Schmallenberg vor dem Wilzenberg
Weg im RaureifEngel m. Mundschutz

Gedanken zur Lesung am am 3. Fastensonntag

Das nicht gelebte Leben und das Erste Gebot (Exodus 20)

Da ist das behinderte Kind, das nicht sprechen kann, das kaum hören kann, das nur Licht und Schatten erkennen kann. Was ist mit seinem Leben? Die gute Pflege lässt ihn leben. Er bekommt viel Liebe und er verschenkt Liebe. Aber was hätte er nicht alles aus seinem Leben machen können?

Da ist der oder die Jugendliche. Das Leben mit all seinen Möglichkeiten liegt noch vor ihm oder vor ihr. Er oder sie entdeckt sich selbst und das ist etwas, das nicht den gängigen Vorstellungen entspricht. Wird er oder sie sich jemals outen können, wird er oder sie ehrlich leben können?

Da sind die vielen Menschen, die nicht mehr so leben können wie sie es gewohnt sind, weil die Pandemie das Leben beherrscht. Jeder und jede muss umdenken, anders leben und ganz viele haben Angst, dass sie wirtschaftlich und finanziell nicht überleben werden.

Warum erzähle ich diese Beispiele?  Einmal, um sich selber zu fragen: Wie ist das bei mir mit meinem Leben und meinen Anlagen, Fähigkeiten und Möglichkeiten? Ich glaube, dass jeder und jede bei sich Defizite entdecken kann.

Dadurch mag eine gewaltige Sehnsucht aufbrechen. Es ist die Sehnsucht danach, was mir entspricht, was meine Träume und was meine Ideale sind. Haben Sie, habt Ihr so etwas in Euch? Was möchte ich sein, erleben, tun? Welche Leere in mir möchte ich ausfüllen? Wann werde ich nach der Pandemie wieder „normal“ leben können?

Wird meine Sehnsucht in unterschiedlichsten Bereichen meines Lebens jemals gestillt werden?

Natürlich freut sich jeder, wenn eine Sehnsucht gestillt werden kann. Aber jedes erreichte Ziel öffnet neue Türen zu anderen Räumen des Lebens, zu neuer Suche. Ich will weitergehen und werde traurig, wenn ich es nicht kann. Geht es Euch und Ihnen manchmal so?

Ich erzähle das alles, weil ich glaube, dass diese Lebenserfahrungen mit Gott zu tun haben, genauer gesagt mit dem ersten der 10 Gebote: „Ich bin der HERR, dein Gott, der dich aus dem Land Ägypten geführt hat, aus dem Sklavenhaus. Du sollst neben mir keine anderen Götter haben.  Du sollst dir kein Kultbild machen und keine Gestalt von irgendetwas am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde. Du sollst dich nicht vor ihnen niederwerfen und ihnen nicht dienen.“

Was bedeutet das?

Gott will mich aus dem Sklavenhaus befreien, z.B. wenn ich gefangen bin in großen äußeren Zwängen, die das Leben einengen, die meine Sehnsucht ersticken.

Gott warnt mich aber auch, die Erfüllung der Sehnsucht als einen Gott anzusehen. Ich meine, er würde mir sagen: Mach dir kein festes Bild von dir selber, auch nicht von deinem Leben. Ja, ich will, dass du befreit leben kannst. Aber bleibe dir im Klaren, dass es die grenzenlose Freiheit nicht gibt. Sie ist nicht dein Gott. Ich bleibe dein Gott, der dir Freiheit ermöglicht und dadurch Entwicklung.

Und deshalb müsste ich mir sagen: Ja, lebe. Aber sei dir bewusst, dass du nicht alles leben kannst, was in dir ist. Erkenne deine Grenzen und die unverrückbaren Bedingungen deines Lebens. Schau auf den, der dir Freiheit schenkt, weil er liebt wie sonst niemand. Verehre ihn, indem du dich ihm anvertraust. Er steckt hinter all deiner Suche und Sehnsucht.

