Schmallenberg vor dem Wilzenberg
Wilzenberg im WinterWalking

Wer wir sind - und was wir tun...

Der Vorstand und seine Ziele

Vorstands-Team

  • Vorsitzende: Anne Brüggemann
    In der Dormecke 7, 57392 Schmallenberg
    Tel. 02972 6661
    Mail: brueggemannanne@web.de
  • Kassiererin: Mechthild Heller-Gellrich
    Tel. 02972 47882
    Mail: gum.gellrich@freenet.d
  • Schriftführerin: Renate Betz
    Tel. 02972 47815
    Mail: renate.betz@t-online.de
  • Beisitzerin: Gisela Wagener
    Tel. 02972 6734
    Mail: giselawagener@gmx.de
  • Beisitzerin: Rosi Wagner
    Tel. 02972 – 5243
    Mail: wagner.rosi@hotmail.de

Die Caritas-Konferenzen Deutschlands e.V. sind ein Verband für Menschen, die das Leben in ihren Gemeinden mit gestalten und freiwillig in Einrichtungen tätig sind. Die CKD sind ein Fachverband des Caritasverbandes. Die Ehrenamtlichen der CKD setzen sich engagiert, innovativ und kompetent für die Belange anderer ein. Sie begleiten Hilfesuchende unbürokratisch, geben Menschen in schwierigen Lebenslagen eine Stimme und machen damit auf soziale Missstände aufmerksam.

Aufgabe der CKD ist es, Menschen in Not wahrzunehmen und gemeinsam mit ihren zu handeln, ihre Selbsthilfekräfte zu unterstützen, Hilfen zu vermitteln und andere zum Helfen anzuregen. "Die CKD machen Missstände und ihre gesellschaftlichen Ursachen öffentlich". (Leitbild CKD)

Die Caritas Konferenz St. Alexander Schmallenberg hat über 100 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in vielen verschiedenen Bereichen tätig sind. Sie besuchen kranke und ältere Menschen, gratulieren zu Geburtstagen, führen zweimal im Jahr die Haussammlungen durch, betreuen die Senioren-Nachmittage, engagieren sich in der Flüchtlingshilfe, betreiben den Second-Hand-Laden „Die Schatztruhe“, das Cafe Multi Kulti, und vieles andere mehr.



Caritaskonferenz Schmallenberg

Mitgliederversammlung und Ehrungen

Am 9. November 2021 fand im Alexanderhaus die diesjährige Generalversammlung der Caritaskonferenz Schmallenberg statt. Insgesamt nahmen 33 Mitglieder teil. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Anne Brüggemann übernahm Pfarrer Stipp den geistigen Einstieg. Im Anschluss an den Kassenbericht durch Mechthild Heller-Gellrich wurde Elisabeth Hesse zur Kassenprüferin gewählt. Danach erfolgte der Bericht des Vorstandes. Coronabedingt waren die Aktivitäten stark eingeschränkt. So musste die Schatztruhe für sieben Monate geschlossen werden. Dennoch konnten einige Aktionen stattfinden – u.a. die Weihnachtsgeschenke für die Bewohner der Seniorenheime, Ostergrüße, Beteiligung an der Tafel im Alexanderhaus, Sammlung für die Flutopfer beim verkaufsoffenen Sonntag, die Wallfahrt nach Werl.
Ob das für den Dezember geplante Frühstück für Alleinstehende und die Adventsfeier für Seniorinnen und Senioren stattfinden kann, entscheidet der Vorstand aufgrund der steigenden Coronazahlen kurzfristig. Die Versammlung endete mit der Ehrung verdienter Mitarbeiterinnen durch die Vorsitzende Anne Brüggemann und die Regionalleiterin Dorothee Gierse.

Für 10 jähriges Engagement wurden geehrt: Roswitha Knoche, Mechthild Jungbluth und Erika Mänz-Zysk. Drei Mitarbeiterinnen – Jutta Bräutigam, Iris Halbe und Elisabeth Schauerte - wurde für ihre 20jährige Mitwirkung das Elisabeth-Kreuz verliehen. Luzie Kotthoff und Margit Wüllner unterstützen die Caritas bereits seit 30 Jahren. 50 Jahre ist Christel Schüttler der Caritas verbunden. Die Caritas-Konferenz bedankt sich auch bei allen übrigen Mitarbeitern ganz herzlich für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Foto: (v.l.) Jutta Bräutigam, Luzie Kotthoff, Elisabeth Schauerte, Roswitha Knoche, Christel Schüttler, Margit Wüllner, Anne Brüggemann, Dorothee Gierse

Angebote der CKD in Schmallenberg

Bedingt durch Corona-Vorschriften können zur Zeit nicht alle Angebote stattfinden!

