonzerten, Durchführung von Ausstellungen in der Alten Kirche, Glühbier-Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt. Aktuell wird ein Konzept erarbeitet, um interessierten Bürgern und Gästen Führungen durch unsere Kirche anzubieten.

Der Vorstand des Freundeskreises bedankt sich bei den Mitgliedern und allen, die ihn in den vergangenen zehn Jahren unterstützt haben und bittet, ihm auch weiterhin die Treue zu halten, um das Leben in der Pfarrgemeinde St. Alexander auch in Zukunft zu begleiten und zu bereichern.

PS: Über neue Mitglieder würde sich der Vorstand freuen. Anträge können im Pfarrbüro angefordert werden.  (Tel. 02972/364850  mo. 14.00-16.30 Uhr u. di.+do. 9.30-12.00 Uhr)

ImpressumDatenschutz