Schmallenberg vor dem Wilzenberg
Wormbach
Berghausen
Arpe
Dorlar
Bracht
Altenilpe
Schmallenberg
Fleckenberg
Lenne
Gleidorf
Eslohe
Kückelheim
Niederlandenbeck
Salwey
Cobbenrode
Reiste
Bremke
Wenholthausen
Bad Fredeburg
Bödefeld
Holthausen
Kirchrarbach
Oberhenneborn
Oberkirchen
Grafschaft
Nordenau
Obersorpe
Westfeld
Wilzenberg
Schmallenberger
Land
Dorlar -
Wormbach
Esloher Land
Fredeburger Land

Herzlich Willkommen!

Homepage des Pastoralverbundes Schmallenberg-Eslohe

Seit 2013 sind die hier auf der Homepage dargestellten katholischen Kirchengemeinden gemeinsam unterwegs im "Pastoralen Raum Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe" als Teil unserer Erzdiözese Paderborn.

In der Pastoralvereinbarung haben wir zu antworten versucht auf die Fragen: Wozu bist du da und wo willst du hin, Kirche in Schmallenberg und Eslohe?

Diese Homepage gibt Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, die Möglichkeit sich zu informieren und das Neueste zu erfahren. Übrigens: Die Landkarte ist interaktiv  -  klicken Sie auf die Orte und Sie sind mitten drin! (Auf einem Smartphone ist leider keine Karte zu sehen  -  gehen Sie auf das Menü-Zeichen mit den drei Querstrichen!)


„Gedanken zum Evangelium…“ In diesen Tagen der Krise, in denen wir uns nicht treffen können, nicht gemeinsam Gottesdienst feiern können, da werden hier an dieser Stelle in den nächsten Wochen, so lange es nötig ist, statt der sonntäglichen Predigt Gedanken zum jeweiligen Evangelium zu lesen und teilweise auch zu hören sein…

Gedanken zum Evangelium am 7. Sonntag der Osterzeit

"Abschiedsrede Jesu" (Joh 17, 1–11a)

Liebe Schwestern und Brüder,
es gibt Feste, die werden mehr oder weniger von den Menschen sehnsüchtig erwartet. Weihnachten z.B., weil man ja gespannt ist, ob die bestellten Geschenke auch unterm Baum liegen. Ostern auch. Vielleicht aber mehr deshalb, weil die Fastenzeit dann endlich zu Ende ist. Außerdem natürlich der Geburtstag. Doch was ist mit Pfingsten? Immerhin der Geburtstag der Kirche. Aber auf was freut man sich da? Nach der Himmelfahrt Jesu warten seine Freunde und Verwandten auf das, was da kommen wird. Wie lange sie warten müssen, wussten sie überhaupt nicht. Aber sie beteten und blieben zusammen. Auch wie genau dieser Beistand, den Jesus versprochen hatte, nun aussehen würde, wussten sie ebenfalls nicht. Um genau diese Situation geht es in den Lesungen an diesem Sonntag.

