Schmallenberg vor dem Wilzenberg
Wiese i. HerbstKreuzberg bei Bödefeld

Bödefeld

St. Cosmas und Damian

Bödefeld gehört mit Bad Fredeburg, Holthausen, Kirchrarbach und Oberhenneborn zum pastoralen Bereich Fredeburger Land. Zu Bödefeld gehören Gellinghausen, Westernbödefeld, Brabecke und Osterwald. Bödefeld hat einen weitgehend dörflichen Charakter, aber auch der Tourismus spielt eine Rolle.

"Prävention von sexualisierter Gewalt“ Augen auf! - Hinsehen und schützen.

Präventionsschulungungen 2020 - Termin im November findet statt

Augen auf Prävention

Eine Präventionsschulung im Pastoralen Raum Schmallenberg - Eslohe zum Thema sexualisierte Gewalt wird in diesem Jahr noch im November angeboten:

Die Grundinformation wird angeboten am Mittwoch, 4. November 18:30 bis 21:00 Uhr im Pfarrheim, Franz-Stock-Haus, Bad Fredeburg neben der Kirche. Die Schulung kann von allen Interessierten besucht werden, die sich über das Thema Prävention von sexuellem Missbrauch informieren wollen.

mehr...

Podcast zu Segensorten - Christliche Wegbegleitung

»Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein« (Gen.12,2)

Segensorte Titel
Segensorte Titel

Segensorte sind Orte und Momente, in denen Gottes Segen in unserer Welt spürbar und stärkend erfahrbar wird. Segen geben und nehmen; Segen sein, ganz alltäglich und doch besonders.

Dort,  wo Segen geschieht, wird Gottes Gegenwart spürbar und lässt Gemeinschaft wachsen. Fragil, zerbrechlich, vorübergehend und flüchtig – aber auch lebendig und kraftvoll.
Segensorte laden ein zum Innehalten und Verweilen.

mehr...

Leben - was sonst

Vortrag mit Andrea Schwarz als Livestream

Bild Schwarz
Schriftstellerin Andrea Schwarz

Für alle, die den Vortrag verpasst haben oder ihn noch einmal sehen möchten....

Den Link zum Livestream für den Vortrag mit Andrea Schwarz finden Sie hier.

mehr...

Registrierung von Gottesdienstbesuchern

Infektionsketten sollen nachverfolgt werden können

Abstand im Gottesdienst
Abstand Gottesdienst

Seite Ende Mai sind Gottesdienstbesucher namentlich zu erfassen, um im Falle von Corona-Erkrankungen die Infektionsketten nachverfolgen zu können. Das hält die aktualisierte und ab dem kommenden Samstag geltende Coronaschutz-Verordnung für das Land Nordrhein-Westfalen fest. 

Daher werden seitdem Name, Adresse und Telefonnummer von jedem Gottesdienstbesucher aufgenommen – mehr Daten sind nicht erforderlich. Die Daten werden für vier Wochen aufbewahrt. Laut Vorschrift des Landes Nordrhein-Westfalen sind „die Daten vor dem Zugriff Unbefugter zu sichern und nach Ablauf von vier Wochen vollständig zu vernichten.“

mehr...

Gottesdienste in Coronazeiten

In den meisten Kirchen finden wieder Gottesdienstfeiern statt

Abgesperrte Bänke
Abgesperrte Bänke

Die Orte und Zeiten finden sich unter:

https://www.pv-se.de/kirchlich...

Dort sind auch die jeweiligen Regeln für die Teilnahme am Gottesdienst zu finden und die Angaben zur Anmeldung, soweit das notwendig ist.

mehr...

Genügend Substanz für notwendige Konsolidierung

Kirchensteuerrat thematisiert Folgen der Corona-Krise für Kirche im Erzbistum Paderborn

Konstituierung Kirchensteuerrat
Konstituierung Kirchensteuerrat

Der im Herbst 2019 von Vertretern der Kirchengemeinden neu gewählte Kirchensteuerrat des Erzbistums Paderborn traf sich jetzt zum ersten Mal in seiner neuen Besetzung im Auditorium Maximum der Theologischen Fakultät Paderborn. Als neue Mitglieder wurden Sonja Hansmann aus Marsberg, Marcus Arldt aus Witten und Dr. Klaus Weimer aus Hagen vereidigt.
Das langjährige Kirchensteuerratsmitglied Hans Robert Schrewe aus Schmallenberg wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Schwerpunkt der Beratungen waren die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für die Kirche im Erzbistum Paderborn.

mehr...