Dies ist es, was ich meine, aus dem ersten Gebot ableiten zu können: Versuche, Schritte deines ureigenen, von Gott geschenkten Lebens, zu gehen. Ja, gehe los, so weit wie du es verantworten kannst und soweit es möglich ist mit der Rücksicht auf deine Mitmenschen. Du wirst dich selber aber nie ganz finden. Es bleibt eine Sehnsucht  -  immer! Diese Offenheit führt schließlich in die Erfüllung, die Gott dir schenken will  -  auch deine Defizite, dein nicht gelebtes Leben wird er ausfüllen.

Dass möglichst viele Menschen den Weg der Freiheit durch Gott finden mögen, ist unser Seelsorgeauftrag insgesamt. Es geht darum, Mut zu machen und mitzuteilen: In Gott, wird einmal dein nicht gelebtes Leben aufleben. In Gott wird einmal sogar deine nicht gelebte Liebe leben. Aber vergiss nicht loszugehen an jedem neuen Tag, auch wenn das Gehen schwer fällt.

Gott  -  und so sagt es das erste Gebot  -  Gott ist der Einzige, der unseren Durst nach Leben stillen kann. Trinken wir aus den Quellen, die jetzt schon da sind. Lassen wir uns herausführen aus dem Sklavenhaus in die Freiheit der Gemeinschaft mit Gott. Jesus ist diesen Weg vorausgegangen. Das ist doch was!

Der Weg, ihm zu folgen, sieht für jeden und jede von uns anders aus. Manchmal trifft man sich an einer gemeinsamen Quelle und stillt die Sehnsucht. Genießen wir das und gehen wir dann wieder weiter. Der Weg ist weit mit dem Ziel:
Gott. Jesus. Geist. Himmel. Unendlichkeit.

Mich tröstet diese Glaubensvorstellung und sie lässt mich hoffen. Ich hoffe, dass ich immer hoffen kann  -  auch in schwierigen Zeiten.

Das Misereor-Hungertuch erzählt von dieser Hoffnung allein schon mit seinem Titelwort aus Psalm 31: Du, Gott, stellst meine Füße auf weiten Raum. (Psalm 31,9.) Der gebrochene Fuß wird durchdrungen von lebendigen Linien  - Zeichen für eine Lebenslinie der Sehnsucht nach Heilung. Der Staub des Lebens wird durchleuchtet von Goldenen Linien und Blumen  -  Zeichen für den weiten Raum, der durch Gott bzw. durch Jesus eröffnet wird.

Ich schließe meine Gedanken mit einem Gebet:

herr
schenke mir neue Füße
damit ich weder krieche
noch irgendwen zertrete
und allein durch meinen gang dich preise
denn ich
der ich an deine schönheit glaube
brauche einen verständigen gott
der mir sein geheimnis anvertraut
(Said, Psalmen, C.H.Beck Verlag, 2016, S. 54)

Ja, wir glauben an einen Gott, der uns versteht wie Jesus von Nazareth die Menschen verstanden hat, und der uns sein Geheimnis eines unendlich neuen Lebens anvertraut hat.

Er sagt zu allen Menschen: „Ich bin der HERR, dein Gott, der dich aus dem Sklavenhaus geführt hat.“

Ihr Pfarrer Georg Schröder

Wen Sie diese Gedanken hören möchten, finden Sie hier die Audio DateiPredigt 3. Fastensonntag (Mp3 Audio, 3,4 Mb)


Erste Heilige Kommunion in Bad Fredeburg wird verschoben

Erstkommunion
Erstkommunion

Liebe Gemeindemitglieder,

die erste heilige Kommunion in Bad Fredeburg wird aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehen nicht im April stattfinden können. Als neuer Termin ist der 3. Juni 2021 (Fronleichnam) vorgesehen.

mehr...

