Schmallenberg vor dem Wilzenberg
Kapitell WormbachPfarrkirche Fleckenberg innen

St. Agatha, Oberhenneborn

Pfarrkirche St. Agatha, Oberhenneborn
Pfarrkirche St.Agatha, Oberhenneborn
Pfarrkirche St.Agatha, Oberhenneborn
BAUJAHR: 1922

Vor 1362 stand hier bereits die erste Kapelle, durch die Beseitigung von Schäden 1876, den Anbau des Langhauses nach Süden 1922, Beseitigung von Kriegsschäden und der Vergrößerung von 1967/68 bekam die Pfarrkirche ihr heutiges Aussehen. 

Die Ursprünge des Kirchengebäudes werden in der Kirchrarbacher Pfarrchronik in die Zeit um 913 datiert. Das Gebäude hat durch Brand, Kriegseinwirkungen und Erweiterungen starke Veränderungen erfahren. Die heutige Form und Ausstattung entstand bei der Erweiterung 1967/68. Die künstlerische Gestaltung der Kirche wurde von Ernst Suberg (Elleringhausen) unter dem Leitgedanken: „Durch Christus im Heiligen Geiste zum Vater“ ausgeführt. Weitere Veränderungen erfolgten 1990 bei der Renovierung und 1998 beim Anbau von Pfarrbüro und Versammlungsraum.


SCHUTZPATRON: St. Agatha

ADRESSE:

Hennetalstr. 16
57392 Schmallenberg-Oberhenneborn

ÖFFNUNGSZEITEN:

Tagsüber geöffnet

Kapelle auf dem Kreuz

Kreuzkapelle Oberhenneborn
Kreuzkapelle Oberhenneborn
BAUJAHR: 1996

Die jetzige Kapelle auf dem Kreuz entstand im Jahr 1996. Wie aus der der Flurbezeichnung „auf dem Kreuz“ hervorgeht hat hier früher ein Kreuz gestanden. Später wurden hier nacheinander zwei Heiligenhäuschen erbaut, die jeweils wegen Bauschäden abgerissen wurden.

Den Mittelpunkt des Kapelleninneren bildet eine Madonnenstatue der alten Kirche. Links und rechts davon sind zwei Holzreliefs aus deren früheren Hochaltar angebracht. Die Bronzeplatten mit den Kreuzwegdarstellungen und die Fenster wurden für den Neubau entworfen.

ADRESSE:

Straße "Zum Kreuz" bis auf den Berg folgen

ÖFFNUNGSZEITEN:

Tagsüber geöffnet

Gottesdienste / Andachten

Heilige Messe in der Schützenhalle
Oberhenneborn
So. 06.12.2020 | 9:00 Uhr
U. Birkner

Hinweise zum Ablauf einer hl. Messe in Coronazeiten in der Schützenhalle:

Auf ein Anmeldeverfahren soll verzichtet werden. Einlass ist eine halbe Stunde vor Messbeginn. Wenn alle ausgewiesenen Plätze belegt sind und kurz vor Messbeginn noch weitere Gottesdienstbesucher kommen, können noch einige Stühle dazugestellt werden.
a.    Gottesdienstbesucher betreten das Gelände bzw. die Halle einzeln oder als Familie, wobei der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten ist und ein Mund- und Nasenschutzes zu tragen ist. Während des Gottesdienstes ist der Mund-/Nasenschutz nicht verpflichtend.
b.    Mitglieder aus dem Pfarrgemeinderat/Kirchenvorstand (PGR/KV) tragen die Gottesdienstbesucher mit Namen, Adresse und Telefonnummer in eine Liste ein, weisen auf den Mindestabstand hin und teilen ihnen die Plätze zu.
c.    Die Stuhlreihen werden von vorne nach hinten besetzt. Nach dem Gottesdienst bitte die Plätze in umgekehrter Reihenfolge verlassen (mit Mund- und Nasenschutz).
d.    Familien und Ehepaare sitzen ebenfalls auf Stühlen mit Mindestabstand, da durch das Zusammenschieben der Stühle die markierten Plätze durcheinandergeraten würden und der Mindestabstand nicht mehr gewährleistet ist.
e.    Der Sicherheitsabstand muss während des gesamten Gottesdienstes und beim Verlassen des Geländes bzw. der Halle eingehalten werden, dabei ist auf die Hinweise des PGR/KV zu achten.
f.    Besucher mit erkennbaren Erkältungssymptomen müssen abgewiesen werden.
g.    Lieder dürfen nicht gesungen werden; bitte für die Gebete ein Gotteslob mitbringen.
h.    Die Kommunionausteilung erfolgt an den Plätzen. Vor der Kommunion wird einmalig der Spendedialog „Der Leib Christi“ gesprochen, nicht beim Kommunionempfang.
Die Mundkommunion ist nicht möglich.
i.    Für die Kollekte steht ein Körbchen am Ausgang bereit.

