Schmallenberg vor dem Wilzenberg
BaumpilzKapelle am Stenn
Wormbach
Berghausen
Arpe
Dorlar
Bracht
Altenilpe
Schmallenberg
Fleckenberg
Lenne
Gleidorf
Eslohe
Kückelheim
Niederlandenbeck
Salwey
Cobbenrode
Reiste
Bremke
Wenholthausen
Bad Fredeburg
Bödefeld
Holthausen
Kirchrarbach
Oberhenneborn
Oberkirchen
Grafschaft
Nordenau
Obersorpe
Westfeld
Wilzenberg
Schmallenberger
Land
Dorlar -
Wormbach
Esloher Land
Fredeburger Land

Herzlich Willkommen!

Homepage des Pastoralverbundes Schmallenberg-Eslohe

Seit 2013 sind die hier auf der Homepage dargestellten katholischen Kirchengemeinden gemeinsam unterwegs im "Pastoralen Raum Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe" als Teil unserer Erzdiözese Paderborn.

In der Pastoralvereinbarung haben wir zu antworten versucht auf die Fragen: Wozu bist du da und wo willst du hin, Kirche in Schmallenberg und Eslohe?

Diese Homepage gibt Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, die Möglichkeit sich zu informieren und das Neueste zu erfahren. Übrigens: Die Landkarte ist interaktiv  -  klicken Sie auf die Orte und Sie sind mitten drin! (Auf einem Smartphone ist leider keine Karte zu sehen  -  gehen Sie auf das Menü-Zeichen mit den drei Querstrichen!)

„Gedanken zum Evangelium…“ In diesen Tagen der Krise, in denen wir uns nicht treffen können, nicht gemeinsam Gottesdienst feiern können, da werden hier an dieser Stelle in den nächsten Wochen, so lange es nötig ist, statt der sonntäglichen Predigt Gedanken zum jeweiligen Evangelium zu lesen und auch zu hören sein…

Gedanken zum Evangelium vom 5. Fastensonntag

Die Auferweckung des Lazarus (Johannes 11,1-45)

Glaubst du das?

Dass Jesus seinen Freund, der schon vier Tage tot war, auferweckt hat? Kannst du das glauben und für wahr halten?

Mit unseren naturwissenschaftlichen Erkenntnissen sage ich: Das geht nicht. Tod ist tot. Da gibt es kein Zurück ins irdische Leben  -  erst recht nicht nach vier Tagen tot sein.

Was mache ich nun mit diesem biblischen Text?

Ich weiß, dass dieser Text in der Komposition des Johannesevangeli-ums das siebte Zeichen ist, das siebte Wunder Jesu Christi. Ich weiß, dass diese Komposition die Wahrheit enthält, dass Jesus nicht nur Je-sus ist, sondern dass er der Christus ist, der von Gott Gesalbte, der Gesandte Gottes, der Sohn Gottes.

Ich weiß nicht, was wirklich dort geschehen ist. Da wird kein Toter, kein verwesender Körper aufgestanden sein.  Der Text ist ein Zeugnis, um an Jesus Christus zu glauben. Ich glaube mit dieser Erzählung, dass in Jesus etwas geschehen ist, was die Welt radikal verändert hat.

Ich weiß, was ich glaube. Ich glaube, dass in Jesus Göttliches mensch-lich geworden ist. In ihm hat Gott die Welt einzigartig berührt  -  so glaube und vertraue ich. Die Auferweckung des Lazarus ist eine dich-terische Ausmalung dieses Glaubens.

Jesus, der Christus, hat alles für uns verändert hin zu einem Leben, das den Namen Leben verdient. Menschen sollen menschenwürdig leben  -  überall  -  das zeigt die Person Jesus Christus, der da war für Kranke, Sterbende, Ausgegrenzte.

Jesus und seine unbedingte Zuwendung zu kaputten Menschen wurde missverstanden. Die unauslöschliche Liebe in der Person Jesu enttarnte die Strukturen des Bösen in uns Menschen. Er musste weg. Er musste sterben. Dieser Beschluss folgte auf das Ereignis in Betanien.