Anmeldung für die Gottesdienste an Ostern in Bad Fredeburg

Kirche von innen

Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand haben sich nun darauf verständigt, ab März wieder Gottesdienste stattfinden zu lassen. Der erste Gottesdienst wird am 07.03. gefeiert – mit Aussetzung und sakramentalem Segen (Ewige Anbetung).

Für die Gottesdienste an Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersamstag und Ostersonntag sind aufgrund der begrenzten Plätze Anmeldungen notwendig. Bis 24.03. werden Anmeldungen unter pgr.badfredeburg@pv-se.de entgegengenommen (mit Angabe von Name, Personenanzahl, Gottesdienst und Telefonnummer). Jede Email wird nach Anmeldeschluss beantwortet. Zusätzlich ist am 25.03. die telefonische Anmeldung von 10 - 12 Uhr im Pfarrbüro möglich. Das Franz-Stock-Haus bleibt aber weiterhin für Gottesdienstbesucher geschlossen.

mehr...

“Es geht! Anders.“ MISEREOR Fastenaktion

Misereor-Kollekte 20./21.März:

Misereor Fastenaktion 2021
Misereor Fastenaktion 2021

“Es geht!  Anders.“ Eine andere Welt ist möglich und es liegt in unserer Hand, diese zu gestalten. Mit der Fastenaktion 2021 möchte MISEREOR uns zu spürbaren Schritten der Veränderung anregen und uns Geschichten von den Wegen des Wandels in Bolivien erzählen. Sie können den Wandel unterstützen mit Ihrer Spende am MISEREOR-Sonntag.

mehr...

Patronatsfest der kfd

St. Peter und Paul Eslohe

Auch in diesem Jahr beging die kfd Eslohe ihr Patronatsfest in festlicher Form. Viele Kerzen erhellten den Kirchenraum, symbolisch für das „Licht der Welt“. Maria Lichtmess ist der Tag, an dem die Kerzen geweiht werden, die die Kirchen erhellen, aber auch Licht in die Familien bringen sollen. Daher ist dieser Tag seit langem das Patronatsfest der kfd. Das Licht in die Welt zu tragen, ist gerade in diesem Jahr eine Aufgabe, die vielfach Frauen betrifft. Viele Sorgen, viel Einsatz wird in dieser Krisenzeit von Frauen geleistet. Die Familie ist in den Mittelpunkt gerückt als Ort, wo Menschen aufgehoben sind. „Sorge füreinander“ war denn auch das Thema des Gottesdienstes. Gebetet wurde besonders für die Menschen, die von der Krise betroffen sind, aber auch für die kfd, die in dieser schwierigen Zeit neue Wege suchen muss, um Kontakte zu halten und ihre Mitglieder zu unterstützen. Karola Bösing

mehr...

Palmkreuze

St. Nikolaus Cobbenrode

Das Bild zeigt ein Palmkreuz.

Da in unserer Kirchengemeinde am Palmsonntag kein Gottesdienst stattfindet, möchten wir dennoch gerne gesegnete Palmkreuze zur Mitnahme anbieten. Diese werden ab Palmsonntag morgens in der Kirche bereitstehen.

mehr...

Blumenschmuck Pfarrkirche Cobbenrode

Dank an die "Blumen-Frauen"

Das Bild zeigt die Osterdekoration in der St. Hubertus Kirche in Kückelheim.

An dieser Stelle möchten wir ein großes Dankeschön an unsere „Blumen-Frauen“ Resi Röttger und Gunhilde Klute aussprechen. Sie kümmern sich seit langem ehrenamtlich um den Blumenschmuck in unserer Pfarrkirche. Frau Röttger beendet ihre Dienst nun nach 17 Jahren. Ganz herzlichen Dank hierfür! 

mehr...

Ostertraditionen Eslohe - Salwey

Kläpstern - Segnung der Osterspeisen - Osterfeuer

Das Bild zeigt eine Osterfeuer. Im Vordergrund stehen Menschen.