Pastorale Pilgerwege im Pastoralverbund

Unterstützung für das Unterwegssein der Menschen

Orte verbinden Karte
Orte verbinden Karte

Das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn lädt alle Gläubigen zum Aufbruch und zur Mitgestaltung der diözesanen Entwicklung auf einen Weg der Vertiefung des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe ein. Mit dem Angebot der Internetplattform “orte-verbinden.de” können Wege in Pastoralen Räumen veranschaulicht werden und das Unterwegssein der Menschen unterstützt werden.

Auch in unserem pastoralen Raum gibt es zahlreiche Pilgerwege, die von ortskundigen Pilgerbegleitern erstellt wurden. Entdecken Sie diese Wege und kommen Sie so der Natur, Gott, sich selbst und Ihren Mitmenschen näher.

mehr...

Bibelwerkstatt

Bibel und mehr...

Bibelwerkstatt
Bibelwerkstatt

Der neue Flyer der Bibelwerkstatt ist erhältlich.

mehr...

Reden hilft – Kontakte angehen

Konfliktanlaufstelle im Dekanat Hochsauerland-Mitte

ALST V
ALST V

Meschede. Ab sofort gibt es im Dekanat Hochsauerland-Mitte ein neues Angebot: Menschen, die auf der Ebene einer Kirchengemeinde oder innerhalb einer kirchlichen Einrichtung von einem Konflikt betroffen sind, können sich im Dekanatsbüro an die neu eingerichtete Konfliktanlaufstelle wenden. Das Ziel: Konflikte frühzeitig und ortsnah zu bearbeiten und so zu verhindern, dass sie größer werden oder gar eskalieren.

mehr...

Gottesdienste während der Corona-Pandemie 2020

Regelungen ab dem 1. Mai für den Pastoralverbund

Dom Corona
Dom Corona

Ab dem 01. Mai dürfen wieder öffentliche Gottesdienste in unseren Kirchen stattfinden. Die Kirchenleitungen haben das mit der Landesregierung vereinbart. Es wäre ein fataler Irrtum, nun davon auszugehen, dass damit das gottesdienstliche Leben so wieder hergestellt würde, wie vor der Corona-Krise und alles wieder „ganz normal“ laufen könne. Es wurden vielmehr Rahmenbedingungen vereinbart, unter denen nun wieder Gottesdienst gehalten werden dürfen. Folgendes soll für unseren Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe gelten:

mehr...

NICHT ABGESAGT !

Gottesdienste in der Lichter- und Zuspruchskirche Gleidorf

20.03.2020 - 01.10.2020

Lichterkirche 02

Gottesdienste in der Lichter- und Zuspruchskirche !

mehr...

Herbstliche Wanderung mit der kfd

Start 12:00 Uhr Glashütte Neuenbeken

03.10.2020

Eindrucksvolle Buchenwälder, das romantische Beketal und immer wieder fantastische Ausblicke sind die charakteristischen Merkmale des Paderborner Höhenwegs. Am Samstag, 3. Oktober 2020 lädt der kfd-Diözesanverband Paderborn auf diesem Weg zu einem spirituellen Wandertag ein. Alle kfd-Mitglieder und weitere interessierte Frauen sind willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Rucksackverpflegung und Wanderschuhe werden empfohlen. Die Teilnehmenden treffen sich um 12.00 Uhr auf dem Parkplatz vor der Glashütte Uhden in Neuenbeken, Glashüttenstr. 4. Von dort geht es begleitet von Dorothee Brünger und Marita Brall (s. Foto) auf die 13 Kilometer lange Rundstrecke, die auch über den höchsten Punkt im Paderborner Land führt. Geltende Coronaschutzbedingungen werden bei dieser Wanderung eingehalten, darum benötigen die Teilnehmerinnen einen Mund-Nasen-Schutz. Aufgrund der Corona-Schutzverordnung ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0151-42472121 bei der Wanderführerin Marita Brall unbedingt erforderlich.

mehr...

Eine Kirche der Getauften

Abschied von der Servicekirche

06.10.2020

Vortrag mit Thomas Frings
Priester und Buchautor Thomas Frings

Vortrag mit dem Priester und Buchautor Thomas Frings.

Eine Veranstaltung des BildPunktes Schmallenberg.

mehr...

