Schmallenberg vor dem Wilzenberg
Lichtskulptur RochuskapelleKerze PV-SE

Reiste

St. Pankratius

An einem über 950-jährigen alten Marktplatz am alten Heerweg, der heutigen B 55, liegt Reiste, eine Ortschaft, die den Mittelpunkt eines Kirchspiels mit sieben Kapellengemeinden (Büemke, Büenfeld, Nichtinghausen, Herhagen, Niederreiste, Landenbeck und Beisinghausen) bildet.
Der Name Reiste wird erstmalig im Jahre 1231 erwähnt. Ob nun der Ortsname aus dem Flussnamen Reismecke oder umgekehrt entstanden ist konnte bis heute nicht geklärt werden. Urkundlich nachgewiesen ist jedoch, dass Reiste schon im 13. Jahrhundert eine Pfarrei war. Aus dem Pfarrarchiv geht auch hervor, dass sich schon im Jahre 1347 in Reiste eine alte Gerichtsstätte befand. Zu dieser Landesversammlung musste im Mittelalter die gesamte Landbevölkerung erscheinen. Eine gute Gelegenheit für durchreisende Kaufleute bei ihrer Rast den Bewohnern der Umgebung ihre Waren anzubieten. So entstand aus kleinsten Anfängen der Bartholomäusmarkt. Noch heute zählt der Reister Markt (heutiger Name) zu den weit bekannten Attraktionen des Ortes, der ansonsten landwirtschaftlich, aber auch von mittelständischer Industrie und Gastronomie geprägt ist.
Knapp 1000 Katholiken zählen zu der Gemeinde, die über die älteste neugotische Kirche des Sauerlandes von 1852 mit einer historischen Orgel aus dem 17. Jahrhundert verfügt. In vielen Vereinen und Gruppen und in feierlichen Gottesdiensten, aber auch im aktiven Miteinander und in caritativer Fürsorge trägt eine bodenständige Gemeinde auf den Grundlagen des Evangeliums einen lebendigen Glauben ins dritte Jahrtausend.

Feierliche Segnung der Reister Orgel

"Großer Tag, der in die Annalen eingehen wird"

Pastor Werner Lütkefend und Dechant Schröder segneten die Orgel.
Das Foto zeigt die Segnung der restaurierten Reister Orgel

„Es ist ein großer Tag, der in die Annalen eingehen wird. Unsere Orgel erklingt nach langer Pause wieder in voller Pracht.“ Mit diesen Worten begrüßte der 1. Vorsitzende Dr. Norbert Kühn vom Förderverein PRO „Projekt Reister Orgel“ die Gläubigen und Förderer, die zur feierlichen Einsegnung in die St.-Pankratius-Kirche gekommen waren. Dechant Georg Schröder und Pfarrer Werner Lütkefend zelebrierten die Messfeier und segneten die „neue alte“ Orgel ein, bevor die Organisten Jörg Kraemer und Andreas Plett die „Königin aller Instrumente“ erstmals seit 2015 wieder erklingen ließen. Nach insgesamt zehnjähriger intensiver Entwicklungs-, Planungs-, Finanzierungs- und Bauphase fanden auch die Festredner Anne-Christin Eule, Geschäftsführerin der Orgelbaufirma Eule aus Bautzen, und Bürgermeister Stephan Kersting von der Gemeinde Eslohe nur lobende Worte für das überaus große Engagement der Bürgerinnen und Bürger aus Reiste für die langjährige Arbeit und ihre Geduld für das mitunter schwierige, 700.000 Euro teure Projekt.
Im Anschluss an den festlichen Gottesdienst lud der Förderverein PRO zu einer Feierstunde rund um die Kirche bei Suppe, Würstchen, Waffeln, Kaffee und Kuchen und kalten Getränken ein. Neben guten Gesprächen und regem Informationsaustausch konnte u.a. auch die Orgel auf der Empore besichtigt werden, bevor Jörg Kraemer um 14 Uhr ein kleines Orgelkonzert gab.
An dieser Stelle dankt der Förderverein PRO ausdrücklich und herzlich allen Freunden, Gönnern und Spendern des Orgelprojekts, aber insbesondere den fleißigen Helferinnen und Helfern, die für diesen Festtag organisiert, zelebriert, mitgestaltet, geputzt, aufgebaut, verkauft, abgebaut und Material kostenlos zur Verfügung gestellt und damit zum gelungenen Fest beigetragen haben.                  Elmar Habbel

mehr...