Kläpstern an den Kartagen
Ob dieser schöne Sauerländer-Brauch in diesem Jahr durchgeführt werden kann, stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest. Wenn es möglich sein sollte, werden die Kinder entsprechend informiert.

Traditionelle Segnung der Osterspeisen (Eslohe)
Ob diese Segnung stattfinden kann, stand zum Redaktionsschlusss noch nicht fest. Bitte beachten Sie dazu die Tagespresse. 

Osterfeuer und Abholen des Osterlichtes
Ob ein Osterfeuer in diesem Jahr stattfinden kann, dazu kann derzeitig noch keine verlässliche Auskunft gegeben werden. Bitte beachten Sie auch hierzu die entsprechenden Hinweise in der Tagespresse.

mehr...

​Verschiebung der Rom Wallfahrt auf das Jahr 2022

Kolpingfamilie Eslohe

Das Bild zeigt eine Zeichnung von Adolf Kolping.

Die Kolpingfamilie Eslohe gibt bekannt, dass sich durch die Corona-Pandemie die Rom-Wallfahrt zum 30. Jubiläum der Seligsprechung Adolf Kolpings auf das Jahr 2022 verschiebt. Sobald nähere Details bekannt werden, wird es in der Presse und in den Kirchen-Nachrichten bekannt gegeben.

mehr...

„Worauf bauen wir?“ Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu

Onlinegottesdienste aus Eslohe und Gleidorf am 5. März

weltgebetstag_vanuatu_1_stream
weltgebetstag_vanuatu_1_stream

In über 150 Ländern feiern Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche am Freitag, den 5. März 2021, ökumenische Gottesdienste zum Weltgebetstag. Gebete, Lieder und Texte haben Frauen aus dem pazifischen Vanuatu zusammengestellt.

Quer durch alle Zeitzonen läuft die weltumspannende Gebetskette - Reihen auch Sie sich ein und feiern Sie mit!

Unter dem Button „Gottesdienste ONLINE“ sind auf YouTube die die Weltgebetstags - Gottesdienste im Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe fürden ersten Freitag im März, den 5.3.2021, eingestellt – und sie bleiben auch zu sehen.


mehr...

Eine-Welt Verkauf in Schmallenberg beginnt wieder

Fair gehandelte Produkte aus Kooperativen

Tatico Kaffee
Tatico Kaffee

Hochwertige Produkte wie Schokoladen, Gebäck, Honig, Kaffee und Tee aus fairem Handel können jetzt wieder erworben werden. Der Verkauf findet allerdings noch nicht in der Kirche, sondern zunächst im Alexanderhaus statt (Verkauf durchs Fenster). Im März können sie zu folgenden Zeiten einkaufen:

Jeweils im Alexanderhaus in Schmallenberg, parallel zur Büchereiöffnung:

  • Sonntag, 07.03.2021 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Mittwoch, 17.03.2021 von 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Die zu erwerbenden Produkte werden in kleinen Kooperativen in Asien, Afrika und Südamerika hergestellt. Durch den Einkauf werden die gute Produktqualität und faire Arbeitsbedingungen, sowie Bildungs- und Sozialprogramme unterstützt.

mehr...

Aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus

Was das Erzbistum Paderborn empfiehlt

News Header
News Header

Die weitere Verbreitung des Coronavirus wirft immer mehr Fragen auf, die auch die Arbeit in den Gemeinden und Einrichtungen im Erzbistum Paderborn nicht unberührt lässt. Um die tagesaktuellen Entwicklungen zu betrachten, haben die Bereichsverantwortlichen im Erzbistum Paderborn einen Krisenstab gebildet, der sich täglich trifft.

Unter diesem Link auf die Seite des Erzbistums finden sie täglich aktualisierte Informationen dazu: https://www.erzbistum-paderbor...

Die Internetseite katholisch.de gibt Tipps für alle, die wegen Ansteckungsgefahr nicht am Gottesdienst oder am Gemeindeleben teilnehmen möchten und hat einige Alternativen – digital und analog.