Frauengottesdienst in Bad Fredeburg

06.10.2020

Herzliche Einladung zum Frauengottesdienst am 06. Oktober 2020 um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche in Bad Fredeburg.

mehr...

Wanderung auf dem Pilgerweg Bad Fredeburg

Anmeldung ab Oktober möglich

10.10.2020

Pilgerweg Bad Fredeburg

Der Pilgerweg steht unter dem Thema „Lebenslauf – Des Lebens Lauf“. Eine geführte Wanderung auf diesem Weg mit Impulsen, Texten und Liedern findet am Samstag, 10. Oktober, statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor der Pfarrkirche. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich bei Gabriele Siepe, Tel. 02974 - 6777 ab Anfang Oktober. Zur Einkehr in Kirche und Kapellen ist ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich. Die Wegstrecke beträgt 10 km, sie kann jederzeit abgekürzt werden. Festes Schuhwerk ist erforderlich. Weitere Informationen zu modernen Pilgerwegen gibt es unter www.orte-verbinden.de

mehr...

Konzert für Flöte und Gitarre mit dem Arie Duo aus Dortmund

Sonntags um 16:00

11.10.2020

Das Arie Duo feierte 2018 sein 10jähriges Jubiläum und gehört damit zu den herausragenden Duos der Generation. Anita Vitkoczi-Farkas und Juan Carlos Arancibia Navarro lernten sich während ihres Studiums an der Hochschule für Musik Detmold kennen. Seit 2008 hat das Duo über 300 Konzerte in Europa und Südamerika gegeben, zahlreiche Preise gewonnen, und mehrere CDs aufgenommen die für die Qualität des Ensembles sprechen.

mehr...

Gottesdienste / Andachten

Heilige Messe
Bödefeld
Sa. 03.10.2020 | 17:30 Uhr
U. Birkner

Datenerfassung bei Gottesdiensten ab dem 30.5.2020

Nun müssen die Daten der Anwesenden erfasst werden. Wie soll das gesche-hen? Am besten bringen die Teilnehmer/innen einen Zettel mit, auf dem Na-me, Anschrift und Telefonnummer stehen. Dieser wird in eine Box gelegt und anschließend werden die Daten 4 Wochen aufbewahrt, um evtl. eine Infektionskette mit dem Corona-Virus erfassen zu können. Alternativ für alle ohne eigenen Zettel wird eine Liste vom Ordnungsdienst ge-führt. Die Daten sollten in einem verschlossenen Umschlag im Tresor der Kirche (oder des Pfarrbüros) aufbewahrt und nach vier Wochen vernichtet werden.


Ablauf einer hl. Messe in Coronazeiten in der Pfarrkirche St. Cosmas u. Damian Bödefeld:
Auf ein Anmeldeverfahren soll zunächst verzichtet werden.
Einlass ist eine halbe Stunde vor Messbeginn über die Seiteneingänge .
Wenn
alle ausgewiesenen Plätze belegt sind und kurz vor Messbeginn noch
weitere Gottesdienstbesucher (GBS) kommen, können im Notfall einige
Stühle gestellt werden.
Falls tatsächlich GBS abgewiesen werden müssen, könnten sie einen „Gutschein“ für den nächsten Gottesdienst bekommen.
1. Gottesdienstbesucher betreten die Kirche einzeln durch die Seiteneingänge.
a. Ordner tragen die GBS mit Namen und Wohnort in eine Liste ein, weisen
auf den Mindestabstand hin, GBS gehen auf die markierten Plätze, ggf. helfen die Ordner dabei.
b.
Familien und Ehepaare dürfen zusammensitzen ( max. 3 Personen ),
dadurch kann die Zahl der GBS deutlich höher sein als die Zahl der
markierten Plätze.
c. Auf jeder zweiten Bank sind im Mittelschiff je
drei Sitzplätze markiert, in den Seitenschiffen ein bis zwei, die Bänke
dazwischen bleiben frei und werden entsprechend gesperrt.
d. Das Tragen eines Mund - Nasenschutzes wird empfohlen, ist aber nicht verpflichtend.
e. Besucher mit erkennbaren Erkältungssymptomen müssen abgewiesen werden.
2. Vor Beginn der Messe werden folgende Hinweise verlesen :
a.
die Sicherheitsabstände müssen während des gesamten Gottesdienstes und
beim Verlassen der Kirche (aus allen drei Ausgängen) eingehalten werden,
dabei ist auf die Hinweise derOrdner zu achten.
b. Lieder dürfen nicht gesungen, sondern nur durch die Orgel gespielt werden.
c.
Die Kommunionausteilung erfolgt in den Bänken, vor der Kommunion wird
einmalig der Spendedialog „Der Leib Chris` – Amen“ gesagt nicht bei
jeder einzelnen Kommunion, Mundkommunion ist nicht möglich.
d. Die Körbchen für die Kollekte stehen am Ausgang bereit.
e. Kircheneigene Gotteslobe können nicht genutzt werden.
4.
Verlassen der Kirche: Nach dem Schlusssegen verlassen die GBS unter
Einhaltung des Mindestabstandes über alle drei Ausgänge die Kirche.