In der Erwartung dessen, was da kommen wird, „verharren sie einmütig“ im Gebet. Das klingt in unseren Ohren vielleicht ein wenig zu fromm. Eines bringt diese Formulierung aber klar zum Ausdruck: es herrschen weder Zweifel, Hoffnungslosig-keit oder Trauer. Die Gruppe, die beisammen ist, harrt in freudiger Erwartung des Beistandes von oben.
Der entscheidende Grund dafür ist, dass sie jetzt Jesus wirklich verstanden haben, sein Wort ganz tief in ihnen angekommen ist. Im Evangelium spricht Jesus davon in seiner sogenannten Abschiedsrede, die bei Johannes im Abendmahlssaal stattfindet. Es wäre allerdings zu eng betrachtet, würden wir nur an den Kreis um Jesus herum denken. Auch wir sind gemeint. Auch zu uns, über uns spricht Jesus. „Ich bitte nicht nur für diese hier, sondern für alle, die durch ihr Wort an mich glauben“, heißt es etwas später in dieser Rede. Durch das Wort der Apostel und deren mittlerweile zahlreichen Nachfolger glauben auch wir. Ihnen wurde das Wort gegeben und sie haben es angenommen. Auch wir sind zu dem Glauben gekommen, dass der Vater den Sohn in diese Welt gesandt hat.
Zu den Geheimnissen der Zeit zwischen Himmelfahrt und Pfingsten gehört der Glaube, dass Jesus Christus bei seinem Kommen in die Welt den Vater nicht verlassen hat und bei seiner Himmelfahrt die Jünger nicht allein ließ. Aus dieser Zuversicht heraus verharren auch wir einmütig im Gebet. Jeder für sich, und doch alle gemeinsam. Nicht ohne Grund sind die Namen der Apostel an dieser Stelle der Apostelgeschichte nochmals aufgelistet. In diese Gebetsgemeinschaft kann sich gedanklich jeder mit seinem eigenen Namen eintragen.
Erwarten wir also voll Freude das Kommen des Heiligen Geistes. Nicht nur an Pfingsten, sondern immer dann, wenn wir an die Gegenwart Gottes in uns und an unsere Gegenwart in Gott, ganz bewusst glauben.

Ullrich Birkner

Wenn sie diese Gedanken zum Evangelium auch hören möchten, finden Sie hier den Link dazu: Gedanken Evangelium am 7. Sonntag der Osterzeit (3 MB)


Kirchenkonzerte in St. Alexander Schmallenberg

Konzert mit dem Kammerchor Schmallenberg muss wegen Corona-Pandemie leider ausfallen.

Kammerchor Schmallenberg
Kammerchor Schmallenberg

Auch das für den 07. Juni 2020 vorgesehene Konzert mit dem Kammerchor Schmallenberg muss wegen der  Corona-Pandemie leider ausfallen.

mehr...

Neue Lautsprecheranlage in der St. Georg Pfarrkirche in Bad Fredeburg

Pfarrkirche St. Georg Bad Fredeburg

Die Kirche St. Georg Bad Fredeburg hat eine neue Lautsprecheranlage bekommen. Die seit Januar 2020 im Probebetrieb getestete Anlage der Fa. Steffens ist jetzt installiert worden und wird im ersten Gottesdienst nach den Corona-Einschränkungen am Pfingstsonntag ihren Dienst aufnehmen. Eine deutliche Verbesserung in der Verständlichkeit ist bereits festgestellt worden. Auch für Hörgerätebenutzer ist die bestehende Induktionsschleife verstärkt worden. Wegen der Installation der Lautsprechersäulen an den ersten Pfeilern im Mittelschiff haben die dort vorhandenen Figuren neue Plätze gefunden. Ebenso wurde eine neue Hauptuhr für das Läuteprogramm und die Steuerung der Turmuhren installiert. Mit der neuen Uhr ist eine Fernsteuerung des Läutens, z.B. Totenläuten vom Friedhof, möglich. Diese Möglichkeit soll auch unserer evangelischen Schwestergemeinde für Beerdigungen zur Verfügung gestellt werden.

mehr...

Ergänzende Regelung für Gottesdienstbesucher nach der Coronaschutzverordnung

Erfassung aller Teilnehmenden an Gottesdiensten notwendig

Abstand im Gottesdienst
Abstand Gottesdienst

Sehr kurzfristig ab dem 30. Mai 2020 schreibt die Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in der ab dem 30. Mai 2020 gültigen Fassung) auch für gottesdienstliche Versammlungen verpflichtend (!) die Erfassung aller Teilnehmenden zur Sicherung der Rück-verfolgbarkeit im Fall von Infektionen vor (vgl. § 3 i.V.m. § 2a Abs. 1 CoronaSchVO NW).

Konkret bedeutet das:
Zusätzlich zu den bisherigen Bestimmungen (Abstandsregeln etc.) sind ab dem kommenden Samstag vor Pfingsten (30. Mai 2020) alle während eines Gottesdienstes anwesenden Personen zwingend mit deren Einverständnis schriftlich zu erfassen 

(Vor-, Zuname, Adresse, Telefonnummer). Die Daten sind vor dem Zugriff Unbefugter zu sichern. Sie müssen für einen Zeitraum von 4 Wochen aufbewahrt werden. Danach sind sie vollständig zu vernichten.

mehr...