Böses siegte wirklich. Das Kreuz war ein gewöhnliches Marterinstru-ment im römischen Reich. Mit Jesus starb der unschuldige Mensch qualvoll. Sein Schrei am Kreuz war der Aufschrei des Lebens in die Leere hinein.

Leere  -  absolute Leere? Alles total am Ende?  Nein, es gibt bis heute die Stimme der Hoffnung, die da ruft: Komm! Komm heraus! Dein absolutes Ende im Tod gibt es nicht! Lazarus, komm heraus! Du, Mensch, komm heraus  -  hoffe wider alle Hoffnung! Einer, der mehr ist als alles, schafft Auferstehung.

Mensch, komm heraus aus deinem wie auch immer gearteten Grab  -  aus Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung, Sinnlosigkeit…

Dieses Evangelium ist für mich die Botschaft, dass Böses nicht siegen wird, dass eine Pandemie schrecklich ist, aber nicht das absolute Ende be-deuten wird, dass der Glaube an die Auferstehung einen Impuls in uns Menschen auslöst. der immer wieder hoffen lässt  -  durch Todesqualen hin-durch.

Glaube ich das wirklich? Glaubst du das? Das ist die Frage Jesu an uns  - in diesem Text stellt.

Auch nach vielem Nachdenken und mit vielen Fragen, auch in unsicherer Situation  -  ich hoffe.

Habe ich die hoffnungsvolle Gabe, im Angesicht des Todes den Menschen mitzuteilen: Gewiss, der Tod ist schrecklich. Aber er ist nicht einzig wirklich. Es verbirgt sich in unserem Leben ein Leben der Ewig-keit. Wir haben es zu entdecken. Habe ich immer wieder die Gabe, so zu denken und dies stammelnd mitzuteilen?

Das Leben in der Krise ist ein Leben mit Widersprüchen. Ein Leben mit Rückschlägen und Schicksalsschlägen  -  aber Leben. Leben mit Hoffnung, die in mir brennt. Hoffnung auf Ewigkeit. Dazu ruft uns unser Gott durch die Worte Jesu an seinen Freund Lazarus: Lazarus, komm heraus!

So ruft er dich und mich jeden Tag! Er ruft uns jeden Tag heraus, unsere Gabe zu entdecken, dass wir uns gegenseitig ermutigen und einander helfen in Krisensituationen.
Ihr werdet herauskommen aus Isolation, Kontaktverboten und   -  aus dem Tod.

Dazu ein Text von Rica E. Friedberg  (Laacher Messbuch 2020)

Den Ruf Gottes hören:
Komm heraus!

wenn ich isoliert bin
Gefühle abgestorben sind
ich mich verkriechen möchte
eine schwere Last bedrückt
überall nur Mauern sind
Dunkel und Kälte ringsum

genau dann
die Stimme des Lebens
nicht überhören:
Komm heraus!

Lazarus – „Gott hat geholfen“ –
können wir alle sein


Wenn sie die Predigt auch hören wollen, finden Sie hier den Link dazu: Predigt v. 5. Fastensonntag (als MP3,  ca. 6 MB)


Aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus

Was das Erzbistum Paderborn empfiehlt

News Header
News Header

Die weitere Verbreitung des Coronavirus wirft immer mehr Fragen auf, die auch die Arbeit in den Gemeinden und Einrichtungen im Erzbistum Paderborn nicht unberührt lässt. Um die tagesaktuellen Entwicklungen zu betrachten, haben die Bereichsverantwortlichen im Erzbistum Paderborn einen Krisenstab gebildet, der sich täglich trifft.

Unter diesem Link auf die Seite des Erzbistums finden sie täglich aktualisierte Informationen dazu: https://www.erzbistum-paderbor...

Die Internetseite katholisch.de gibt Tipps für alle, die wegen Ansteckungsgefahr nicht am Gottesdienst oder am Gemeindeleben teilnehmen möchten und hat einige Alternativen – digital und analog.