Die deutsche Bischofskonferenz hat ein knappes Papier mit Informationen zum Download bereit gestellt.

mehr...

Bekanntmachung Gräbereinebnung

Wenholthausen

Grabsteine

Die Katholische Pfarrgemeinde St. Cäcilia Wenholthausen wird in diesem Frühjahr wieder Grabstellen einebnen, bei denen die Ruhe- oder Nutzungszeit abgelaufen ist. 

mehr...

“finde dein Licht” 2021

25 Klöster aus Westfallen Lippe wollen Aktion realisieren

Warendorfer Klosterkonzerte
Warendorfer Klosterkonzerte

Die Klosterlandschaft Westfalen-Lippe informiert, dass trotz erschwerter Bedingungen sich insgesamt 25 aktive und ehemalige Klöster und Klosterorte aus Westfalen-Lippe gemeldet haben, um gemeinsam vom 29. Januar bis zum 25. April 2021 „finde dein Licht“ zu realisieren.

Hier geht es zur Webversion der Broschüre “finde dein Licht” 2021.

mehr...

Leben im Sterben

Informationstagung zur Woche für das Leben 2021 17.4. / 24.4.

Woche für das Leben 2021
Woche für das Leben 2021
  • Samstag, 17. April 2021, 10:00 bis 15:30 Uhr;   IN VIA Hotel, Giersmauer 35, Paderborn
  • Samstag, 24. April 2021, 10:00 bis 15:30 Uhr; Katholische Akademie Schwerte

Zu dem diesjährigen Leitwort „Leben im Sterben“ bietet das Bildungs- und tagungshaus Liborianum  in Kooperation mit dem Caritasverband für das Erzbistum Paderborn und der katholischen Akademie Schwerte einen speziellen Informationstag mit Fachreferentinnen und -referenten aus den  Bereichen der Palliativ- und Hospizdienste an.
Der Ruf nach dem erlösenden Tod ist nicht selten der Wunsch nach Nähe und Begleitung, die Bitte, nicht allein gelassen zu werden. Deshalb stellen die katholische und die evangelische Kirche mit der diesjährigen Woche für das Leben die Sorge um die Sterbenden in den Mittelpunkt. Menschliches Leid und erfahrene Not dürfen nicht verdrängt werden, sondern bedürfen unserer Zuwendung. Hospizdienste  und palliative Betreuung geben dieser mitmenschlichen Solidarität  größtmöglichen Ausdruck. Und gerade dort, wo noch „Zeit“  bleibt, gewinnt der Rückblick auf das Ganze des eigenen Lebens unschätzbaren Wert.
Referierende sind in Paderborn:  Prof. Reimer Gronemeyer (Gießen) und Meike Schwermann (Münster); in Schwerte: Gerda Graf (Bonn) und Prof. Andreas S. Lübbe. Die Leitung haben Dr. Werner Sosna und Christopher Durst.

mehr...

Gottesdienste und Hauskommunion

Cobbenrode-Niederlandenbeck-Kückelheim

Altarglocke
Altarglocke

Gottesdienste Aufgrund der aktuellen Situation finden die Gottesdienste erst wieder statt, wenn der 7–Tage–Inzidenz-Wert des HSK unter 50 liegt. Achten Sie diesbezüglich bitte auf den Aushang an der Kirche, auf unsere Homepage oder die aktuellen Nachrichten in der Tagespresse.

mehr...

Caritas-Konferenz sagt DANKE

Wenholthausen

Die Caritas-Konferenz Wenholthausen möchte sich bei allen Spendern der Adventssammlung 2020 bedanken. Viele haben dazu beigetragen, dass Menschen und Projekte finanzielle Hilfe erhalten können. Die Mitarbeiterinnen der Caritas waren sehr erfreut über das gute Ergebnis der Sammlung, die in dieser Zeit der Pandemie auf einem anderen Weg stattfinden musste. Gespendet wurden 2.270,-- €. Herzlichen Dank! Wir wollen hoffen, dass im Laufe des Jahres auch wieder persönliche Begegnungen und Gespräche mit unseren Senioren stattfinden können. 

mehr...