Brief von Erzbischof Becker

zur MHG-Studie „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen“

Erzbischof Hans-Josef Becker
Erzbischof Hans-Josef Becker

"Liebe Schwestern und Brüder,

vermutlich bewegt viele von Ihnen, was Sie im Zusammenhang mit der sog. „Missbrauchsstudie“ hören und lesen. Aus Fulda, wo uns Bischöfen bei unserer Vollversammlung diese Studie erstmals präsentiert wurde, wende ich mich heute an Sie, um mit Ihnen unter diesem Eindruck meine ersten Gedanken zu teilen.

mehr...

Familiengottesdienst "Wie ein Kind"

Erntekrone und Minibrote gesegnet

Das Foto zeigt den Familiengottesdienst Wie ein Kind am 7.10.2018 in Reiste.

„Wie ein Kind“ war das Thema des Familiengottesdienstes, der am Erntedankwochenende in Reiste gefeiert wurde. Was ist eigentlich das Besondere an Kindern? Und wo gibt es Unterschiede zu den Erwachsenen? Antworten darauf hatten einige Kinder und Erwachsene parat.

Erwachsener: „Wie laut die Kinder heute wieder sind. Immer machen Kinder so viel Krach.“

Kind: „Wie still doch die Erwachsenen oft sind. Immer wollen sie ihre Ruhe haben.“
Erwachsener: „Kinder können nie ernst sein. Immer müssen sie Unsinn machen. Sogar in die Kirche haben sie Luftballons mitgenommen."
Kind: „Erwachsene verstehen einfach keinen Spaß. Immer nehmen sie alles todernst.“
Erwachsener: „Wie schon das Sprichwort sagt: Jung und dumm - das gehört zusammen. Kinder verstehen nichts von der Welt. Vom Leben haben sie noch keine Ahnung.“
Kind: „Wie das Sprichwort schon sagt: Alter schützt vor Dummheit nicht. Die Erwachsenen glauben, weil sie älter sind, haben sie immer recht. Aber es gibt Sachen, die können nur Kinder, weil die Erwachsenen das schon verlernt haben.“

In liebevoll ausgewählten Texten im Kyrie, in den Fürbitten und im Predigtspiel wurde zum Ausdruck gebracht: Kinder und Erwachsene sind verschieden – und das ist gut so! Wichtig ist das Bewusstsein, dass keiner schlechter ist als der andere, dass die Stärkeren die Schwächeren nicht unterdrücken dürfen und dass sich Kinder und Erwachsene ergänzen – und wie wichtig es ist, dass die Erwachsenen sich ab und zu an ihre Kindheit erinnern.

Im Rahmen des Gottesdienstes segnete Pastor Staskewitz die prachtvolle Erntekrone, die von vier Mädchen zu Beginn in die Kirche gezogen worden war, und die Minibrote, die nach der Messe von der Landjugend verteilt wurden.

mehr...

Übersicht der Seelsorger und Pfarrbüros im Pastoralverbund aktualisiert

Neuer Flyer mit wichtigen Adressen liegt in den Kirchen aus

Kontakte Flyer 09_18
Kontakte Flyer 09_18

Seit gestern liegt er aus, der neue Flyer mit den Adressen der Pfarrbüros und den Namen und Telefonnummern und Mailadressen der Seelsorgerinnen und Seelsorger in den Gemeinden des Pastoralverbundes. Bedingt durch einige personelle Veränderungen, war eine aktuelle Neuauflage des Flyers notwendig geworden.

mehr...

Schützen spenden für Kindergärten

2.100 € bei Gemeindeschützenfest gesammelt

Die Kindergärten der Gemeinde Eslohe freuen sich über je 350 €.
Die Kindergärten der Gemeinde Eslohe freuen sich über je 350 €.