Bibelwerkstatt

Bibel und mehr...

Bibelwerkstatt
Bibelwerkstatt

Der neue Flyer der Bibelwerkstatt ist erhältlich.

mehr...

Von Bienen im Glauben und einer besonderen Kapelle

Weltbienentag am 20. Mai

Bienenstockkapelle Reiste
Bienenstockkapelle Reiste

Die Bienenstockkapelle St. Elisabeth auf dem Lohof in Reiste. 

Die Bedeutung von Bienen als Bestäuber für Biodiversität und Ernährungssicherheit ist elementar für die Menschheit. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den 20. Mai als World Bee Day ( https://www.weltbienentag.de/ ) ausgerufen. Damit unterstreicht die Weltgemeinschaft auch die Erkenntnis über den Rückgang der weltweiten Bienenpopulation und den dringenden Schutz der Bienen.
Die Imkerei ist deshalb von besonderer Bedeutung. Bienenvölker werden dabei in künstlichen Behausungen angesiedelt, die auch Bienenstock genannt werden. Auf dem Lohof der Familie Kleinsorgen in Eslohe-Reiste gibt es ein ganz besonderes Gebäude; eine im Jahr 1840 errichtete Kapelle, die der heiligen Elisabeth von Thüringen geweiht wurde. Eine Wand des Kirchleins ist in offenem Fachwerk ausgeführt, um in den ungefüllten Gefachen Bienenstöcke unterbringen zu können. Das kleine Gotteshaus wurde daher auch bald Bienenstockkapelle (https://de.wikipedia.org/wiki/St._Elisabeth_%28Reiste%29) genannt. Die Genehmigung der Bienenzucht in der Kapelle erfolgte unter der Maßgabe, Bienenwachs für kirchliche Zwecke zu erzeugen. Die Imkerei wurde aber mittlerweile eingestellt.
Diese besondere Zweckbestimmung der Kapelle ist sicherlich nicht zufällig. Die Bedeutung der Bienen für Mensch und Natur findet sich auch im christlichen Glauben wieder. Die Bienen kommen in der Bibel vor und werden in der christlichen Tradition gepriesen. Anlässlich des Weltbienentages hat der katholischen Theologen Dr. Till Magnus Steiner in dem Beitrag “Der süße Stachel. Bienen im Alten Testament und Glauben” auf der Website “DEI VERBUM” der Katholischen Citykirche Wuppertal (https://www.dei-verbum.de/der-suesse-stachel/) darauf Bezug genommen:

mehr...

Gottesdienste in Coronazeiten

In einigen Kirchen finden wieder Feiern statt

Abgesperrte Bänke
Abgesperrte Bänke

Damit die vereinbarten Regelungen für Gottesdienstfeiern eingehalten werden können, finden  nur in den Kirchen, die sich auf Grund ihrer Größe und Einrichtung dafür eignen, seit dem letzen Wochenende wieder Gottesdienste statt.

mehr...

Heilige Messe unter freiem Himmel in Kückelheim

Nach langen Wochen der erste Gottesdienst

Christi Himmelfahrt 2020
Christi Himmelfahrt 2020

Kückelheim. Nach langer Zeit fand auch in Kückelheim wieder ein Gottesdienst für die Pfarrgemeinde St. Hubertus statt. Bei herrlichem Wetter fanden viele Gemeindemitglieder den Weg in die Külmecke, um dort gemeinsam die Heilige Messe unter freiem Himmel mitzufeiern. Die gebotenen Abstandsregeln konnten dort bestens eingehalten werden.

mehr...

„Aktion Hoffnungslicht“: Katholische Kitas setzen Zeichen der Solidarität!

Hoffnung schenken, Farbe bringen und Freude bereiten

Aktion Hoffnungslicht
Aktion Hoffnungslicht

In diesen schweren Zeiten haben die katholischen Kitas im Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe eine Aktion ihrer Familien ins Leben gerufen: „Aktion Hoffnungslicht“.

