Hawerland
Schloesser_Bruecke

„Wir zünden ein Licht für Dich an…“

Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder 2020 in anderer Form

Worldwide candelightning 2020
Worldwide candelightning

Jedes Jahr am 2. Sonntag im Dezember, in diesem Jahr am 13. Dezember, gedenken weltweit Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde der verstorbenen Kinder.

Für jedes verstorbene Kind wird eine Kerze entzündet, das worldwide candle lighting. So entsteht ein Lichterband, das vielen Betroffenen verdeutlicht, wir sind nicht allein, unsere verstorbenen Kinder sind nicht vergessen. Das Lichterband spendet Trost.

Auch im Sauerland werden seid 20 Jahren verwaiste Eltern zu drei ökumenischen Gottesdiensten in Brilon, Meschede und Hüsten an diesem Tag eingeladen  um sich in der Gemeinschaft mit gleich Betroffenen in Texten, Liedern, Meditation und Gebet an ihre verstorbenen Kinder zu erinnern und Trost in der Solidarität und im Glauben zu finden. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese Kinder bereits im Mutterleib, während oder kurz nach der Geburt verstorben sind oder ob sie einige Wochen viele Jahre oder Jahrzehnte gelebt haben.

mehr...

„Du für den Nächsten“

Adventssammlung der Caritas nicht wie gewohnt

Caritas Sammlung
Caritas Sammlung

Schmallenberg. Die Caritas-Konferenz Schmallenberg wird in diesem Jahr aufgrund der Vorgaben zu der Coronapandemie die Adventssammlung vom 21. November bis 12. Dezember 2020 nicht wie gewohnt durchführen. Eine Haussammlung ist ausgeschlossen.

mehr...

"Christen-Kisten" - Aufmachen und ankommen

Mit "Christen-Kisten" Weihnachten zu Hause unter Corona Bedingungen "er-leben"

Christenkiste
Christenkiste

Die Corona-Pandemie hat das Jahr 2020 ganz schön auf den Kopf gestellt. In vielen Bereichen ist nichts mehr wie gewohnt. Auch Weihnachten wird anders sein als sonst: Wir wissen heute noch nicht, wie sich die Fallzahlen entwickeln, ob und wie Krippenfeiern, Christmetten und Weihnachts -Gottesdienste möglich sein werden. Viele Menschen reduzieren ihre sozialen Kontakte, um sich und andere zu schützen und gehen auch nicht in die Kirchen.
Wir möchten, dass alle Menschen in Schmallenberg und Eslohe Weihnachten zu Hause feiern können. Hierzu werden vom Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe drei verschiedene Christen-Kisten angeboten: Die Kinder-Kisten, die Kult-Kisten und die Klassik-Kisten. Mit diesen Christen-Kisten können die Menschen an den Weihnachtsfeiertagen eine kleine Andacht feiern – allein, mit Ihrer Familie oder mit den Menschen, die Sie mögen.

Detaillierte Informationen zu den verschiedenen Kisten und den Hintergründen finden Sie vorab schon auf  https://dekanat-hsm.de/christe...

mehr...

Online-Adventskalender der Berufungspastoral

Täglich ein Impuls rund um die Frage: Für wen bin ich da?

Adventskalender online
Adventskalender online

Der Advent ist eine besondere Zeit, keine Frage. Eine stimmungsvolle Zeit voller Kerzenlicht und bunter Dekoration. Eine Zeit des Wartens und der Erwartung auf Weihnachten – aber in diesem Jahr auch verbunden mit dem Warten auf eine Besserung der Infektionslage des Coronavirus.

mehr...

Adventsfenster und Wunschbaum

Aktionen des CariBIC Eslohe im Advent

Das Bild zeigt einen geschmückten Weihnachtsbaum

Das Caritas Begegnungs-und Informationscentrum lädt alle interessierten Bürger*innen der Gemeinde Eslohe, ob Groß oder Klein, herzlich zur Öffnung des CariBIC – Adventsfensters ein. Das Adventsfenster wird ab dem 03. Dezember im Musikpavillon des Kurparks Eslohe bis zum Jahresende zu bestaunen sein.

Ebenfalls wird es ab dem 03. Dezember ein Wunschbaum für Senioren geben. Unter einem Wunschbaum versteht man in der Regel einen Baum, der an öffentlichen Orten positioniert wird, und an dessen Zweigen die Menschen ihre Wünsche, Anregungen, Sorgen oder sonstige Gedanken, in Form von beschriebenen Wunschzetteln, anbringen können. Der Wunschbaum kann in der Kupferstraße 30 in Eslohe (ehemals Kurhaus) „besucht“ werden. Senioren die Hilfe benötigen, können einen Wunsch und Ihre Kontaktdaten auf eine Wunschkarte schreiben und diese in den Briefkasten der Sozialstation Eslohe, Kupferstraße 30 einwerfen. Die Quartiersmanagerinnen übertragen die Wünsche dann, ohne Kontaktdaten, auf eine zweite Karte und hängen sie an den Wunschbaum. „Wunscherfüller“ können dann einen Wunsch vom Baum nehmen und das CariBIC wird dann die benötigten Kontaktdaten ausgeben.

Das CariBIC freut sich über eine gute Teilnahme

mehr...