Die deutsche Bischofskonferenz hat ein knappes Papier mit Informationen zum Download bereit gestellt.

mehr...

Malaktion für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger

im Pastoralen Bereich Esloher Land

Malaktion

Auch Jungen und Mädchen aller Altersstufen aus den Gemeinden des Pastoralen Bereiches Esloher Land beteiligen sich an der Malaktion für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger in unseren Orten.


mehr...

Ferien im „Bermuda-Dreieck“

Pfarrjugend Oberkirchen im Juni in der Bochumer Jugendherberge

"Bermuda Dreieck" Bochum

Die Pfarrjugend Oberkirchen lädt vom 27. bis zum 30. Juni 2020 zu einer Ferienfreizeit ins Ruhrgebiet nach Bochum ein. Dort  wird in der Jugendherberge „Bermuda3Eck“ übernachtet.

mehr...

Auch in der Krise an der Musik erfreuen

Angebote aus dem Erzbistum und dem WDR

Orgelpfeifen
Orgelpfeifen

Kirchenmusikerinnen und -musiker aus dem Erzbistum Paderborn haben aus diesem Anlass musikalische Werke zur Fastenzeit eingespielt und auf der Homepage www.kirchenmusik-erzbistum-pad... eingestellt. Die Sammlung wird fortlaufend ergänzt.

Kirchenmusik zur Fastenzeit

mehr...

In der Krise an der Musik erfreuen

Kirchenmusikalische Impulse per Mail

Orgel Reiste
Orgel Reiste

In diesen Tagen und Wochen, in denen auch das gottesdienstliche Leben zum Erliegen kommt, bleiben die Kirchenräume zwar zum persönlichen Gebet offen, das gemeinsame Singen und die Musik in Gottesdiensten, Chor- und Orchesterproben verstummt jedoch. Andreas Plett möchte gerne einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass jeder musikalisch Interessierte sich dennoch weiterhin an der Musik erfreuen kann. „Schon ein kleines Lied kann viel Dunkel erhellen“, schrieb einst Franz von Assisi.

mehr...

Brief des Pastoralteams an die Gemeinden

Verbundenheit in der Corona-Krise

Pastoralteam Westportal
Pastoralteam Westportal

Liebe Schwestern und Brüder!

Zunächst möchten wir Ihnen allen, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unsere Verbundenheit in der aktuellen Krisenlage unseres Landes ausdrücken. Die Ausbreitung des Corona-Virus ruft Ängste hervor, verunsichert und schränkt das öffentliche Leben in den Familien, Vereinen, Nachbarschaften und auch in unseren Pfarrgemeinden auf eine drastische Art und Weise ein. Gerade in diesen Wochen, die der Vorbereitung auf das höchste Fest der Christen – auf Ostern – dienen,  wird das besonders erfahrbar.

Es ist uns sehr wichtig, auf diesem Weg einige Hinweise weiterzugeben:

mehr...

"Ein Zeichen, dass man nicht alleine ist"

"Ein Bild für Dich!": Aktion soll Pflegebedürftigen eine Freude machen

Kids malen
Kids malen

Mit einer besonderen Aktion haben Kinder im Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe jetzt die Gelegenheit, älteren und pflegebedürftigen Menschen eine Freude zu machen: Ab sofort geht die  Aktion "Ein Bild für Dich!" an den Start.

"Ein Bild macht Freude, es ist ein Zeichen, dass man nicht alleine ist, dass jemand an einen denkt. Gerade in diesen schwierigen Zeiten dürfen wir die Menschen nicht vergessen, die als Hochrisikogruppe eingestuft sind und wo die engsten Verwandten den Kontakt verringern müssen, um nicht das Leben ihrer Lieben zu gefährden. Hier ist dann der häusliche Pflegedienst oft der einzige Kontakt",

mehr...

