Schmallenberg vor dem Wilzenberg
Altar KlosterkapelleWegkreuz Robbecke

„ZEICHEN SETZEN“

Adventssammlung der Caritas im Pastoralverbund vom 16. November bis 7. Dezember 2019

Adventssammlung Caritas 2019
Adventssammlung Caritas 2019

Unter dem Leitwort „Zeichen setzen“ startet am Samstag, 16. November, die diesjährige Adventssammlung von Caritas und Diakonie. Auch im Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe werden wieder bis zum 7. Dezember Sammlerinnen und Sammler ehrenamtlich unterwegs sein und um Spenden bitten. Die Haussammlung der kirchlichen Wohlfahrtsverbände ist gerade für ehrenamtliche Helfergruppen in den Gemeinden eine wichtige Quelle, um Unterstützung für Personen in unterschiedlichen Krisensituationen anbieten zu können, zum Beispiel für in Not geratene Familien, für kranke oder vereinsamte Personen, für Menschen mit Handicaps, für Zuwanderer oder Asylbewerber. 

mehr...

Firmreise hat begonnen

Positiver Auftakt der Visitation in großer Runde

Erzbischof Becker u. GPGR
Erzbischof Becker u. GPGR

Mehr als 20 Pfarrgemeinderäte aus den Gemeinden  unseres Pastoralverbundes waren der Einladung zum Gespräch mit Erzbischof Hans-Josef Becker ins Alexander-Haus gefolgt. Nach einer freundlichen Begrüßung durch Stefan Beckmann vom gastgebenden Gesamt-Pfarrgemeinderat und einem gemeinsamen Gebet schloss sich eine erste Runde an, in der die Sprecher der örtlichen Gremien von ihrer Arbeit berichteten.

mehr...

Visitations- und Firmreise Erzbischof Hans-Josef Becker

Beginn am Mittwoch, den 30. Oktober

Erzbischof Becker
Erzbischof Becker

Am 30. Oktober 2019 beginnt die Visitationsreise von Erzbischof Hans-Josef Becker im Dekanat Hochsauerland-Mitte und damit auch im Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe. 

Hier eine Zusammenstellung der ersten Gesprächs- und Firmtermine:

mehr...

Save the Date

Walburga Woche 2020

Die Hl. Walburga in der Pfarrkirche St. Peter und Paul zu Wormbach.
Die Hl. Walburga in der Pfarrkirche St. Peter und Paul zu Wormbach.

Walburga Woche 2020 vom 03.Mai - 10.Mai

mehr...

​Rund 90 Gläubige auf Wallfahrt nach Werl

Esloher Land

Rund 90 Pilger aus den Gemeinden des Pastoralen Bereiches Esloher Land machten sich am 22. September zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Bus auf den Weg zur „Trösterin der Betrübten“ nach Werl. Durch die Verabschiedung der Franziskaner in Werl am ersten Septembersonntag schloss sich die Gruppe aus dem Esloher Land dem Programm des Pastoralverbundes Meschede-Bestwig in Werl an, nachdem sie auf den gewohnten Wegen nach Werl gepilgert war. Zunächst wurde eine Andacht gefeiert, gefolgt vom Kaffeetrinken in einem nahegelegenen Café. Am späten Nachmittag schloss der Tag mit dem Wallfahrerhochamt in der Basilika.

mehr...

​Hannes und Hannes regieren Reiste

Erntedankfeier mit Kinderschützenfest

Die Reister Nachwuchsschützen haben neue Königspaare. Hannes Gödde (8) aus Herhagen ist der neue Kinderschützenkönig. Er wählte Sophie Höhne (9) zur Königin. Sein Namensvetter Hannes Linn (6) aus Büemke wurde Vizekönig und regiert mit Neele Plett (6). Zum ersten Mal wurden in diesem Jahr in Reiste Erntedank- und Kinderschützenfest kombiniert.

mehr...

"Armband des Glaubens" vorgestellt

Begegnung im Turm der Reister Pfarrkirche

Die Teilnehmer lernten das "Armband des Glaubens" kennen.
Das Foto zeigt die Teilnehmer der Begegnung im Turm in Reiste.