2.100 €  - diese stolze Summe kam bei der Hutsammlung auf dem Gemeindeschützenfest in Reiste zusammen. Die Bruderschaften hatten sich im Vorfeld gemeinsam dafür ausgesprochen, die Sammlung zugunsten der Kindertageseinrichtungen in der Gemeinde Eslohe durchzuführen. Umso mehr freuten sich die Leiterinnen der Einrichtungen des Familienzentrums Eslohe, die die Spende jetzt von den Vorsitzenden der Schützenvereine und den neuen Gemeindemajestäten entgegennehmen konnten. Jeweils 350 € gehen an die Kindergärten "Rappelkiste" in Bremke, "Lunalagoon" in Cobbenrode, "Unterm Regenbogen" Eslohe und "Flohkiste" in Salwey sowie an die katholischen Kindergärten St. Peter und Paul Eslohe und St. Cäcilia Wenholthausen. Dort wird das Geld für unterschiedliche Projekte zugunsten der Kinder eingesetzt.

mehr...

Institutionelles Schutzkonzept zur Prävention von sexualisierter Gewalt

Finanzausschuss des Pastoralverbundes beschließt Konzept

V. Grobbel stellt Schutzkonzept vor

In der letzten Sitzung des Finanzausschusses in Gleidorf wurde den Kirchenvorständen durch Verena Grobbel, Präventionsfachkraft des Pastoralverbundes, das Konzept zum Schutz vor sexualisierter Gewalt vorgestellt und nach ausführlicher Diskussion als Institutionelles Schutzkonzept für den gesamten pastoralen Raum beschlossen. 

mehr...

FrauenAbend geht in die nächste Runde

kfd Reiste lädt in die Schützenhalle ein

Das Foto zeigt den Frauenkaffee in Reiste.

Die kfd Reiste lädt alle Frauen aus Reiste und den dazugehörigen Dörfern zum zweiten FrauenAbend ein. Beginn ist am Samstag, 3. November, um 17.30 Uhr mit einer heiligen Messe in der Pfarrkirche. Anschließend geht es in die herbstlich dekorierte Schützenhalle. Im Kostenbeitrag von 18 Euro pro Person sind das Essen vom Buffet, Getränke und der Auftritt eines Überraschungsgastes enthalten. Annegret Wiese bietet wieder fair gehandelte Waren an. Die Mitarbeiterinnen melden sich bis Donnerstag, 25. Oktober, in ihren Bezirken bei den Frauen wegen der Anmeldung. Das Foto zeigt den FrauenAbend im vergangenen Jahr.

mehr...

"Firmbewerber on Tour - Jesus auf der Spur"

Rollerwallfahrt im Esloher Land

Das Bild zeigt die Rückansicht vieler Jugendlicher auf Motorrollern. Sie tragen Warnwesten.

Eine besondere Aktion im Rahmen der Firmvorbereitung gestalteten 31 Jugendliche aus den Gemeinden des Pastoralen Bereiches Esloher Land, sie unternahmen eine Wallfahrt mit ihren Zwei-Rädern entlang verschiedener Kapellen rund um Eslohe.

mehr...

"Komm wir suchen einen Schatz"

Familienwallfahrt im Esloher Land

Pfarrkirche St. Antonius Bremke

Auch wenn die geplanten Wallfahrtswege der Familienwallfahrt aufgrund der schlechten Witterung nicht gegangen werden konnten, füllten sich die Reihen in der Bremker Kirche dann doch sehr gut mit insgesamt ca. 250 Kindern und ihren Eltern. „Komm wir suchen einen Schatz“ – der Leitgedanke des frohen Nachmittages wurde auch im Gottesdienst deutlich.

mehr...

Termine Firmvorbereitung 2018

Esloher Land

Abenteuer Glauben Leben
Abenteuer Glauben Leben

Zu folgenden Terminen sind die Firmbewerber im Oktober eingeladen:

mehr...

Save the date!

Walburga Woche

Die Hl. Walburga in der Pfarrkirche St. Peter und Paul zu Wormbach.
Die Hl. Walburga in der Pfarrkirche St. Peter und Paul zu Wormbach.