Gerade jetzt, wo man nicht absehen kann, wann ein halbwegs normaler Alltag für alle wieder möglich ist, möchten die Einrichtungen und ihre Familien Hoffnung schenken, Farbe bringen und Freude bereiten.

mehr...

"Sei gut, Mensch!"

Die Caritas-Kampagne 2020

GutMensch_Pflege_web
GutMensch_Pflege_web

Viele Menschen sind bereit, anderen Gutes zu tun. Sie übernehmen Verantwortung für den Nächsten und die Gemeinschaft, setzen sich für sie ein und helfen, wo Unterstützung benötigt wird. Statt Anerkennung erfahren einige von ihnen jedoch eine Diffamierung als “Gutmenschen”. Dagegen setzt die Caritas mit ihrer Kampagne ein Zeichen. Die Caritas-Kampagne 2020 “Sei gut, Mensch!” fordert Wertschätzung und bessere Bedingungen für Engagement und Ehrenamt.
“Wer Anderen Gutes tut und sein Handeln auf das Gemeinwohl ausrichtet, darf nicht verunglimpft werden”, betonte Caritas-Präsident Peter Neher zum Start der Caritas-Kampagne 2020 “Sei gut, Mensch!”.

mehr...

Jugendmesse der Firmbewerber entfällt wegen Corona

Nachholtermine werden gesucht!

Hände im Gebet
Hände Gebet

Die im Rahmen der Firmvorbereitung geplante Gottesdienstfeier für die Jugendlichen im Fredeburger Land am  9. Mai 2020 um 17.30 Uhr in Bödefeld muss leider wegen der Corona-Lage abgesagt werden.

mehr...

Wilzenberg - Flyer

Auslage in den Kirchen und Touristikeinrichtungen

Flyer Wilzenberg
Flyer Wilzenberg

Der vom Kirchenvorstand St. Georg Grafschaft mit der hiesigen Agentur ‚4D-kreativ‘ sowie Unterstützung weiterer Personen erstellte farbige Flyer über den Wilzenberg liegt sowohl in den Kirchen als auch in den Verkehrsvereinsbüros u.a. touristischen Einrichtungen im Bereich unseres Pastoralverbundes Schmallenberg Eslohe zur Mitnahme aus.

mehr...

Fußwallfahrt Arpe – Werl kann in diesem Jahr nicht stattfinden

Fürbitten werden von Delegation nach Werl getragen

Pilgergruppe Arpe
Pilgergruppe Arpe

Weil auch für Wallfahrten das grundsätzliche Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 gilt, zu denen diese Fußwallfahrt zähl, muss die Arper Wallfahrt in diesem Jahr ausfallen. In größeren (Fuß-)Prozessionen können Mindestabstände nicht eingehalten werden; Übernachtungen in Gemeinschaftsquartieren sind nicht möglich; Lichterprozession und Stadtprozession entfallen.

Als einzige Veranstaltung wird am Sonntag, den 05. Juli 2020 um 10.00 Uhr die Patronatsmesse in der Werler Basilika; vermutlich mit Übertragung in die Alte Wallfahrtskirche bzw. nach außen stattfinden. Auch dabei gelten die Abstandsregelungen zur Kontaktreduzierung!

mehr...

Versammlung der Caritas Eslohe

Dank an Ursula Quinkert für 36 Jahre Vorstandsarbeit

Der Jahresbericht der Caritas-Konferenz bei der diesjährigen Mitgliederversammlung zeugte vom vielfältigen Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch der Kassenbericht machte deutlich, wie viele Unterstützungen an notleidende Menschen weitergegeben werden. Da werden Spendengelder gut und sinnvoll eingesetzt.

mehr...

Gebet im Mai 2020

„Sehnsucht nach Schutz“ Ein Vorschlag für ein Gebet im Mai

Schutzmantelmadonna
Schutzmantelmadonna

"Jetzt im Monat Mai schauen wir auf Maria. Viele Menschen verbinden mit ihr vor allem das Bild der Schutzmantelmadonna. Und so haben wir an
dieser Stelle einige Texte und Gebete eingestellt für ein Gebet dass das Thema der Schutzmantelmadonna aufgreift:

mehr...