Heilige Messe
Bödefeld
Sa. 17.10.2020 | 17:30 Uhr
U. Birkner

Datenerfassung bei Gottesdiensten ab dem 30.5.2020

Nun müssen die Daten der Anwesenden erfasst werden. Wie soll das gesche-hen? Am besten bringen die Teilnehmer/innen einen Zettel mit, auf dem Na-me, Anschrift und Telefonnummer stehen. Dieser wird in eine Box gelegt und anschließend werden die Daten 4 Wochen aufbewahrt, um evtl. eine Infektionskette mit dem Corona-Virus erfassen zu können. Alternativ für alle ohne eigenen Zettel wird eine Liste vom Ordnungsdienst ge-führt. Die Daten sollten in einem verschlossenen Umschlag im Tresor der Kirche (oder des Pfarrbüros) aufbewahrt und nach vier Wochen vernichtet werden.

Ablauf einer hl. Messe in Coronazeiten in der Pfarrkirche St. Cosmas u. Damian Bödefeld: Auf ein Anmeldeverfahren soll zunächst verzichtet werden. Einlass ist eine halbe Stunde vor Messbeginn über die Seiteneingänge . Wenn alle ausgewiesenen Plätze belegt sind und kurz vor Messbeginn noch weitere Gottesdienstbesucher (GBS) kommen, können im Notfall einige Stühle gestellt werden. Falls tatsächlich GBS abgewiesen werden müssen, könnten sie einen „Gutschein“ für den nächsten Gottesdienst bekommen. 1. Gottesdienstbesucher betreten die Kirche einzeln durch die Seiteneingänge. a. Ordner tragen die GBS mit Namen und Wohnort in eine Liste ein, weisen auf den Mindestabstand hin, GBS gehen auf die markierten Plätze, ggf. helfen die Ordner dabei. b. Familien und Ehepaare dürfen zusammensitzen ( max. 3 Personen ), dadurch kann die Zahl der GBS deutlich höher sein als die Zahl der markierten Plätze. c. Auf jeder zweiten Bank sind im Mittelschiff je drei Sitzplätze markiert, in den Seitenschiffen ein bis zwei, die Bänke dazwischen bleiben frei und werden entsprechend gesperrt. d. Das Tragen eines Mund - Nasenschutzes wird empfohlen, ist aber nicht verpflichtend. e. Besucher mit erkennbaren Erkältungssymptomen müssen abgewiesen werden. 2. Vor Beginn der Messe werden folgende Hinweise verlesen : a. die Sicherheitsabstände müssen während des gesamten Gottesdienstes und beim Verlassen der Kirche (aus allen drei Ausgängen) eingehalten werden, dabei ist auf die Hinweise derOrdner zu achten. b. Lieder dürfen nicht gesungen, sondern nur durch die Orgel gespielt werden. c. Die Kommunionausteilung erfolgt in den Bänken, vor der Kommunion wird einmalig der Spendedialog „Der Leib Chris` – Amen“ gesagt nicht bei jeder einzelnen Kommunion, Mundkommunion ist nicht möglich. d. Die Körbchen für die Kollekte stehen am Ausgang bereit. e. Kircheneigene Gotteslobe können nicht genutzt werden. 4. Verlassen der Kirche: Nach dem Schlusssegen verlassen die GBS unter Einhaltung des Mindestabstandes über alle drei Ausgänge die Kirche.