Personelle Veränderungen im Pastoralverbund

Wechsel in Bad Fredeburg

Ullrich Birkner
Ullrich Birkner

Pastor Ullrich Birkner (Bad Fredeburg) wird mit dem 1. August diesen Jahres eine neue Stelle als Pastor im Pastoralverbund in Peckelsheim (Kreis Höxter) antreten. Seine Stelle bei uns im Pastoralverbund wird nicht neu besetzt werden können, so dass im Pastoralteam nach einer Lösung gesucht worden ist, damit auch im Pastoralen Bereich Fredeburger Land ein Priester seelsorglich tätig ist. Vereinbart wurde, dass Pastor Klaus Danne nach dem Weggang von Pastor Birkner von Cobbenrode nach Bad Fredeburg ziehen wird. Dies hat auch Folgen für die gesamte Zusammenarbeit der Hauptamtlichen, angefangen vom Gottesdienstplan bis hin zur Seelsorge in den Gemeinden. Ich bin sehr dankbar, dass wir eine einvernehmliche Lösung des Problems gefunden und als Team in dieser Frage aufeinander geachtet haben.

mehr...

Misereor-Kinderfasten-Aktion​

Esloher Land

Alle Kindergärten im Einzugsbereich unserer acht Gemeinden nehmen teil an der diesjährigen Kinderfasten-Aktion. Mit einer besonderen Aktion versuchen die Mädchen und Jungen mit ihren Eltern die Spendendöschen in der Zeit 7. März bis zum 15. März zu füllen. In den Tagen danach haben sie dann die Möglichkeit unter den bestehenden Corona-Regeln und in bestimmten Zeiträumen, ihre Spendenergebnisse in den Kirchen anzugeben. 

mehr...

​Kreuzweg der Kommunionkinder mit ihren Familien

Esloher Land

Unter Corona-Bedingungen sind die Erstkommunionkinder mit Eltern und Geschwistern in der Karwoche in die jeweiligen Kirchen in unserem pastoralen Bereich eingeladen, einen besonderen Kreuzweg zu gestalten – sie erhalten die entsprechenden Informationen rechtzeitig.  

mehr...

"Fastenpost" zum Mitnehmen

PV Schmallenberg - Eslohe

Jeweils samstags in den Kirchen zum Mitnehmen

Zu den Sonntagsevangelien der Fastensonntage wird in den Kirchen jeweils die sogenannte Fastenpost ausliegen. Es handelt sich um kurze Impulse, Meditationen und Gebete rund um den jeweiligen Text. Immer ab freitags liegen die Ausgaben in den Schriftenständen. Ein herzlicher Dank an die Pfarrsekretärinnen, die jeweils für die Kopien sorgen.

mehr...

Pilgerreise auf dem Harzer Klosterwanderweg

vom 4.-9.Juli 2021

09.02.2021 - 15.03.2021

Harz

Der Pastoralverbund Schmallenberg - Eslohe bietet eine Pilgerreise auf dem Harzer Klosterwanderweg an.

mehr...

Kreuzwegandachten in der Fastenzeit

jeden Freitag um 15:00 Uhr in der St. Hubertus Kirche Kückelheim

19.02.2021 - 02.04.2021

Das Bild zeigt ein Kreuz und im Hintergrund einen Kirchturm.

In der Fastenzeit findet jeden Freitag um 15 Uhr, soweit die Corona-Situation dies zulässt, eine Kreuzwegandacht in der Kirche statt.

mehr...

Läuten für die Gefallenen der beiden Weltkriege an der Fatimakapelle

An jedem letzen Sonntag im Monat um 11 Uhr

27.02.2021 - 26.12.2021

Fatimakapelle auf dem Drüpel

Zum Gedenken der Gefallenen der beiden Weltkriege aus Bremke, Frielinghausen und Lochtrop wird seit 2018 an der Fatimakapelle die Glocke geläutet. Alle Angehörigen der Opfer, die übrigen  Gemeindemitglieder und Besucher sind herzlich dazu eingeladen. Immer am letzten Sonntag eines Monats um 11.00 Uhr wird der Verstorbenen  gedacht.

mehr...