Reden hilft – Kontakte angehen

Konfliktanlaufstelle im Dekanat Hochsauerland-Mitte

ALST V
ALST V

Meschede. Ab sofort gibt es im Dekanat Hochsauerland-Mitte ein neues Angebot: Menschen, die auf der Ebene einer Kirchengemeinde oder innerhalb einer kirchlichen Einrichtung von einem Konflikt betroffen sind, können sich im Dekanatsbüro an die neu eingerichtete Konfliktanlaufstelle wenden. Das Ziel: Konflikte frühzeitig und ortsnah zu bearbeiten und so zu verhindern, dass sie größer werden oder gar eskalieren.

mehr...

Gottesdienste während der Corona-Pandemie 2020

Regelungen ab dem 1. Mai für den Pastoralverbund

Dom Corona
Dom Corona

Ab dem 01. Mai dürfen wieder öffentliche Gottesdienste in unseren Kirchen stattfinden. Die Kirchenleitungen haben das mit der Landesregierung vereinbart. Es wäre ein fataler Irrtum, nun davon auszugehen, dass damit das gottesdienstliche Leben so wieder hergestellt würde, wie vor der Corona-Krise und alles wieder „ganz normal“ laufen könne. Es wurden vielmehr Rahmenbedingungen vereinbart, unter denen nun wieder Gottesdienst gehalten werden dürfen. Folgendes soll für unseren Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe gelten:

mehr...

Informationen für die Frauengemeinschaften im Pastoralverbund

Brief des kfd Bezirksvorstandes

Der kfd Bezirksvorstand:(v.l.): Hedwig Quinkert, Ulla Siepe, Renate Wagner, Lisa Richter, Bernadette Klens
kfd Bezirksvorstand

Liebe Frauen in den Leitungsteams unserer kfd’s! Durch die aktuelle Corona-Krise sind in alle Lebensbezüge hinein vertraute Abläufe, Strukturen und Traditionen ins Wanken geraten. Ein kleiner Virus verändert die Welt. Wie mag es Ihnen und euch allen gehen? Auch unser ehrenamtliches Handeln für und mit den Frauen in unseren Gemeinden und Orten ist nicht mehr  in gewohnter Weise möglich. Schnell ändern sich immer wieder Verlautbarungen und Anweisungen für das öffentliche Leben – wir spüren an vielen Stellen unsere Unsicherheit und auch Machtlosigkeit. Und dennoch, wir gehen auch als Christinnen durch diese Krisenzeit. Unser Bundesverband hat den Psalm 23, in dem Gott als „Guter Hirte“ angesprochen wird, für uns alle als Ermutigungsgebet umgestaltet – es endet mit den Sätzen:

„Der Glaube stärkt  uns – Die Liebe hält uns – Die Hoffnung trägt uns!“ Dass Sie und ihr diesen Sätzen trauen könnt, das wünschen wir Ihnen von Herzen!

An vielen  Stellen wirken Frauen aus unseren Gemeinschaften in diesem Sinne  bei kleinen und größeren Solidaritätsaktionen mit, versuchen beruflich klar zukommen und halten zu Hause die Stellung als Ehefrauen, Alleinstehende, Mütter - in dieser Rolle nun  als Lehrerinnen gefordert - und auch in der Sorge um kranke und ältere  Angehörige.  Dafür gebührt allen ein herzliches DANKE!

So möchten wir auf diesem Weg noch einige Informationen weitergeben:

mehr...