​Adventsbesuche der kfd Eslohe

Zeichen der Verbundenheit

Christstollen

Ein Zeichen der Verbundenheit möchte die kfd Eslohe setzen, gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit und auch jetzt, in der Zeit der Pandemie. Die kfd möchte den Kontakt zu den älteren Mitgliedern suchen und - wie in jedem Jahr - Adventsbesuche durchführen. Viele Geschenke für die Seniorinnen warten darauf, verteilt zu werden und etwas Freude zu bereiten. Die Mitarbeiterinnen werden sich daher mit den Seniorinnen in Verbindung setzen und nachfragen, ob ein Besuch möglich und erwünscht ist. Natürlich werden bei Besuchen alle geltenden Vorschriften beachtet. Ein Besuch, vielleicht auch einfach ein Gespräch am Telefon, sollen zeigen, dass die Verbandsarbeit der kfd weitergeht, auch wenn die Möglichkeiten in diesem Jahr sehr eingeschränkt waren. 

mehr...

Seniorentelefon

Herr Pastor Danne bietet für alle Senioren, welche sich ein bisschen unterhalten möchten, eine telefonische „Klönstunde“ an.  Es muss kein bestimmtes Anliegen existieren, hier geht es einfach um die Unterhaltung.  Herr Pastor Danne ist mittwochs von 15—16 Uhr telefonisch unter Tel. 3117 zu erreichen.

mehr...

Erzbistum Paderborn stellt sich für die Zukunft auf

Der erste digitale Diözesantag im Erzbistum Paderborn ist zu Ende

Erzbischof Diözesantag 2020
Erzbischof Diözesantag 2020

Während des Diözesantags verkündete Erzbischof Hans-Josef Becker, dass die Feier von sonntäglichen Wortgottesdiensten mit Austeilung der Kommunion durch Laien nun möglich ist. „Wenn das örtliche Pastoralteam und die beauftragten Leiterinnen und Leiter der Wort-Gottes-Feiern der Überzeugung sind, die Heilige Kommunion auszuteilen, können sie das tun“, sagte Erzbischof Becker am Samstag beim ersten digital übertragenen Diözesantag aus Paderborn.

„Künftig stelle ich die Art und Weise frei und bitte lediglich um entsprechende Information“, falls diese Feierform Anwendung finden soll, wenn wegen der geringer werdenden Zahl der Priester vor Ort keine Heilige Messe gefeiert werden kann. Erzbischof Becker begründet seine Entscheidung vor allem mit den positiven Erfahrungen, die in den letzten Jahren beim Modellprojekt im Pastoralen Raum Warburg gemacht wurden.

mehr...

​"Junia" statt "Frau und Mutter"

Ankündigung kfd Eslohe

kfd Logo ZuKu
kfd Logo ZuKu

Die Publikation "Frau und Mutter", die alle Mitglieder der kfd bisher elf Mal jährlich erhielten, wird ab Januar 2021 unter dem Namen"Junia" erscheinen. Der neue Name geht zurück auf Junia, eine Apostelin der frühen Kirche, die schon Paulus als "herausragend unter den Aposteln" erwähnte. Sie war eine der ersten verfolgten Christinnen; in der neuen Einheitsübersetznung der Bibel von 2016 wird sie offiziell als Frau und Apostelin benannt. Da die Zeitschrift alle zwei Monate erscheinen wird, ändern sich ab Januar die Termine der Mitarbeiterinnenrunde. Die Termine und Orte werden jeweils in der Presse und auf der Homekpage der Pfarrgemeinde angekündigt.

mehr...

Wanderandacht im Advent

2. Mitmachaktion des CariBIC in der St. Peter und Paul Kirche in Eslohe

Das Bild zeigt einen leuchtenden Stern.

Unter dem Thema „Das schönste alle Geschenke — Freude geben“ wird das CariBIC Eslohe eine zweite Mitmachaktion in der St. Peter und Paul Kirche aufbauen. Das Caritas Begegnungs- und Informationscentrum (CariBIC) in Eslohe lädt alle Bürgerinnen und Bürger, egal ob Groß oder Klein, zu einer tollen Mitmachaktion in die kath. Kirche St. Peter und Paul ein. In der Kirche wird es fünf Stationen geben, die Sie der Reihe nach selbst begehen können. Am Ende finden Sie ein kleines Geschenk, um Ihnen einen kleinen Lichtschimmer und Freude in diesen turbulenten und vielleicht dunklen Zeiten mitzugeben. Nähere Informationen erhalten Sie vor Ort in der Kirche. Bitte bitten denken Sie daran, auch hier die AHA-Regel (Mindestabstand, Handhygiene und das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes) einzuhalten. Die Wanderandacht ist vom 7. bis zum 14. Dezember täglich von 9—17.30 Uhr in der kath. Kirche St. Peter und Paul begehbar. Wir freuen uns auf Sie!

mehr...