Heilige Messe
Bödefeld
Sa. 31.10.2020 | 17:30 Uhr
U. Birkner

Datenerfassung bei Gottesdiensten ab dem 30.5.2020

Nun müssen die Daten der Anwesenden erfasst werden. Wie soll das gesche-hen? Am besten bringen die Teilnehmer/innen einen Zettel mit, auf dem Na-me, Anschrift und Telefonnummer stehen. Dieser wird in eine Box gelegt und anschließend werden die Daten 4 Wochen aufbewahrt, um evtl. eine Infektionskette mit dem Corona-Virus erfassen zu können. Alternativ für alle ohne eigenen Zettel wird eine Liste vom Ordnungsdienst ge-führt. Die Daten sollten in einem verschlossenen Umschlag im Tresor der Kirche (oder des Pfarrbüros) aufbewahrt und nach vier Wochen vernichtet werden.

Ablauf einer hl. Messe in Coronazeiten in der Pfarrkirche St. Cosmas u. Damian Bödefeld: Auf ein Anmeldeverfahren soll zunächst verzichtet werden. Einlass ist eine halbe Stunde vor Messbeginn über die Seiteneingänge . Wenn alle ausgewiesenen Plätze belegt sind und kurz vor Messbeginn noch weitere Gottesdienstbesucher (GBS) kommen, können im Notfall einige Stühle gestellt werden. Falls tatsächlich GBS abgewiesen werden müssen, könnten sie einen „Gutschein“ für den nächsten Gottesdienst bekommen. 1. Gottesdienstbesucher betreten die Kirche einzeln durch die Seiteneingänge. a. Ordner tragen die GBS mit Namen und Wohnort in eine Liste ein, weisen auf den Mindestabstand hin, GBS gehen auf die markierten Plätze, ggf. helfen die Ordner dabei. b. Familien und Ehepaare dürfen zusammensitzen ( max. 3 Personen ), dadurch kann die Zahl der GBS deutlich höher sein als die Zahl der markierten Plätze. c. Auf jeder zweiten Bank sind im Mittelschiff je drei Sitzplätze markiert, in den Seitenschiffen ein bis zwei, die Bänke dazwischen bleiben frei und werden entsprechend gesperrt. d. Das Tragen eines Mund - Nasenschutzes wird empfohlen, ist aber nicht verpflichtend. e. Besucher mit erkennbaren Erkältungssymptomen müssen abgewiesen werden. 2. Vor Beginn der Messe werden folgende Hinweise verlesen : a. die Sicherheitsabstände müssen während des gesamten Gottesdienstes und beim Verlassen der Kirche (aus allen drei Ausgängen) eingehalten werden, dabei ist auf die Hinweise derOrdner zu achten. b. Lieder dürfen nicht gesungen, sondern nur durch die Orgel gespielt werden. c. Die Kommunionausteilung erfolgt in den Bänken, vor der Kommunion wird einmalig der Spendedialog „Der Leib Chris` – Amen“ gesagt nicht bei jeder einzelnen Kommunion, Mundkommunion ist nicht möglich. d. Die Körbchen für die Kollekte stehen am Ausgang bereit. e. Kircheneigene Gotteslobe können nicht genutzt werden. 4. Verlassen der Kirche: Nach dem Schlusssegen verlassen die GBS unter Einhaltung des Mindestabstandes über alle drei Ausgänge die Kirche.

Pfarrbüro

Pfarrbüro Bödefeld
Barbara Meyer | TR

Frau Barbara Meyer

Kreuzbergstr. 3
57392 Schmallenberg-Bödefeld (im Kellergeschoß d. Montanushauses)

Telefon: 02977/345
Fax: 02977/709405
E-Mail: pfarrbuero.boedefeld@pv-se.de
Öffnungszeiten

Di.: 09.00 Uhr - 11.30 Uhr

Ansprechpartner Seelsorge

Ullrich Birkner | TR
Pastor
Ullrich Birkner
Telefon: 02972/36485-41
E-Mail: ullrich.birkner@pv-se.de
Manuel Kenter | MK
Gemeindereferent
Manuel Kenter
Telefon: 029723648542
E-Mail: manuel.kenter@pv-se.de

Ansprechpartner

 | Hildegard Tigges
Vorsitzende Pfarrgemeinderat Bödefeld
Bettina Peters
Telefon: 02977/345
E-Mail: pfarrbuero.boedefeld@pv-se.de

Ansprechpartner

Geschäftsführender Vorsitzender des Kirchenvorstandes
Herbert Schmidt
Telefon: 02977/345
E-Mail: pfarrbuero.boedefeld@pv-se.de

Lektorenplan

ImpressumDatenschutz