Kornfeld
Decke Wormbach

Allerheiligen im pastoralen Bereich Schmallenberger Land

Gräbersegnung und Gottesdienste am 1. November

Allerheiligen ist traditionell der Tag, an dem wir unserer verstorbenen Angehörigen und Freunde gedenken. Die Gräber werden geschmückt und Familien treffen sich, um gemeinsam die Gräber auf dem Friedhof zu besuchen. Im Gottesdienst gedenken wir der Verstorbenen und die Gräber auf dem Friedhof werden gesegnet. Wir bringen damit die Gemeinschaft von Lebenden und Toten zum Ausdruck und bezeugen unsere Hoffnung auf Auferstehung.

In diesem Jahr laden wir sie ein, grüne Zweige (z.B. Buchsbaum...) oder eine blühende Blume zum Totengedenken mitzubringen. Diese werden gesegnet. Im Anschluss können Sie das Grab mit den gesegneten Zweigen oder Blumen schmücken. Sie sind ein Zeichen für das Leben im Winter.
In Schmallenberg wird es in diesem Jahr, Coronabedingt, keine Andacht in der Friedhofskapelle geben. Dafür findet im Anschluss an die Messe um 10.30 Uhr ein Totengedenken statt. Dabei werden auch die Zweige und die Blumen gesegnet. Um 16.00 Uhr findet dann die Gräbersegnung direkt auf dem Friedhof statt.

Hier die Übersicht der Gottesdienste und Gräbersegnungen an Allerheiligen:

ImpressumDatenschutz