Buchausstellung per Katalog

Bestellungen trotzdem möglich

koeb logo
koeb logo

In diesem Jahr ist es für die Bücherei St. Alexander nicht möglich, wie gewohnt die beliebte Buchausstellung mit den Herbst / Winterneuheiten zum Buchsonntag durchzuführen. Daher  liegen die  Buchspiegel in der St. Alexanderkirche, Sparkasse Mitten im Sauerland und im Familienzentrum Westfeld zum mitnehmen aus. Sie haben damit die Möglichkeit zu stöbern und bei Interesse per Mail, Post, SMS oder Signalmessenger 015112285153 ihr Wunschmedium über die Bücherei  zu  bestellen.

mehr...

Podcast zu Segensorten - Christliche Wegbegleitung

»Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein« (Gen.12,2)

Segensorte Titel
Segensorte Titel

Segensorte sind Orte und Momente, in denen Gottes Segen in unserer Welt spürbar und stärkend erfahrbar wird. Segen geben und nehmen; Segen sein, ganz alltäglich und doch besonders.

Dort,  wo Segen geschieht, wird Gottes Gegenwart spürbar und lässt Gemeinschaft wachsen. Fragil, zerbrechlich, vorübergehend und flüchtig – aber auch lebendig und kraftvoll.
Segensorte laden ein zum Innehalten und Verweilen.

mehr...

Kreuzweg am Aberg erstrahlt in neuer Pracht

Nach mehr als 30 Jahren gelungene Renovierung

Kreuzweg am Aberg (7.Stat)
Kreuzweg Aberg

Seit einigen Wochen strahlen die Stationen des Kreuzwegs am Aberg nach umfassender Renovierung wieder in neuer Pracht. Nötig war diese Renovierung, weil die Bilder in den Kreuzwegstationen in den Jahren seit 1989 stark verblasst waren und die Farbe von den Holztafeln abbröckelte, auf die sie gemalt waren.  Es galt einen Weg zu finden, wie die Bilder neu und haltbarer gestaltet werden konnten. Gemeinsam mit der Kunstwerkstatt Burkhard Weber wurde ein Verfahren entwickelt, bei dem die Originale der Bilder, die sich im Diözesanmuseum in Paderborn befinden, zunächst abfotografiert wurden. Diese Fotografien wurden dann in hoher Qualität auf Aluminiumplatten gedruckt, was im Ergebnis zu einer sehr guten Wiedergabe geführt hat.

Danach mussten die eigentlichen Stationen gründlich renoviert werden. Die alten Bilder wurden entfernt, die Stationen abgeschliffen, gegen Fäulnis behandelt und mit einem neuen Anstrich versehen. Einige Teile mussten auch gänzlich ersetzt werden, wie z. B. die Hinweistafel vor der ersten  Station, die komplett erneuert wurde. Alle Stationen wurden am Fuß mit einer Umhüllung aus Blech versehen. Anschließend wurden die Bilder eingeklebt und die Glas- bzw. Acrylscheiben vorgesetzt.

Die Initiative zu dieser umfassenden Renovierung ging von Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand aus.  Finanziert wurde das Unternehmen vom Freundeskreis St. Alexander sowie dem Schmallenberg Lions Club.

mehr...

Heizen & Lüften der Kirchen während der Corona-Pandemie

im pastoralen Raum

Wichtiger Hinweis für die Herbst- und Winterzeit: Das Erzbistum Paderborn hat für die Herbst- und Winterzeit besondere Hinweise für das Heizen der Kirchen herausgegeben. Um die Gottesdienstbesucher nicht zu gefährden, werden die Heizungsanlagen ½ Stunde vor dem Gottesdienst ausgestellt. So werden andieser Stelle alle Kirchenbesucher gebeten, sich entsprechend warm anzuziehen

mehr...

Weitere Aktualisierung der Schutzverordnung am 22. Oktober 2020

In den Gottesdiensten jetzt auch am Platz Maske tragen!

Corona Maske
Corona Maske

Heute (23. 10. 2020)  ist der Inzidenzwert im HSK auf über 50 angestiegen. Das bedeutet: In allen Gottesdiensten haben die Teilnehmer*innen auch am Platz eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Die liturgischen Dienste (Priester, Lektoren, Kommunionhelfer), sobald sie im Altarraum sind und Abstände einhalten, sind davon befreit. Wenn sie den Altarraum verlassen, müssen auch sie die Maske tragen. BITTE UNBEDINGT BEACHTEN

mehr...

Gottesdienste während der Corona-Pandemie 2020

Regelungen für den Pastoralverbund

Dom Corona
Dom Corona

Seit Mai dürfen wieder öffentliche Gottesdienste in unseren Kirchen stattfinden. Die Kirchenleitungen haben das mit der Landesregierung vereinbart. Es wäre aber ein fataler Irrtum, nun davon auszugehen, dass damit das gottesdienstliche Leben so wieder hergestellt würde, wie vor der Corona-Krise und alles wieder „ganz normal“ laufen könne. Es wurden vielmehr Rahmenbedingungen vereinbart, unter denen nun wieder Gottesdienst gehalten werden dürfen. Folgendes soll für unseren Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe gelten:

mehr...