Glockenläuten als Zeichen zum Innehalten

"Angelus" Aufruf zum Gebet

Glockenstuhl
Glockenstuhl

Der Jahrhunderte alte Gebetsaufruf soll in der Corona-Krise wieder neu bewusst gemacht werden. Dreimal am Tag läuten die Glocken zum Gebet  -  in allen Anliegen der betenden Menschen. Die Gläubigen werden aufgerufen, für eine Zeit inne zu halten ein Gebet zu sprechen und ggf. eine brennende Kerze sichtbar ins Fenster zu stellen

mehr...

Der 5. Fastensonntag ist MISEREOR-Sonntag!

Unterstützen Sie die Fastenkollekte - trotz Corona

Misereor Sonntag
Misereor Sonntag

Da derzeit keine Gottesdienste stattfinden, können auch keine überörtlichen Kollekten eingesammelt werden. Das bringt die kirchlichen Hilfswerke und ihre Partnerorganisationen in Schwierigkeiten. Z.B. fallen jetzt sämtliche Aktionen für die Misereor-Fastenaktion aus. Dabei ist die Fastenaktion das Fundament der Projektarbeit für die Armen, schreibt das Hilfswerk auf seiner Website www.misereor.de und bittet besonders jetzt um Unterstützung.

„Lassen Sie uns in dieser Zeit der Sorge die Menschen in Syrien und dem Libanon nicht vergessen. Sie haben alles verloren, was ein Leben in Sicherheit und Würde ausmacht“, Ihnen möchte MISEREOR weiterhin beistehen - mit Ihrer Hilfe. 

mehr...

Wenn Gottesdienste ausfallen müssen…

Gottesdienstangebote in Fernsehen, Internet und Hörfunk

Streaming Gottesdienst
Streaming Gottesdienst

Angesichts der Ausbreitung des Corona-Virus hat das Erzbistum Paderborn von Montag, 16. März 2020, an bis auf weiteres alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt. Auch Gottesdienste sind leider davon betroffen. Die Verantwortlichen im Erzbistum sind sich im Klaren darüber, dass es für viele Gläubige hart ist, keinen Gottesdienst in „ihrer“ Kirche besuchen zu können. Es handelt sich jedoch um einen notwendigen Schritt, um die stark zunehmende Ausbreitung von SARS-CoV-2 einzudämmen.

Gottesdienstangebote in Fernsehen, Internet und Hörfunk

mehr...

Ein Gebet in der Zeit der Corona-Pandemie

von Bischof Stefan Ackermann, Trier

Bischof Stefan Ackermann
Bischof Stefan Ackermann, Trier

Jesus, unser Gott und Heiland, in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Welt kommen wir zu Dir und bitten Dich:

  • für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;
  • für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben;
  • für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;
  • für die politisch Verantwortlichen in unserem Land und international, die Tag um Tag schwierige Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;
  • für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;
  • für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;
  • für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden;
  • für uns alle, die wir mit einer solchen Situation noch nie konfrontiert waren.

Herr, steh uns bei mit Deiner Macht, hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen. Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander.Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen.

Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben.

Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind, um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren, so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind.

Wir stehen in der Fastenzeit. In diesem Jahr werden uns Verzichte auferlegt, die wir uns nicht freiwillig vorgenommen haben und die unsere Lebensgewohnheiten schmerzlich unterbrechen.

Gott, unser Herr, wir bitten Dich: Gib, dass auch diese Fastenzeit uns die Gnade schenkt, unseren Glauben zu vertiefen und unser christliches Zeugnis zu erneuern, indem wir die Widrigkeiten und Herausforderungen, die uns begegnen, annehmen und uns mit allen Menschen verstehen als Kinder unseres gemeinsamen Vaters im Himmel.

Sei gepriesen in Ewigkeit. Amen.

(Es können ein „Vater unser“ und ein „Gegrüßet seist du, Maria angefügt“ werden.)

Gebet von Bischof Dr. Stephan Ackermann

Bistum Trier, 14.03.2020

mehr...