Heilige Messe
Oberhenneborn
So. 20.12.2020 | 9:00 Uhr
U. Birkner

Einlass ist eine halbe Stunde vor Messbeginn. Wenn alle ausgewiesenen Plätze belegt sind und kurz vor Messbeginn noch weitere Gottesdienstbesucher kommen, können noch einige Stühle dazugestellt werden.
a.    Gottesdienstbesucher
betreten das Gelände bzw. die Halle einzeln oder als Familie, wobei der
Mindestabstand von 1,5m einzuhalten ist und ein Mund- und Nasenschutzes
zu tragen ist. Während des Gottesdienstes ist der Mund-/Nasenschutz
nicht verpflichtend.
b.    Mitglieder aus dem
Pfarrgemeinderat/Kirchenvorstand (PGR/KV) tragen die
Gottesdienstbesucher mit Namen, Adresse und Telefonnummer in eine Liste
ein, weisen auf den Mindestabstand hin und teilen ihnen die Plätze zu.
c.  
 Die Stuhlreihen werden von vorne nach hinten besetzt. Nach dem
Gottesdienst bitte die Plätze in umgekehrter Reihenfolge verlassen (mit
Mund- und Nasenschutz).
d.    Familien und Ehepaare sitzen ebenfalls
auf Stühlen mit Mindestabstand, da durch das Zusammenschieben der Stühle
die markierten Plätze durcheinandergeraten würden und der
Mindestabstand nicht mehr gewährleistet ist.
e.    Der
Sicherheitsabstand muss während des gesamten Gottesdienstes und beim
Verlassen des Geländes bzw. der Halle eingehalten werden, dabei ist auf
die Hinweise des PGR/KV zu achten.
f.    Besucher mit erkennbaren Erkältungssymptomen müssen abgewiesen werden.
g.    Lieder dürfen nicht gesungen werden; bitte für die Gebete ein Gotteslob mitbringen.
h.  
 Die Kommunionausteilung erfolgt an den Plätzen. Vor der Kommunion wird
einmalig der Spendedialog „Der Leib Christi“ gesprochen, nicht beim
Kommunionempfang.
Die Mundkommunion ist nicht möglich.
i.    Für die Kollekte steht ein Körbchen am Ausgang bereit.

Heilige Messe
Oberhenneborn
Do. 24.12.2020 | 20:30 Uhr
U. Birkner

Mit Anmeldung  -  bitte die Pfarrnachrichten Fredeburger Land beachten

Hinweise zum Ablauf einer hl. Messe in Coronazeiten in der Schützenhalle:

Einlass ist eine halbe Stunde vor Messbeginn. Wenn alle ausgewiesenen Plätze belegt sind und kurz vor Messbeginn noch weitere Gottesdienstbesucher kommen, können noch einige Stühle dazugestellt werden. a.    Gottesdienstbesucher betreten das Gelände bzw. die Halle einzeln oder als Familie, wobei der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten ist und ein Mund- und Nasenschutzes zu tragen ist. Während des Gottesdienstes ist der Mund-/Nasenschutz nicht verpflichtend. b.    Mitglieder aus dem Pfarrgemeinderat/Kirchenvorstand (PGR/KV) tragen die Gottesdienstbesucher mit Namen, Adresse und Telefonnummer in eine Liste ein, weisen auf den Mindestabstand hin und teilen ihnen die Plätze zu. c.    Die Stuhlreihen werden von vorne nach hinten besetzt. Nach dem Gottesdienst bitte die Plätze in umgekehrter Reihenfolge verlassen (mit Mund- und Nasenschutz). d.    Familien und Ehepaare sitzen ebenfalls auf Stühlen mit Mindestabstand, da durch das Zusammenschieben der Stühle die markierten Plätze durcheinandergeraten würden und der Mindestabstand nicht mehr gewährleistet ist. e.    Der Sicherheitsabstand muss während des gesamten Gottesdienstes und beim Verlassen des Geländes bzw. der Halle eingehalten werden, dabei ist auf die Hinweise des PGR/KV zu achten. f.    Besucher mit erkennbaren Erkältungssymptomen müssen abgewiesen werden. g.    Lieder dürfen nicht gesungen werden; bitte für die Gebete ein Gotteslob mitbringen. h.    Die Kommunionausteilung erfolgt an den Plätzen. Vor der Kommunion wird einmalig der Spendedialog „Der Leib Christi“ gesprochen, nicht beim Kommunionempfang. Die Mundkommunion ist nicht möglich. i.    Für die Kollekte steht ein Körbchen am Ausgang bereit.