Gesprächsangebot der hauptamtlichen Seelsorger/innen

Esloher Land

Falls Sie ein Gespräch wünschen in seelsorglichen Angelegenheiten in den unterschiedlichsten Lebenssituationen, möchten wir Sie ermutigen, sich bei uns Hauptamtlichen zu melden. Herzlich bitten wir auch Familienangehörige, Nachbarn oder  Bekannte darum, uns weiterzugeben, wenn sie ein Bedürfnis in dieser Richtung wahrnehmen. Unsere Kontaktdaten finden Sie wie immer auf der Rückseite der Kirchennachrichten oder auf dieser Homepage. 

mehr...

Registrierung beim Besuch des Gottesdienstes

Infektionsketten sollen nachverfolgt werden können

Abstand im Gottesdienst
Abstand Gottesdienst

Seite Ende Mai sind Gottesdienstbesucher namentlich zu erfassen, um im Falle von Corona-Erkrankungen die Infektionsketten nachverfolgen zu können. Das hält die aktualisierte Coronaschutz-Verordnung für das Land Nordrhein-Westfalen fest. 

Daher werden Name, Adresse und Telefonnummer von jedem Gottesdienstbesucher aufgenommen – mehr Daten sind nicht erforderlich. Die Daten werden für vier Wochen aufbewahrt. Laut Vorschrift des Landes Nordrhein-Westfalen sind „die Daten vor dem Zugriff Unbefugter zu sichern und nach Ablauf von vier Wochen vollständig zu vernichten.“

mehr...

Aktion Minibrot

Pfarrgemeinde Salwey

Da aufgrund der Pandemie weniger Gottesdienstbesucher in der St. Sebastian-Kirche zugelassen sind,verlegte die KLJB Salwey die Aktion Minibrot nach draußen. Einmal wurden im Anschluss an den Erntedankgottesdienst schon auf dem Kirchplatz die ersten gesegneten Brote verteilt. Dann hatten die Jugendlichen tolle Unterstützung durch die Messdiener/innen, die mit vollgepackten Körben durch die Straßen von Nieder- und Obersalwey zogen ausgestattet mit Mund-Nasen-Schutz und mit Handschuhen. Schnell waren die 200 Brote verteilt und heraus kam ein Reinerlös von 582 €. Seit Jahren kümmert sich die KLJB auf Diözesanebene um Entwicklungshilfeprojekte in Afrika, vornehmlich in Sambia und Tansania. Herzlichen Dank allen Spendern und natürlich den Kindern undJugendlichen, die mit der Aktion ein tolles Zeichen der Solidarität gesetzt haben. 

mehr...

Rochusfeier einmal anders

St. Peter und Paul Eslohe

Über 150 Gläubige hatten sich bei schönstem Wetter aufgemacht, um an der Rochuskapelle eine hl. Messe zu feiern. Trotz der nötigen Einschränkungen war es ein wunderbarer und würdiger Gottesdienst. Viele helfende Hände hatten dies möglich gemacht. Besonderer Dank gilt neben dem Blasorchester St. Peter und Paul sowie Peter Karger für die musikalische Gestaltung auch Theresia Jagos für den Blumenschmuck, dem Vorstand der Schützenbruderschaft St. Peter und Paul für das Stellen der Stühle im „Corona-Abstand“ und unserem Küster Herbert Reintke für die sehr aufwändige Vorbereitung des Gottesdienstes. MH

mehr...

Rückblick auf einen besonderen „Spirituellen Sommer“

Akteure ziehen Bilanz

Papierschiff von Frank Bölter auf dem Hennesee
Papierschift Frank Bölter

Südwestfalen. 2020 fand der Spirituelle Sommer zum Leitthema „Wasser“ mit einem an die Corona-Zeiten angepassten Konzept statt. Vom 6. August bis 11. Oktober lud das „NetzwerkWege zum Leben. In Südwestfalen.“ zum neunten Mal zu dieser besonderen Reihe ein. In reduzierter Form und mit etwas Verspätung, aber in dem Bewusstsein, dass ein solches

Angebot gerade in diesen Zeiten besonders wichtig ist.

Zahlreiche fest eingeplante Veranstaltungen mussten schweren Herzens von den Akteuren abgesagt werden. Auch das 100seitige schon fast fertig gestellte Programmheft konnte nicht erscheinen, da im April noch nicht klar war, ob und in welcher Form Angebote mit vielen Menschen stattfinden können.
mehr...

Ab November wieder Gottesdienste in Gleidorf

Messfeiern nach den aktuellen Corona Maßgaben

Herz-Jesu Gleidorf
Herz-Jesu Gleidorf

Ab November sollen in der Gleidorfer Pfarrkirche wieder Gottesdienste gefeiert werden, zunächst nur Donnerstags jeweils um 19.00 Uhr unter Einhaltung der aktuellen Corona-Vorschriften. Jeder Gottesdienstbesucher wird gebeten, einen Zettel mit Angaben des Namens, der Adresse und der Telefonnummer mitzubringen. Die Hl. Messe wird in der Kirche (nicht Krypta) stattfinden. Bitte Abstand einhalten und jede zweite Reihe freilassen. Die Termine der Messfeiern können den aktuellen Pfarrnachrichten entnommen werden

mehr...