Frühstückstreff für Alleinstehende (kann im Moment nicht stattfinden!)

Gemeinsam in den Sonntag starten...

An jedem letzten Sonntagmorgen im Monat findet ein Frühstück für Alleinstehende im Alexanderhaus statt. Beginn ist jeweils um 9.00 Uhr. Ein Kostenbeitrag von 5,-Euro wird erhoben. 
Anmeldungen sind jeweils bis Freitags möglich bei Ursula Heyer, Tel. 02972/1694

Hobby- und Freizeitkontakt für Jung und Alt

(Kann im Moment nicht stattfinden!)

Im Rahmen der Hobby und Freizeitkontakte können Sie: 
 

  • Neue Fähigkeiten für sich entdecken
  • Das eigene Wissen anbieten
  • Das Wissen von anderen nutzen
  • Nette Leute kennenlernen

 

Nähere Informationen über die Mitarbeiterinnen des Hobby- und Freizeitkontaktes. Die erreichen Sie zu folgenden Zeiten:

Montag bis Freitag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Telefon  0176 54360202

Mittwoch: 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr, Telefon  02972 9611359

Besuchsdienst in Krankenhäusern und Seniorenheimen (findet momentan nur eingeschränkt statt!)

Kontakt pflegen zu Senioren und Kranken der Gemeinden

Insgesamt über 30 Engagierte sind jede Woche unterwegs, um Kranke und Senioren zu besuchen und so den Kontakt zu pflegen:
 

  • 2 Mitarbeiter besuchen jeden Montag die Bewohner im Altenheim "Haus Monika"
  • 1 Mitarbeiterin besucht die Bewohner der Alexander-Residenz
  • 10 Mitarbeiter besuchen jeden Montag die Bewohner im Altenheim "St. Raphael"
  • 10 Mitarbeiter besuchen die Kranken im Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft
  • 10 Mitarbeiter besuchen die Bewohner des Hauses im "Lenninghof"

„Schatztruhe“ Second-Hand Laden

Der Second-Hand-Laden „Schatztruhe“ der Caritas–Konferenz Schmallenberg in der Weststraße 7 bietet Bekleidung für Damen, Herren und Kinder sowie Bettwäsche, Handtücher, Taschen und Spielzeug.
Ein Team aus über 30 ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen kümmert sich um Verkauf und Annahme der Ware.
In der "Schatztruhe" kann, darf und soll jeder einkaufen. Die Einnahmen aus den Verkäufen werden wieder für caritative Zwecke verwendet.
Die Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag        14.00 – 18.00 Uhr
Samstag                        10.00 - 13.00 Uhr
Während der Öffnungszeiten ist auch Annahme von Kleidung möglich.

Informationen zur Sozialstation der Caritas:

pflegen, helfen und betreuen...

Die Caritas-Sozialstationen sind für Sie da, wenn der Alltag zuhause durch Alter, Krankheit oder andere Veränderungen zum Problem wird. Sie pflegen, helfen und beraten, damit pflegebedürftige Menschen in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können. Dabei steht die Pflegequalität absolut im Vordergrund. Durch intensive Beratung und praxisnahe Anleitung unterstützen die Sozialstationen auch pflegende Angehörige und bieten Ihnen damit vielfältige Entlastung.Sie pflegen, betreuen, helfen und beraten zu Hause. Sie  informieren und beraten Sie ausführlich über Leistungen und Kosten. Maßgeschneiderte Angebote mit jederzeit nachvollziehbarer Kostenstruktur sind das Resultat.

 
Die Kontaktdaten der Sozialstation, aber auch alle anderen
Dienste der Caritas finden sie auf der Homepage des Caritasverbandes
Meschede: 

Einen Flyer der Sozialstation können Sie hier herunter laden

Link zur Sozialstation

Senioren-Treff im Alexanderhaus

(Kann im Moment nicht stattfinden!)

Zweimal in der Woche, immer Dienstags und Donnerstags von 15 bis 18 Uhr laden die Mitarbeiterinnen der Caritas ältere Mitbürger ins Alexanderhaus am Kirchplatz ein, gemeinsam einen Nachmittag zu verbringen. Angeboten werden Spiele, kurze Filme, und natürlich Zeit zu Erzählen und Klönen bei Kaffee und Gebäck.