Schmallenberg vor dem Wilzenberg
Weg im RaureifKirchenfenster Grafschaft

Nordenau

St. Hubertus

Nordenau ist der höchstgelegene Ort des pastoralen Raumes. Der Luftkurort im Schmallenberger Sauerland liegt auf einem Bergsattel zwischen 600 und 800 m ü. N.N. oberhalb des Nesselbachtals. Durch Nordenau führt die sogenannte Heidenstraße, eine alte Fernhandelsstraße, die über direktem Weg Köln und Kassel verbindet. Das Dorf wurde erstmals im Jahr 1513 als Siedlung erwähnt. Der kleine Ort mit alten, teilweise über 200 Jahre alten Fachwerkhäusern wird gekrönt von der Ruine des Bergfrieds, der Burg Rappelstein.

Hauptanziehungspunkt ist der Nordenauer Heilstollen „Brandholz“. Unmittelbar am Ortsausgang liegt der ehemalige Schieferstollen, der heute weit über die Grenzen des Sauerlandes hinaus für Gesundheit und Wohlbefinden steht und inzwischen von tausenden Menschen aufgesucht wird. Im Januar 2011 wurde Nordenau die staatliche Anerkennung als Ort mit Heilstollenkurbetrieb verliehen.
Mit Grafschaft, Oberkirchen, Obersorpe und Westfeld ist Nordenau Teil des pastoralen Bereiches Wilzenberg. Zur St. Hubertus Gemeinde Nordenau zählen etwa 155 Katholiken und 30 Protestanten bei einer Einwohnerzahl von gut 200 Nordenauern, darunter aktuell allein 26 Kinder unter 10 Jahren. Nordenau lebt überwiegend vom Fremdenverkehr, teilweise Forst- und Landwirtschaft sowie vielen Berufstätigen, die täglich pendeln. Das Dorf hat eine stark ausgeprägte Vereinsstruktur (Caritas, Freiwillige Feuerwehr, Fahnengesellschaft, Schützenbruderschaft, Skiclub mit eigenem Skilift im Ort, Verkehrsverein etc.).

Save the date

Walburga Woche 2023

Die Hl. Walburga in der Pfarrkirche St. Peter und Paul zu Wormbach.
Die Hl. Walburga in der Pfarrkirche St. Peter und Paul zu Wormbach.

Die Walburga Woche 2023 findet statt von Sonntag, den 07.Mai  bis Sonntag, den 14. Mai.

Weitere Informationen folgen zeitnah.

mehr...

"Das Sudhaus"

Was ist die Würze im Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe?

Sudhaus Plakat
Sudhaus Plakat

In einem Sudhaus entsteht die Würze und so ist das Sudhaus der Domschänke Eslohe ein guter Ort, der Würze der Menschen im Pastoralverbund nachzuspüren. 

mehr...

„Es war mir eine Freude!“

Erzbischof em. Hans-Josef Becker nach fast 20 Jahren im Dienst aus seinem Amt verabschiedet

Erzbischof em. Hans-Josef Becker verabschiedete sich in einem Pontifikalamt von den Menschen im Hohen Dom.
Verabschschiedung em EB Becker

Für Hans-Josef Becker endet ein wichtiger Lebensabschnitt, für das Erzbistum Paderborn ein langer Weg mit ihrem Hirten: Der emeritierte Erzbischof von Paderborn hat sich heute, 23. Oktober 2022, in einem feierlichen Pontifikalamt im Hohen Dom von den Menschen im  Erzbistum verabschiedet. „Der Herr hat mich in der langen Zeit meines Dienstes getragen. Ohne ihn wäre es nicht gegangen“, sagte Erzbischof em. Becker im Gottesdienst, der auch im Livestream und auf dem Sender EWTN zu sehen war. Der Apostolische Nuntius des Heiligen Vaters in Deutschland, Erzbischof Dr. Nikola Eterović, überbrachte im Pontifikalamt in einem Grußwort Segenswünsche von Papst Franziskus.

mehr...

Neue Messordnung an Sonntagen ab Oktober 2022

Notwendige Veränderungen im Pastoralverbund

Neue Messordnung (Auszug)
Auszug

Wegen der angespannten personellen Situation (Erkrankung von Priestern, keine Aussicht auf eine Besetzung weiterer Priesterstellen) hat das Pastoralteam in den letzten Wochen eine neue Messordnung erarbeitet. Dieser Vorschlag wurde im August an die pastoralen Gremien der 28 Kirchengemeinden verschickt. Einige Rückmeldungen aus den Gemeinden sind eingegangen, was die Uhrzeiten der Gottesdienste angeht. Das Verständnis für eine Reduzierung der Anzahl von hl. Messen ist anscheinend groß.

mehr...

Temperieren von Kirchen im Winter 2022/2023

Empfehlung des Erzbistums - Entscheidung vor Ort

Kapelle Jagdhaus
Kapelle Jagdhaus

Das Erzbischöfliche Generalvikariat hat Handlungsempfehlungen für die kommenden Monate herausgegeben. Die Kirchen sollen nicht geheizt werden, es sei denn, die relative Luftfeuchtigkeit im Raum übersteigt 70 %, dann muss eine bestimmte Temperatur gehalten werden, um z.B. Schimmelbildung zu verhindern. Bei Gottesdiensten kann die Nutzungstemperatur 9 bis 10 Grad Celsius sein.

mehr...

1000 gute Gründe

Walburga Verehrung in Wormbach

Unser Glaube - 1000 gute Gründe dafür

Grund 251 ist die Walburga Verehrung in Wormbach

mehr...