Kolpingfamilie Eslohe spendet an CariBIC

Unterstützung von Projekten wie Café Plus oder Sammeltaxi

Das Vorstandsteam der Kolpingsfamilie Eslohe übergab jetzt eine Spende von 300 € an das Caritas Begegnungs- und Informationszentrum (CariBIC), um dieses bei ihren zahlreichen Projekten zu unterstützen. Das CariBIC ist ein Quartiersprojekt, welches durch die deutsche Fernsehlotterie gefördert wird und als Anlaufstelle für Senioren mit Hilfe und Unterstützungsbedarf dient. Die aktive Arbeit im Quartier, die Beteiligung von Bürgern und Angebote stehen im Fokus. Das CariBIC ist der Sozialstation Eslohe angeschlossen. Die Spende der Kolpingsfamilie Eslohe wird in Projekte wie das Café-Plus oder das Senioren-Sammeltaxi einfließen. B. Gabriel

mehr...

Neue Friedhofsatzung und Friedhofsgebührensatzung treten in Kraft

St. Georg Bad Fredeburg

Friedhofskapelle

Die Kath. Kirchengemeinde St. Georg Bad Fredeburg gibt hiermit für ihren Friedhof die neue Friedhofsatzung und Friedhofsgebührensatzung  - jeweils vom 09.06.2020 - öffentlich bekannt. Die Satzungen können ab sofort im Pfarrbüro zu den bekannten Geschäftszeiten oder auf der Homepage www.pv-se.de eingesehen werden.

mehr...

150 Jahre Helfen mit Herz und Hand

Caritas Eslohe feiert Jubiläum

Vorstellung der Festschrift durch den Autor Wilhelm Feldmann

Die Jubiläumsfeier der CaritasKonferenz am 27. September wurde eingeleitet mit einem Gottesdienst, den Pastor Ludger Vornholz zelebrierte. In seiner Predigt unterstrich er, dass in der Arbeit der Caritas für alle Menschen die Liebe Gottes erfahrbar werde. Im anschließenden Festakt, zu dem Peter Karger als humorvoll-tiefsinniger Moderator überleitete, richteten Präses Ulrich Stipp, Bürgermeister Stephan Kersting, Sabine Bierhoff (für die Diözese Paderborn), Ursula Heyer (Regionalgruppe Wormbach) und Jennifer Klagges (Caritas-Verband Meschede) Dankesworte an die Mitglieder der Esloher CaritasKonferenz. Auch über die Anwesenheit von Pfarrer Wolfgang Brieden (jetzt Grevenbrück), der über einen langen Zeitraum hinweg die Caritas begleitet hat, freute man sich sehr. 

mehr...

Spiritueller Sommer online

Mittwochs-Meditationen

Einladung zur Mittwochsmeditation
Mittwochsmeditation

Im Spirituellen Sommer 2020 lädt das „Netzwerk Wege zum Leben. In Südwestfalen.“ jeden Mittwoch um 19.00 Uhr dazu ein, sich über die gesamte Region hinweg an einer Meditation zu beteiligen. Dazu wird jeweils eine Audio- bzw. Videodatei freigeschaltet, die in ca. 20 Minuten in eine Meditationspraxis einführt und eine Anleitung gibt.

mehr...

Kräuterweihe unter freiem Himmel

kfd Wenholthausen

Die Weihe der Kräuter ist einer der ältesten Bräuche im Kirchenjahr. Aus diesem Grund lud die kfd-Wenholthausen am 14. August zum Kräuterbinden und zur Kräuterweihe ein. Die Segnung durch Frau Bernadette Klens fand unter freiem Himmel statt. Mit ansprechenden Texten blieb der Gedanke, dass es eine tiefe Verbundenheit mit der Natur gibt. Ein besonderer Dank allen, die an der Vorbereitung, Durchführung und Nacharbeit beteiligt waren. Anka Siepe-Henderkes

mehr...

Aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus

Was das Erzbistum Paderborn empfiehlt

News Header
News Header

Die weitere Verbreitung des Coronavirus wirft immer mehr Fragen auf, die auch die Arbeit in den Gemeinden und Einrichtungen im Erzbistum Paderborn nicht unberührt lässt. Um die tagesaktuellen Entwicklungen zu betrachten, haben die Bereichsverantwortlichen im Erzbistum Paderborn einen Krisenstab gebildet, der sich täglich trifft.

Unter diesem Link auf die Seite des Erzbistums finden sie täglich aktualisierte Informationen dazu: https://www.erzbistum-paderbor...

Die Internetseite katholisch.de gibt Tipps für alle, die wegen Ansteckungsgefahr nicht am Gottesdienst oder am Gemeindeleben teilnehmen möchten und hat einige Alternativen – digital und analog.

Die deutsche Bischofskonferenz hat ein knappes Papier mit Informationen zum Download bereit gestellt.

mehr...