Impulsbriefe in der Fastenzeit

Angebot der Bibelwerkstatt

08.03.2021 - 05.04.2021

Bei diesem Angebot wird ab dem 08. März bis Ostern  jede Woche ein Brief an die Teilnehmer/innen verschickt, mit Gedanken zum Evangelium des vergangenen Sonntags und Textimpulsen zur Meditation.

mehr...

Kreuzwegandachten in St. Peter und Paul Eslohe

Immer mittwochs um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche

10.03.2021 - 17.03.2021

Kreuzweg
Kreuzweg

Immer mittwochs um 17 Uhr wird in unserer Pfarrkirche der Kreuzweg gebetet. Die Termine:

  • 24. Februar
  • 3. März
  • 10. März
  • 17. März

Die Anmeldung erfolgt vor Ort. Es gelten die aktuellen Coronaschutzmaßnahmen. 

mehr...

Kreuzwegandacht Bremke

10.03.2021

Das Bild zeigt die 2. Kreuzwegstation

Die Kfd betet am 10.März um 17:00Uhr eine Kreuzwegandacht in Bremke.

Zu dieser Andacht wird ganz herzlich eingeladen

mehr...

Atempausen in der Fastenzeit müssen leider entfallen

11.03.2021

Krankheitsbedingt müssen die geplanten Atempausen in Fastenzeit 2021 leider entfallen.

mehr...

Frühschichten in der Fastenzeit

Digitale Frühschichten

11.03.2021

Sonnenaufgang
Frühschicht bei Sonnenaufgang

In diesem Jahr finden die Frühschichten in der Fastenzeit digital statt.

mehr...

Hauskommunion in Salwey

Freitag

12.03.2021

Das Bild zeigt eine Schale mit Hostien.

Die Krankenkommunion (ist im Rahmen der neuen Corona Verordnung möglich) wird am Freitag, 12. März, in die Häuser getragen. Es gelten die allgemeinen Coronaschutzmaßnahmen. Neuanmeldungen sind jederzeit bei Martina Schulte, Tel. 6053, willkommen.

mehr...

Musikalische Andacht zur Fastenzeit mit Daria Burlak

Arbeitskreis Kirchenkonzerte lädt ein am Sonntag

14.03.2021

Daria Burlak
Daria Burlak

Der Arbeitskreis Kirchenkonzerte in St. Alexander Schmallenberg lädt zu einer „Musikalischen Andacht zu Fastenzeit“ am Sonntag, 14. März 2021 in die St. Alexander Kirche ein. Bereits zum zweiten Mal nach 2018 ist die in Fröndenberg lebende Konzertorganistin Daria Burlak in Schmallenberg zu Gast. Daria Burlak wurde in Wladiwostok/Russland geboren. Die Ausbildung zur Konzertpianistin und Klavierpädagogin erhielt sie am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau, weiterführende Studien absolvierte sie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, wo sie 2010 zwei Diplome mit Auszeichnung in den Fächern Künstlerische Instrumentalausbildung Orgel und Klavier erhielt. Im Jahr 2012 erwarb sie den Master of Music in den Fächern Klavier und Orgel solo, 2015 folgte das Konzertexamen Orgel an der Hochschule für Musik Detmold mit Auszeichnung.

mehr...

Kreuzwegandacht in Bremke

17.03.2021

Das Bild zeigt die 2. Kreuzwegstation

Am 17. März um 19:00Uhr betet die WoGo-Gruppe Bremke eine Kreuzwegandacht. Zu dieser Andacht wird ganz herzlich eingeladen

mehr...