Der Termin für die Walburga Woche 2019 steht fest.

mehr...

Pfarrsekretärin Wenholthausen geht in den Ruhestand

Nachfolgerin gesucht

Das Bild zeigt ein Kreuz aus zwei Kugelschreibern, welches auf einer Tastatur liegt.

Änderung einer Personalie in der Pfarrgemeinde St. Cäcilia: Die Pfarrsekretärin Cäcilia Gerke geht zum 31. Dezember 2018 in den Ruhestand. Die Stelle im Pfarrbüro in Wenholthausen ist dann zum 1. Januar 2019 neu zu besetzen. Die Stelle wird als geringfügige Beschäftigung angeboten. Es handelt sich um einen Minijob auf 450 Euro-Basis. Die Öffnungszeiten des Pfarrbüros sind dienstags von 9.30—11.30 Uhr und donnerstags von 17—18 Uhr. Nähere Auskunft erteilt das Pfarrbüro telefonisch unter der Tel. 457 oder persönlich zu den Bürozeiten.

mehr...

Wallfahrt 2018

Das Esloher Land pilgert zum 25. mal nach Werl

Begrüßung an der Basilika

Bei herrlichem Pilgerwetter machten sich im Pastoralen Bereich Esloher Land Anfang September ca. 140 Wallfahrer zu Fuß, per Rad oder mit dem Bus auf den Weg nach Werl. Eine ganze Reihe der Teilnehmer hatten, bis auf wenige „Pausen“ die 25-jährige Tradition der Gemeinden mitgetragen. Zum letzten Mal wurden sie allerdings in diesem Jahr von Wallfahrtsleiter Pater Ralph Preker begrüßt. Das festliche Wallfahrer-Hochamt wurde von den Pastoren Volker Staskewitz und Klaus Danne zelebriert. Die musikalische Gestaltung übernahm in bewährter Weise der Kirchenchor St. Peter und Paul unter der Leitung von Alexander Link. 

mehr...

Treffen Ökumenischer Besuchsdienst

Esloher Land und evangelische Kirchengemeinde Eslohe

Seit geraumer Zeit existiert er schon, der Ökumenische Krankenhaus-Besuchsdienst der Gemeinden des Pastoralen Bereiches Esloher Land und der Evangelischen Kirchengemeinde Eslohe. In kleine Teams aufgeteilt besuchen die Mitglieder wochenweise die Kranken im Mescheder Krankenhaus und sofern sie informiert werden auch in den anderen umliegenden Krankenhäusern, um so die Anteilnahme der Gemeinden an der Situation der Kranken deutlich zu machen.

mehr...

Sie denken ans Heiraten?

Vorbereitungskurs im Januar 2019

Hochzeit Ringe
Hochzeit Ringe

Vielleicht haben Sie schon den Tag Ihrer Hochzeit festgelegt und sind mitten in den Vorbereitungen. Vielleicht haben Sie noch eine längere Zeit bis zu Ihrer Trauung vor sich. Oder Sie überlegen noch miteinander, ob Sie (kirchlich) heiraten wollen.

Die katholische Kirche im Erzbistum Paderborn bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten an, sich auf die Ehe und die kirchliche Trauung vorzubereiten. Nehmen Sie unsere Einladung an. Es lohnt sich!

Ehevorbereitungskurs im PV Schmallenberg-Eslohe

Freitag, 18.01. von 19.00 bis ca. 22.00 Uhr, Samstag, 19.01. von 9.30 bis ca. 16.00 Uhr im Pfarrheim Eslohe.

Leitung:
Anke und Manuel Kenter & Bernadette und Ludwig Klens
Anmeldung: bernadette.klens@pv-se.de
Telefon: 02973/975 90 83

mehr...

Wege Erwachsenen Glaubens

Bibelabend Donnerstag um 20 Uhr im Pfarrraum über der Kirche in Bremke

25.10.2018

Bibel lesen
Das Bild zeigt eine Bibelseite, welche mit einer Lupe gelesen wird.