Erstkommunionvorbereitung 2020/21 im pastoralen Bereich Schmallenberger Land

Beginn am 1. September 2020

Katechese Erstkommunion
Katechese Erstkommunion

Die Erstkommunion im pastoralen Bereich Schmallenberger Land startet mit den ersten Elternabenden. Alle Eltern haben in den letzten Tagen dazu eine Einladung erhalten, die auch hier auf der Homepage veröffentlicht ist:

Liebe Eltern,

bei der Taufe Ihres Kindes haben Sie versprochen, ihr Kind im Glauben zu erziehen. Das bedeutet, dass es beten lernt und dass es etwas von Jesus Christus und von der Gemeinschaft der Kirche Jesu Christi erfährt. Traditionell besteht für die katholischen Kinder im 3. Schuljahr die Möglichkeit, hier selber einen Schritt weiterzugehen, natürlich mit Ihrer Unterstützung. Es ist der Schritt zur Kommunion, zur vollen Gemeinschaft mit Jesus Christus in der Heiligen Messe. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind die Heilige Kommunion empfängt und auch das Sakrament der Beichte (dieses gehört zum Weg hin zur Kommunion), dann melden Sie es bitte mit dem folgenden Anmeldeformular an: Anmeldung  

Einladung zum Elternabend 

Außerdem lade ich Sie herzlich ein zum Elternabend, an dem ich den Weg zur Erstkommunion erläutere. Was sind die Themen dieses Abends?

  • Schritte auf dem Weg zur Erstkommunion. Wie geht dieser Weg, da wir weniger hauptamtliches Personal zur Verfügung haben?
  • Bitte um Beteiligung der Eltern für verschiedene Projekte im Rahmen der Vorbereitung (u.a. Gruppenstunden mit den Kindern) und wie Sie unterstützt werden.
  • Anmeldung des Kindes: Bitte bringen Sie zum Elternabend den ausgefüllten Anmeldebogen mit für eine verbindliche Anmeldung! Den Bogen finden Sie hier: Anmeldung
mehr...

Neues Hygienekonzept in Bad Fredeburg

Jugendheim bleibt vorerst geschlossen

Pfarrkirche St. Georg Bad Fredeburg

Aufgrund der zurzeit bestehenden Corona-Pandemie haben der Kirchenvorstand und der Pfarrgemeinderat der Pfarrgemeinde St. Georg Bad Fredeburg ein Hygienekonzept für das Jugendheim, Franz-Stock-Haus und Pfarrheim beschlossen. Das Jugendheim darf daher bis auf Weiteres nicht genutzt werden. Für Sitzungen, Beratungen und Konferenzen stehen im Franz-Stock-Haus der Uhrenraum (für max. 10 Personen), der Paramentenraum (max. 10 Personen) und der große Saal (max. 20 Personen) zur Verfügung. Die Nutzung dieser Räume ist ausdrücklich nur nach Anmeldung über das Pfarrbüro möglich. Bei Fragen stehen der Kirchenvorstand, der Pfarrgemeinderat und die Pfarrsekretärin zur Verfügung.

mehr...

10 Jahre Freundeskreis St. Alexander, Schmallenberg

Unterstützung vieler Projekte der Kirchengemeinde

Zeichn_St_Alexander
Zeichn_St_Alexander

Der Freundeskreis St. Alexander wurde im Jahr 2010 gegründet und besteht im Moment aus ca.. 300 Mitgliedern. Zweck des Freundeskreises ist die Förderung von Maßnahmen der Kath. Kirchengemeinde St. Alexander in Schmallenberg.
 

mehr...

Esloher Krabbelgruppen starten wieder

Forum Junger Familien Salwey - Eslohe

Das Bild zeigt ein krabbelndes baby vor einem Spielzeug.

Nachdem seit März auch sämtliche Krabbelgruppen Corona bedingt aussetzen mussten, geht das Forum junger Familien nun in die Planung zur Wiederaufnahme der Eltern-Kind-Gruppen. Unter Einhaltung von Hygiene-Schutzmaßnahmen ist es in Kleingruppen derzeit wieder möglich, sich zum gemeinsamen Spiel und Austausch untereinander zu treffen. 

mehr...

Jugendtreff Förderband nach Renovierung neu eröffnet

Nicolas Hilkenbach als neuer Mitarbeiter begrüßt

Programm Jugendtreff
Programm Jugendtreff

Nach langer Pause, bedingt durch einen Brandschaden in den Räumen am Paul-Falke-Platz, die Vakanz der Leitungstelle und natürlich auch durch die Corona-Situation wurde am 19. August in kleiner Runde die frisch renovierten Räumlichkeiten der Jugentreffs in Schmallenberg neu eröffnet und gleichzeitig der neue Leiter der Einrichtung begrüßt. Dechant Georg Schröder begrüßte die Gäste aus der Kreis der Förderer, der Partner, des Vorstandes und der Mitarbeiter und erteilte den Räumen den kirchlichen Segen.

mehr...

Messfeier unter besonderen Bedingungen

St. Peter und Paul Eslohe

Nach einer knapp zweimonatigen Pause werden seit dem 9. Mai in St. Peter und Paul wieder regelmäßig hl. Messen gefeiert. Obwohl die Bedingungen sehr besonders und gewöhnungsbedürftig sind durch den räumlichen Abstand der Gläubigen untereinander, Desinfektionsspender am Kirchenportal, das Tragen von Mund-Nasen-Schutz und den fehlenden Gemeindegesang, äußerte sich doch die Mehrzahler Kirchenbesucher positiv und dankbar, dass sie endlich wieder einen Gottesdienst besuchen und die hl. Kommunion empfangen konnten. Ein herzlicher Dank gilt dem Pfarrgemeinderat, der in den bisherigen Gottesdiensten als Ordner auf die Einhaltung der Rahmenvorgaben zum Infektionsschutz geachtet hat, sowie Peter Karger und Annette Vollmers-Schmidt, die im Wechsel die gesangliche Gestaltung der Gottesdienste übernommen haben. MH

mehr...