Hilfe in Schmallenberg

Neues Angebot für Hilfsbedürftige

Einkaufswagen
Einkaufswagen

Schmallenberg. Durch die derzeitigen Einschränkungen ist die Tafel in Meschede, die auch Hilfebedürftige aus der Stadt Schmallenberg und allen Ortsteilen mit Essen versorgt, derzeit geschlossen. Für die Übergangszeit soll kurzfristig eine Hilfestellung mit Lebensmitteln in Schmallenberg gestartet werden. Es sollen haltbare Sachspenden der Märkte, Bäckereien sowie direkte Spenden von helfenden Menschen gesammelt und ausgegeben werden. Von Geldspenden kann Ware gekauft und ergänzt werden. Im Alexanderhaus am Kirchplatz soll vorübergehend eine solche Anlaufstelle geschaffen werden, bis die Mescheder Tafel wieder öffnet.

mehr...

Caritas-Konferenz Wenholthausen

"Ein Schutz für dich und deine Mitmenschen"

Caritaskonferenz Wenholthausen
Ostergruss

"Ein Schutz für dich und deine Mitmenschen!"

Unter diesem Motto startete die Caritaskonferenz Wenholthausen ihre Aktion. Bedarfs-Mundschutz für alle Bewohner des Dorfes, ab 70 Jahre.

In der Karwoche konnten die Mitarbeiterinnen mit Unterstützung von zwei  Schützenbrüdern 240 Masken in selbst hergestellten Tüten, versehen mit einem Ostergruß, an die Senioren verteilen!

Unseren größten Respekt verdienen die Näherinnen, M.Winkelmeyer, M.Dünnebacke und T.Otto. In nur einer Woche waren die Masken genäht. Dafür nochmals vielen Dank.




mehr...

Wald-Kreuzweg in Arpe

Für die Ausnahmesituation in diesem Jahr

Waldkreuzweg Arpe 1
Waldkreuzweg Arpe 1

Aufgrund der besonderen Situation zu Ostern in diesem Jahr hatte sich die kfd Arpe etwas Besonderes einfallen lassen: Ein Kreuzweg durch den  Wald am Ortsrand von Arpe der ca. 2 km lang über Waldwege und teilweise über einen alten alter Hohlweg führt der dafür neu belebt und frei geschnitten wurde; mit Stationen, die einen persönlich ansprechen.

mehr...

NICHT ABGESAGT !

Lichter- und Zuspruchskirche in Gleidorf weiterhin geöffnet !

20.03.2020 - 01.06.2020

Lichterkirche 02

Lassen Sie sich was Gutes zusprechen !

mehr...

Läuten für die Gefallenen der beiden Weltkriege an der Fatimakapelle

31.05.2020

Fatimakapelle auf dem Drüpel

jeden letzten Sonntag eines Monats um 11:00 Uhr

mehr...

Kurz angedacht

Die Audiochallenge mit 90-sekündigen Andachten

31.05.2020

Challenge
Challenge

Damit Sie in dieser besonderen Zeit täglich Impulse für den – wenn auch eingeschränkten – Alltag erhalten, haben wir die Audiochallenge “Kurz angedacht” gestartet.

Das Format läuft im Schneeballprinzip: Andreas Kurte hat die Challenge gestartet und im Zuge seiner Botschaft Lukas Schröder und Bernd Mönkebüscher nominiert. Sie hatten 24 Stunden Zeit, um ihrerseits eine Folge zu produzieren.

mehr...

CariBIC startet Wanderandacht "zu etwas Nütze sein"

Täglich in der Zeit von 9.00 - 17.30 Uhr Pfarrkirche Eslohe

08.06.2020 - 15.06.2020

Unter dem Thema „zu etwas Nütze sein“ hat das CariBIC Eslohe eine Mitmachaktion in der Kirche aufgebaut: "Es war einmal ein kleiner Baumwollfaden, der hatte Angst, dass er nicht ausreichte, sowie er war.."
Das   Caritas   Begegnungs-   und   Informationscentrum   (CariBIC)   in   Eslohe   lädt   alle Bürgerinnen und Bürger, egal ob groß oder klein, zu einer tollen Mitmachaktion in die katholische Kirche St. Peter und Paul ein. In der Kirche wird es 5 Stationen geben, die Sie der Reihe nach selbst begehen können. Am Ende finden Sie ein kleines Geschenk, das Ihnen einen kleinen Lichtschimmer in diesen turbulenten und vielleicht dunklen Zeiten geben soll.

mehr...