Plattdeutsche Kreuzwegandacht der Kolpingfamilie

Mittwoch, 17.00 Uhr Pfarrkirche Eslohe

24.03.2021

Das Bild zeigt die 2. Kreuzwegstation

Am Mittwoch 24. März gestaltet der Plattdeutsche Arbeitskreis der Kolpingsfamilie die Kreuzweg-Andacht um 17 Uhr in der Pfarrkirche. 

Die Anmeldung erfolgt vor Ort. Es gelten die aktuellen Coronaschutzmaßnahmen.

mehr...

Kreuzwegandacht in Brenke

24.03.2021

Das Bild zeigt die 2. Kreuzwegstation

Am 24.März um 19:00 betet der Pfarrgemeinderat eine Kreuzwegandacht in Bremke. zu dieser Andacht wird ganz herzlich eingeladen.

mehr...

​Ökumenischer Jugendkreuzweg im Esloher Land

Freitag an der Rochuskapelle Eslohe (unter Vorbehalt)

26.03.2021

Die Verantwortlichen hoffen, dass der diesjährige Jugendkreuzweg unter Corona-Bedingungen am Freitag, 26. März an der Rochuskapelle stattfinden kann. Er steht diesmal unter dem Leitgedanken „BACKSTAGE“ . Uhrzeit und weitere Angaben werden über Kurier, Tagespresse und die Sozialen Medien weitergegeben.

mehr...

Altpapiersammlung

26.03.2021

Der Kirchenvorstand Bremke sammelt wieder Altpapier.

mehr...

Papiersammlung

Wenholthausen

27.03.2021

Das Bild zeigt einen Papierstapel.

Die nächste Papiersammlung in unserer Pfarrgemeinde ist am

Samstag, 27. März 2021

mehr...

Kreuzweg zur Rochuskapelle

Mittwoch um 15.00 Uhr Treffpunkt Pfarrkirche Eslohe

31.03.2021

Lichtinstalltion zwei Quellen
Das Bild zeigt die Lichtinstallation zwei Quellen an der Rochuskapelle Eslohe

Die Frauengemeinschaft  lädt unter Wahrung der Corona-Regeln am Mittwoch, 31. März zum traditionellen Rochus-Kreuzweg ein. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Pfarrkirche. Bitte beachten Sie dazu die entsprechenden Pressehinweise. 

mehr...

Church unplugged - Schweigegang zur Rochus-Kapelle

Gründonnerstag um 21.00 Uhr Treffen auf dem Kirchplatz in Eslohe

01.04.2021

Rochuskapelle Eslohe
Das Bild zeigt die Rochuskapelle in Eslohe, welche zur Zeiten der Pest erbaut wurde.

Auch hier hoffen  die Verantwortlichen, dass der traditionelle Schweigegang am Gründonnerstag, 1. April stattfinden kann. Treffpunkt wäre um 20 Uhr vor der St. Peter und Paul-Pfarrkirche. Der Abschluss ist dann vor der Rochuskapelle. Bitte auch hier die Presseinfos beachten.

mehr...

Kreuzwegandacht in Frielinghausen

02.04.2021

Am 2. April um 10:00Uhr findet eine Kreuzwgandacht in Frielinghausen statt. Zu diesem Kreuzweg wird ganz herzlich eingeladen. Die Teilnehmer werden gebeten, ihr Gotteslob mitzubringen

mehr...

Komplet am Karfreitag / Laudes am Karsamstag

Karfreitag 18.00 Uhr und Karsamstag 8.30 Uhr Pfarrkirche Eslohe

02.04.2021 - 03.04.2021

Karwoche
Karwoche

Diese gute Tradition möchten wir auch in diesem Jahr aufrechterhalten. Die Komplet wir am Karfreitagabend, 2. April, um 18 Uhr in der Pfarrkirche gebetet, die Laudes am Karsamstag, 3. April, um 8.30 Uhr. Die Registrierung erfolgt vor Ort. Es gelten die aktuellen Coronaschutzmaßnahmen. 

mehr...