​Gottesdienst-Anmeldungen

Eslohe und Salwey

Altarglocke
Altarglocke

Die Pfarrgemeinderäte beider Gemeinden weisen darauf hin, dass bis auf Weiteres die Anmeldungen für die hl. Messen, die im 14-tägigen Wechsel am Sonntag um 10.30 Uhr stattfinden, wie folgt möglich sind: freitags von 9.30—12 Uhr unter Tel. 975 90 99 für die Gottesdienste in der St. Peter und Paul-Kirche und samstags von 10—13 Uhr unter Mobil 0176-39 88 22 42 für die Gottesdienste in der St. Sebastian-Kirche. Beachten Sie bitte dazu auch die Gottesdienstordnung. Bei den Werktagsmessen erfolgt die Anmeldung vor Ort.

mehr...

Beichtgelegenheit

St. Peter und Paul Eslohe

Lebens - und Glaubensgespräche
Lichtort Versöhnung

Beichtgelegenheit ist im Pfarrhaus, Kirchstr. 9, möglich, da der Beichtstuhl noch nicht benutzt werden darf. Um telefonische Anmeldung wird gebeten.

mehr...

„Wir müssen uns kümmern!“

Über die Arbeit der Pfarrgemeinderäte in Corona-Zeiten

Reinhard Schulte
Reinhard Schulte

Reinhard Schulte äußert sich in einem Gespräch mit dem “DOM” über die gemeinsame Verantwortung von Haupt- und Ehrenamtlichen in Kirchengemeinden. Er ist PGR-Vorsitzender in der Pfarrgemeinde St. Georg in Bad Fredeburg, Mitglied im Pastralverbundsausschuss des Pastoralverbundes Schmallenberg-Eslohe und vertritt im Vorstand des Diözesankomitees die Pfarrgemeinderäte.

Das Gespräch finden Sie hier!


mehr...

"Sei gut, Mensch!"

Die Caritas-Kampagne 2020

GutMensch_Pflege_web
GutMensch_Pflege_web

Viele Menschen sind bereit, anderen Gutes zu tun. Sie übernehmen Verantwortung für den Nächsten und die Gemeinschaft, setzen sich für sie ein und helfen, wo Unterstützung benötigt wird. Statt Anerkennung erfahren einige von ihnen jedoch eine Diffamierung als “Gutmenschen”. Dagegen setzt die Caritas mit ihrer Kampagne ein Zeichen. Die Caritas-Kampagne 2020 “Sei gut, Mensch!” fordert Wertschätzung und bessere Bedingungen für Engagement und Ehrenamt.
“Wer Anderen Gutes tut und sein Handeln auf das Gemeinwohl ausrichtet, darf nicht verunglimpft werden”, betonte Caritas-Präsident Peter Neher zum Start der Caritas-Kampagne 2020 “Sei gut, Mensch!”.

mehr...

Kurz angedacht

Eine Audiochallenge mit 90-sekündigen Andachten

Mikrofon Audio Challenge
Mikrofon Audio Challenge

Damit Sie in dieser besonderen Zeit täglich Impulse für den – wenn auch eingeschränkten – Alltag erhalten, hat das Erzbistum die Audiochallenge “Kurz angedacht” gestartet.

mehr...

Genügend Substanz für notwendige Konsolidierung

Kirchensteuerrat thematisiert Folgen der Corona-Krise für Kirche im Erzbistum Paderborn

Konstituierung Kirchensteuerrat
Konstituierung Kirchensteuerrat

Der im Herbst 2019 von Vertretern der Kirchengemeinden neu gewählte Kirchensteuerrat des Erzbistums Paderborn traf sich jetzt zum ersten Mal in seiner neuen Besetzung im Auditorium Maximum der Theologischen Fakultät Paderborn. Als neue Mitglieder wurden Sonja Hansmann aus Marsberg, Marcus Arldt aus Witten und Dr. Klaus Weimer aus Hagen vereidigt.
Das langjährige Kirchensteuerratsmitglied Hans Robert Schrewe aus Schmallenberg wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Schwerpunkt der Beratungen waren die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für die Kirche im Erzbistum Paderborn.

mehr...

Pastorale Pilgerwege im Pastoralverbund

Unterstützung für das Unterwegssein der Menschen

Orte verbinden Karte
Orte verbinden Karte

Das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn lädt alle Gläubigen zum Aufbruch und zur Mitgestaltung der diözesanen Entwicklung auf einen Weg der Vertiefung des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe ein. Mit dem Angebot der Internetplattform “orte-verbinden.de” können Wege in Pastoralen Räumen veranschaulicht werden und das Unterwegssein der Menschen unterstützt werden.

Auch in unserem pastoralen Raum gibt es zahlreiche Pilgerwege, die von ortskundigen Pilgerbegleitern erstellt wurden. Entdecken Sie diese Wege und kommen Sie so der Natur, Gott, sich selbst und Ihren Mitmenschen näher.

mehr...

Bibelwerkstatt

Bibel und mehr...