Herzliche Einladung zum Bibel-Abend am Donnerstag, 25. Oktober, um 20 Uhr im Pfarrraum über der Kirche in Bremke. Thema des Abends ist: Mk 10,46-52, „Die Heilung eines Blinden bei Jericho“.

mehr...

Musikalisches Abendlob

Go(o)d friends laden ein...

30.10.2018

Go(o)d friends
Musikalisches Abendlob der Berghauser Musikgruppe Go(o) friends

Ein musikalisches Abendlob findet einmal im Monat in Berghausen statt.

mehr...

FrauenAbend der kfd Reiste

Helferinnen fragen in ihren Bezirken

03.11.2018

Das Foto zeigt den Frauenkaffee in Reiste.

Die kfd Reiste lädt alle Frauen aus Reiste und den dazugehörigen Dörfern zum zweiten FrauenAbend ein. Beginn ist am Samstag, 3. November, um 17.30 Uhr mit einer heiligen Messe in der Pfarrkirche. Anschließend geht es in die herbstlich dekorierte Schützenhalle. Im Kostenbeitrag von 18 Euro pro Person sind das Essen vom Buffet, Getränke und der Auftritt eines Überraschungsgastes enthalten. Annegret Wiese bietet wieder fair gehandelte Waren an. Die Mitarbeiterinnen melden sich bis Donnerstag, 25. Oktober, in ihren Bezirken bei den Frauen wegen der Anmeldung.

mehr...

Frühstück für Alleinstehende der Kolpingfamilie Eslohe

Sonntag um 9.00 Uhr Hubertustenne Wenholthausen

04.11.2018

Das Bild zeigt einen gedeckten Frühstückstisch

Das November-Frühstück findet am Sonntag, 4. November, in der Hubertustenne, Wenholthausen, statt. Ab – oder Anmeldungen nimmt Marianne Struck, Tel. 975 09 42, entgegen.

mehr...

SeniorenNachmittag in der Schützenhalle

Reister und Bremker Senioren treffen sich

04.11.2018

Das Bild zeigt eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen.

Die kfd Reiste und die St. Pankratius-Schützenbruderschaft laden für Sonntag, 4. November, alle Senioren aus Reiste und Bremke zum gemeinsamen Seniorennachmittag ein. Beginn ist um 14.30 Uhr mit einem Wortgottesdienst in der Schützenhalle. Anschließend gemütliches Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und ein paar Dönekes. Annegret Wiese bietet wieder fair gehandelte Waren an. Die Mitarbeiterinnen melden sich bis Donnerstag, 25. Oktober, in ihren Bezirken bei den Senioren wegen der Anmeldung.

mehr...

Gottesdienste / Andachten

Hl. Messe
Reiste
Sa. 27.10.2018 | 19:00 Uhr
V. Staskewitz
Hl. Messe
Reiste
Mi. 31.10.2018 | 19:00 Uhr
V. Staskewitz
Hl. Messe
Reiste
Sa. 03.11.2018 | 17:30 Uhr
V. Staskewitz
Hl. Messe
Reiste
Sa. 10.11.2018 | 19:00 Uhr
V. Staskewitz
Hl. Messe
Reiste
Sa. 17.11.2018 | 19:00 Uhr
U. Birkner

Pfarrbüro

Pfarrbüro Reiste
Elisabeth Fuchte | TR

und Bremke
Frau Elisabeth Fuchte

Heerweg 2
59889 Eslohe-Reiste

Telefon: 02973/3223
Fax: 02973/6899
E-Mail: pfarrbuero.reiste@pv-se.de
Öffnungszeiten

Di.: 14:30 - 16:30 Uhr
Do.: 09:00 - 11:00 Uhr

Ansprechpartner

Kirchenvorstand Vorsitz
Martina Nolte
Telefon: 02973/2118
E-Mail: Nolte-Brunert@t-online.de
Pfarrgemeinderat Vorsitz
Christiane Willmes-Engelhard
Telefon: 02973/908020
E-Mail: jo.engelhard@t-online.de
Homepagepflege für Reiste
Anne Willerscheid
E-Mail: anne.willerscheid@mail.de
ImpressumDatenschutz