Pastorale Pilgerwege im Pastoralverbund

Unterstützung für das Unterwegssein der Menschen

Orte verbinden Karte
Orte verbinden Karte

Das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn lädt alle Gläubigen zum Aufbruch und zur Mitgestaltung der diözesanen Entwicklung auf einen Weg der Vertiefung des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe ein. Mit dem Angebot der Internetplattform “orte-verbinden.de” können Wege in Pastoralen Räumen veranschaulicht werden und das Unterwegssein der Menschen unterstützt werden.

Auch in unserem pastoralen Raum gibt es zahlreiche Pilgerwege, die von ortskundigen Pilgerbegleitern erstellt wurden. Entdecken Sie diese Wege und kommen Sie so der Natur, Gott, sich selbst und Ihren Mitmenschen näher.

mehr...

Unterm Krummstab ist gut leben

Der Krummstab als Teil des Waldskulpturenwegs ist gebeugt und doch lebendig

Krummstab in Schanze
Krummstab in Schanze

Aus dem Bistumskalender. Der Rothaarkamm ist mehr als ein Mittelgebirgszug – er markiert eine alte kulturelle, sprachliche und konfessionelle Grenze. Auf der nordwestlichen Seite liegt das kurkölnische Sauerland: Hier siedelten im frühen Mittelalter die Sachsen. Die Sprache ist niederdeutsch, die Konfession katholisch und die Bauernhöfe entsprechen dem Typus des Hallenhauses. Auf der südöstlichen Seite liegt das Wittgensteiner Land: Im Frühmittelalter war es von den Franken dominiert, daher sprechen die Menschen dort eine fränkische Mundart. Nach der Reformation wurde die Gegend mit den Grafen von Wittgenstein protestantisch – und bei den Bauernhöfen gruppieren sich Wohnhaus, Ställe und Scheune um einen Innenhof.

Ein Wanderweg, der verbindet

„Die Grenzziehung blieb lange in den Köpfen der Menschen bestehen“, sagt Pastor Ulrich Stipp, der seit 20 Jahren rund um Schmallenberg tätig ist. „Bis ins 20. Jahrhundert hinein heiratete man nicht über den Rothaarkamm hinweg und ging nicht mal rüber zum Einkaufen.“ Das mit dem Einkauf gilt heute noch. Das liegt aber nicht an alten Sprach- und Kulturgrenzen. Vielmehr muss das Rothaargebirge östlich oder westlich umfahren werden, für den Autoverkehr gibt es keine ganz direkte Verbindung zwischen Schmallenberg und Bad Berleburg.

mehr...

Podcast zu Segensorten - Christliche Wegbegleitung

»Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein« (Gen.12,2)

Segensorte Titel
Segensorte Titel

Segensorte sind Orte und Momente, in denen Gottes Segen in unserer Welt spürbar und stärkend erfahrbar wird. Segen geben und nehmen; Segen sein, ganz alltäglich und doch besonders. Dort,  wo Segen geschieht, wird Gottes Gegenwart spürbar und lässt Gemeinschaft wachsen. Fragil, zerbrechlich, vorübergehend und flüchtig – aber auch lebendig und kraftvoll. Segensorte laden ein zum Innehalten und Verweilen.

mehr...

Wormbach feiert Jubiläum

950 Jahre Kirchspiel

St. Peter und Paul Kirche Wormbach
Pfarrkirche Wormbach

Im Jahr 2022 feiert Wormbach, wie viele andere Orte im Schmallenberger Sauerland, seine erste urkundliche Erwähnung vor 950 Jahren. Diesen „Geburtstag“ wollen die 410 Einwohner mit einem großen Festakt und weiteren Veranstaltungen gebührend feiern.

mehr...

Rorate Gottesdienst

In diesem Jahr im Alexander Haus

08.12.2022

In diesem Jahr finden die Rorate Gottesdienste aufgrund der Energierkrise im Alexander Haus in Schmallenberg statt.  
Der Gottesdienst beginnt um 7.00 Uhr. In diesem Jahr stehen die Gottesdienste unter den Themen „Empfänglich sein“, „Gott in die Welt bringen“, „Sich Gott anvertrauen“, „In Gemeinschaft glauben.“ 

Die Rorate Gottesdienste finden statt, jeweils donnerstags um 7.00 Uhr am 24.11., 01.12., 08.12., 15.2.  

Anschließend sind alle zum gemeinsamen Frühstück im Alexanderhaus eingeladen.

Gottesdienste / Andachten

Heilige Messe
Nordenau
So. 25.12.2022 | 10:45 Uhr
U. Stipp
Heilige Messe
Nordenau
Mo. 26.12.2022 | 10:45 Uhr
V. Sinto

Pfarrbüro

Pfarrbüro Oberkirchen
Christian Schürmann | TR

u. Nordenau, Obersorpe, Westfeld
Frau Christiane Schürmann

Alte Poststr. 5
57392 Schmallenberg-Oberkirchen

Telefon: 02975/1067
Fax: 02975/809405
E-Mail: pfarrbuero.oberkirchen@pv-se.de
Öffnungszeiten

Mi.: 15:00 . 18:00 Uhr
Do.: 15:00 - 18:00 Uhr

Ansprechpartner Seelsorge

Ulli Stipp | TR
Pfarrer
Ulrich Stipp
Telefon: 02975/1067
E-Mail: ulrich.stipp@pv-se.de
Vikar Sinto | TR
Vikar
Sinto Kareparamban
Telefon: 02972/4919
E-Mail: sinto.k@pv-se.de

Ansprechpartner