Bibelwerkstatt
Bibelwerkstatt

Der neue Flyer der Bibelwerkstatt ist erhältlich.

mehr...

Wilzenberg - Flyer

Auslage in den Kirchen und Touristikeinrichtungen

Flyer Wilzenberg
Flyer Wilzenberg

Der vom Kirchenvorstand St. Georg Grafschaft mit der hiesigen Agentur ‚4D-kreativ‘ sowie Unterstützung weiterer Personen erstellte farbige Flyer über den Wilzenberg liegt sowohl in den Kirchen als auch in den Verkehrsvereinsbüros u.a. touristischen Einrichtungen im Bereich unseres Pastoralverbundes Schmallenberg Eslohe zur Mitnahme aus.

mehr...

Reden hilft – Kontakte angehen

Konfliktanlaufstelle im Dekanat Hochsauerland-Mitte

ALST V
ALST V

Meschede. Ab sofort gibt es im Dekanat Hochsauerland-Mitte ein neues Angebot: Menschen, die auf der Ebene einer Kirchengemeinde oder innerhalb einer kirchlichen Einrichtung von einem Konflikt betroffen sind, können sich im Dekanatsbüro an die neu eingerichtete Konfliktanlaufstelle wenden. Das Ziel: Konflikte frühzeitig und ortsnah zu bearbeiten und so zu verhindern, dass sie größer werden oder gar eskalieren.

mehr...

Wald-Kreuzweg in Arpe

Für die Ausnahmesituation in diesem Jahr

Waldkreuzweg Arpe 1
Waldkreuzweg Arpe 1

Aufgrund der besonderen Situation zu Ostern in diesem Jahr hatte sich die kfd Arpe etwas Besonderes einfallen lassen: Ein Kreuzweg durch den  Wald am Ortsrand von Arpe der ca. 2 km lang über Waldwege und teilweise über einen alten alter Hohlweg führt der dafür neu belebt und frei geschnitten wurde; mit Stationen, die einen persönlich ansprechen.

mehr...

Ferien im „Bermuda-Dreieck“

Die geplante Ferienfreizeit in Bochum muss leider ausfallen!

"Bermuda Dreieck" Bochum

Die Pfarrjugend Oberkirchen musste die geplante Ferienfreizet im Juni angesicht der Coronkrise leider absagen !

mehr...

Auch in der Krise an der Musik erfreuen

Angebote aus dem Erzbistum und dem WDR

Orgelpfeifen
Orgelpfeifen

Kirchenmusikerinnen und -musiker aus dem Erzbistum Paderborn haben aus diesem Anlass musikalische Werke zur Fastenzeit eingespielt und auf der Homepage www.kirchenmusik-erzbistum-pad... eingestellt. Die Sammlung wird fortlaufend ergänzt.

Kirchenmusik zur Fastenzeit

mehr...

In der Krise an der Musik erfreuen

Kirchenmusikalische Impulse per Mail

Orgel Reiste
Orgel Reiste

In diesen Tagen und Wochen, in denen auch das gottesdienstliche Leben zum Erliegen kommt, bleiben die Kirchenräume zwar zum persönlichen Gebet offen, das gemeinsame Singen und die Musik in Gottesdiensten, Chor- und Orchesterproben verstummt jedoch. Andreas Plett möchte gerne einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass jeder musikalisch Interessierte sich dennoch weiterhin an der Musik erfreuen kann. „Schon ein kleines Lied kann viel Dunkel erhellen“, schrieb einst Franz von Assisi.

mehr...

Brief des Pastoralteams an die Gemeinden

Verbundenheit in der Corona-Krise

Pastoralteam Westportal
Pastoralteam Westportal

Liebe Schwestern und Brüder!

Zunächst möchten wir Ihnen allen, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unsere Verbundenheit in der aktuellen Krisenlage unseres Landes ausdrücken. Die Ausbreitung des Corona-Virus ruft Ängste hervor, verunsichert und schränkt das öffentliche Leben in den Familien, Vereinen, Nachbarschaften und auch in unseren Pfarrgemeinden auf eine drastische Art und Weise ein. Gerade in diesen Wochen, die der Vorbereitung auf das höchste Fest der Christen – auf Ostern – dienen,  wird das besonders erfahrbar.

Es ist uns sehr wichtig, auf diesem Weg einige Hinweise weiterzugeben:

mehr...

Materialbroschüre des BDKJ

Der BDKJ Hochsauerland-Waldeck e. V. hat eine neue Materialbroschüre herausgebracht.

Broschüre Materialverleih
Broschüre Materialverleih

Es werden viele Materialien aus folgenden Bereichen zum Verleih angeboten:

  • Spiel, Sport und Spaß
  • Kooperation und Gruppe
  • Licht, Ton und Projektion
  • Aufnahme- und sonstige Technik
  • Moderationsmaterial
  • Wilde Küche
  • Draußen Leben

Alle Materialien können in den Dekanaten meist kostenfrei ausgeliehen werden. Eine rechtzeitige Reservierung ist sinnvoll, da viele Materialien insbesondere in den Ferien schnell vergriffen sind.

Hier gibt‘s die Broschüre: Materialverleih

mehr...
ImpressumDatenschutz