Bei der „Begegnung im Turm“ lernten jetzt 10 Teilnehmer das „Armband des Glaubens“  kennen. Im Gegensatz zum Rosenkranz gibt es hierbei keine festen Gebete. Die Perlen laden ein, Gott im Leben zu entdecken, zu fragen, zu beten und über den Glauben zu reden.
Referentin Nicole Vosbeck erklärte, wie die Perlen durch ihre Farbe, Größe und Form zum Sinnbild für das eigene Leben werden können. Sie gab viele Anregungen mit auf den Weg, wie das Armband zur Entschleunigung des Alltags beitragen kann.
Die eigentliche Idee zu den Perlen entwickelte Bischof Martin Lönnebo, er sagte: „Ich kann dir viel erzählen davon, wie ich selbst mit den Perlen umgehe, doch das kannst du dann auch getrost wieder vergessen. Geh und finde deinen eigenen Weg damit.“            Monika Bremerich   

 

mehr...

Frauenfrühstück der kfd Reiste mit Vortrag

Kreatives Morgengespräch - Anmeldung bis 23. November

Das Bild zeigt ein kfd Banner

Die kfd Reiste lädt alle Frauen für Samstag, 30. November, 9.00 Uhr, zum Frühstück mit anschließendem Vortrag in den Landgasthof Reinert ein. Referentin Christine Balkenohl spricht zum Thema "Wie ich sehe, was du nicht sagst" (Wie kann ich die Spuren der Mimik lesen? Wie kann ich Mimik entschlüsseln?). Kostenbeitrag für Mitglieder 17 Euro, für Gäste 20 Euro. Anmeldung bis 23. November bei Elisabeth Fuchte, Tel. 3405, oder zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro, Tel. 3223.

mehr...

​Taufvorbereitung im Pastoralen Bereich Esloher Land

Eine gute Taufvorbereitung findet im Pastoralen Bereich Esloher Land, aber auch für die anderen umliegenden Gemeinden im Pastoralverbund Schmallenberg  - Eslohe statt. Das Angebot richtet sich vor allem an Eltern, die ihr erstes Kind taufen lassen. Die Taufkatechetinnen Sarah Schulte, Ramona Wiese-Wagner und Christine Hintz laden die Mütter und Väter, aber auch die Paten/innen der neuen Erdenbürger zu einem Tauf-Elternabend ein, bei dem es um die neue Situation in der Familie geht, die Taufsymbole in den Blick genommen werden und auch über religiöse Erziehung heute nachgedacht wird. Mit den taufenden Priestern Ludger Vornholz, Klaus Danne und Volker Staskewitz wird dann in einem zweiten Gespräch der eigentliche Taufritus erklärt. Bernadette Klens begleitet die Frauen und ist zudem froh, dass sie auch bereit sind, den jährlichen Tauf-Erinnerungsnachmittag zu Beginn der Fastenzeit zu gestalten, zu dem jeweils die Tauffamilien des vergangenen Jahres eingeladen werden.

mehr...

Projekte der Firmvorbereitung

Esloher Land

Stand Esloher Herbst

Drei weitere Firmprojekte sind in unserem pastoralen Bereich Esloher Land nun abgeschlossen: 

Ziemlich beeindruckt zeigte sich eine kleine Gruppe von Firmbewerbern, die das Thema „Missbrauch“ gewählt hatte, von der Präventionsschulung im Esloher Pfarrrheim. Gemeinsam mit den teilnehmenden Erwachsenen wurden sie aufmerksam auf viele Vorsichtmaßnahmen.

Die Pilgergruppe, die den Sauerländer Jakobsweg von Oberelspe bis Attendorn gelaufen war(mit Zwischenübernachtung im Pfarrheim in Helden) wurden im Sauerländer Dom freundlich begrüßt, als sie dort zum Abschluss die Hl. Messe mit feierten.

Den stolzen Erlös von 500€ erzielte die Gruppe, die sich mit dem „Klima-Schutz“ beschäftigt hatte. Sie sammelten Spenden beim Esloher Herbst und verkauften zudem Waffeln. Mit dem Geld werden nun besondere Kochstellen für das afrikanische Uganda angeschafft – gleichzeitig ein Beitrag zur Entwicklungshilfe und zur CO2. B. Klens

mehr...

Ansprechpartner

Ihre Meldungen

Ihre Meldung fehlt auf diesen Seiten? Dann senden Sie uns doch einfach die entsprechenden Informationen und Bilder zu. Vielen Dank.

ImpressumDatenschutz