Heilige Messe
Oberhenneborn
Sa. 26.12.2020 | 10:30 Uhr
U. Birkner

Mit Anmeldung - Pfarrnachrichten Fredeburger Land beachten

Hinweise zum Ablauf einer hl. Messe in Coronazeiten in der Schützenhalle:

Einlass ist eine halbe Stunde vor Messbeginn. Wenn alle ausgewiesenen Plätze belegt sind und kurz vor Messbeginn noch weitere Gottesdienstbesucher kommen, können noch einige Stühle dazugestellt werden. a.    Gottesdienstbesucher betreten das Gelände bzw. die Halle einzeln oder als Familie, wobei der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten ist und ein Mund- und Nasenschutzes zu tragen ist. Während des Gottesdienstes ist der Mund-/Nasenschutz nicht verpflichtend. b.    Mitglieder aus dem Pfarrgemeinderat/Kirchenvorstand (PGR/KV) tragen die Gottesdienstbesucher mit Namen, Adresse und Telefonnummer in eine Liste ein, weisen auf den Mindestabstand hin und teilen ihnen die Plätze zu. c.    Die Stuhlreihen werden von vorne nach hinten besetzt. Nach dem Gottesdienst bitte die Plätze in umgekehrter Reihenfolge verlassen (mit Mund- und Nasenschutz). d.    Familien und Ehepaare sitzen ebenfalls auf Stühlen mit Mindestabstand, da durch das Zusammenschieben der Stühle die markierten Plätze durcheinandergeraten würden und der Mindestabstand nicht mehr gewährleistet ist. e.    Der Sicherheitsabstand muss während des gesamten Gottesdienstes und beim Verlassen des Geländes bzw. der Halle eingehalten werden, dabei ist auf die Hinweise des PGR/KV zu achten. f.    Besucher mit erkennbaren Erkältungssymptomen müssen abgewiesen werden. g.    Lieder dürfen nicht gesungen werden; bitte für die Gebete ein Gotteslob mitbringen. h.    Die Kommunionausteilung erfolgt an den Plätzen. Vor der Kommunion wird einmalig der Spendedialog „Der Leib Christi“ gesprochen, nicht beim Kommunionempfang. Die Mundkommunion ist nicht möglich. i.    Für die Kollekte steht ein Körbchen am Ausgang bereit.

Heilige Messe
Oberhenneborn
Fr. 01.01.2021 | 18:00 Uhr
U. Birkner

Hinweise zum Ablauf einer hl. Messe in Coronazeiten in der Schützenhalle:

Auf ein Anmeldeverfahren soll verzichtet werden. Einlass ist eine halbe Stunde vor Messbeginn. Wenn alle ausgewiesenen Plätze belegt sind und kurz vor Messbeginn noch weitere Gottesdienstbesucher kommen, können noch einige Stühle dazugestellt werden. a.    Gottesdienstbesucher betreten das Gelände bzw. die Halle einzeln oder als Familie, wobei der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten ist und ein Mund- und Nasenschutzes zu tragen ist. Während des Gottesdienstes ist der Mund-/Nasenschutz nicht verpflichtend. b.    Mitglieder aus dem Pfarrgemeinderat/Kirchenvorstand (PGR/KV) tragen die Gottesdienstbesucher mit Namen, Adresse und Telefonnummer in eine Liste ein, weisen auf den Mindestabstand hin und teilen ihnen die Plätze zu. c.    Die Stuhlreihen werden von vorne nach hinten besetzt. Nach dem Gottesdienst bitte die Plätze in umgekehrter Reihenfolge verlassen (mit Mund- und Nasenschutz). d.    Familien und Ehepaare sitzen ebenfalls auf Stühlen mit Mindestabstand, da durch das Zusammenschieben der Stühle die markierten Plätze durcheinandergeraten würden und der Mindestabstand nicht mehr gewährleistet ist. e.    Der Sicherheitsabstand muss während des gesamten Gottesdienstes und beim Verlassen des Geländes bzw. der Halle eingehalten werden, dabei ist auf die Hinweise des PGR/KV zu achten. f.    Besucher mit erkennbaren Erkältungssymptomen müssen abgewiesen werden. g.    Lieder dürfen nicht gesungen werden; bitte für die Gebete ein Gotteslob mitbringen. h.    Die Kommunionausteilung erfolgt an den Plätzen. Vor der Kommunion wird einmalig der Spendedialog „Der Leib Christi“ gesprochen, nicht beim Kommunionempfang. Die Mundkommunion ist nicht möglich. i.    Für die Kollekte steht ein Körbchen am Ausgang bereit.

ImpressumDatenschutz