​Brief an die Firmbewerber 2020 im Esloher Land

Termin ist ungewiss

In der Woche vom 16.—21. März werden die diesjährigen Firmbewerber/innen angeschrieben, dazu zählen die Jugendlichen aus unseren Gemeinden, die bis zum 1. Juli dieses Jahres 16 Jahre alt sind. Eventuelle Sonderanträge sind an Pastor Klaus Danne oder Bernadette Klens zu richten. Der Jugendkreuzweg, welcher sonst Auftaktveranstaltung der Firmvorbereitung ist, muss leider ausfallen. 

mehr...

Nächstenliebe ist nicht abgesagt

Hilfe für Helfer in der Corona-Krise

Hilfe gefragt
Hilfe gefragt

Nächstenliebe ist nicht abgesagt und Caritas und Dekanat wollen diese Hilfe unterstützen. 

So bieten sie Gruppen vor Ort an, Flyer herzustellen, mit denen diese Hilfe bekannt gemacht werden kann. Wenn sie diese Hilfe in Anspruch nehmen wollen, können sie sich wenden an:

c.koenig@dekanat-hsm.de; Tel.: 0291 991663 oder 
j.klagges@caritas-meschede.de; Tel.: 0171 1407296

mehr...

Kreuzweggebete in Reiste fallen aus

Absage aufgrund der Corona-Krise

Das Foto zeigt das Kreuz auf dem Friedhof in Reiste.

Das für Freitag, 20. März, geplante Kreuzweggebet der kfd im Turm der Reister Pfarrkirche fällt wegen der Coronavirus-Krise aus.

mehr...

Materialbroschüre des BDKJ

Der BDKJ Hochsauerland-Waldeck e. V. hat eine neue Materialbroschüre herausgebracht.

Broschüre Materialverleih
Broschüre Materialverleih

Es werden viele Materialien aus folgenden Bereichen zum Verleih angeboten:

  • Spiel, Sport und Spaß
  • Kooperation und Gruppe
  • Licht, Ton und Projektion
  • Aufnahme- und sonstige Technik
  • Moderationsmaterial
  • Wilde Küche
  • Draußen Leben

Alle Materialien können in den Dekanaten meist kostenfrei ausgeliehen werden. Eine rechtzeitige Reservierung ist sinnvoll, da viele Materialien insbesondere in den Ferien schnell vergriffen sind.

Hier gibt‘s die Broschüre: Materialverleih

mehr...

Walburga Woche - ABGESAGT

Die Hl. Walburga in der Pfarrkirche St. Peter und Paul zu Wormbach.
Die Hl. Walburga in der Pfarrkirche St. Peter und Paul zu Wormbach.
mehr...

Genehmigung der neuen Satzung

kfd Eslohe

Die Genehmigung einer neuen Satzung war der wichtigste Tagesordnungspunkt der außerordentlichen Mitgliederversammlung, zu der die kfd Eslohe am 10. März eingeladen hatte. Seit Anfang Februar hatten alle Mitglieder die Möglichkeit gehabt, sich über die Änderungen zu informieren. Die Versammlung begann mit einem Eingangsimpuls zum Thema ‚Frieden‘, einem zentralen Anliegen der heutigen Zeit. Danach begrüßte Anja Schamoni, Sprecherin des Vorstandsteams, die Mitglieder. Sie stellte dann die Satzung und die Wahlordnung vor und betonte, dass die neue Satzung die Grundlage für zielgerichtetes Arbeiten der kfd sei, und dass die neue Wahlordnung eine flexible Besetzung der Vorstandsämter ermögliche. Satzung und Wahlordnung wurden einstimmig genehmigt. Ein gemütlicher Ausklang bei Brot und Wein beschloss den Abend. K. Bösing

mehr...

Zustimmung zur neuen Satzung

kfd Bremke

Eine gut besuchte Generalversammlung und genügend Frauen, die bereit sind, sich an verschiedenen Stellen zu engagieren- das war das Fazit der Mitgliederversammlung der kfd Bremke. Zustimmung gab es für die neue Satzung der kfd, die stärker berücksichtigt, wie heute Frauen Familie, Beruf und Ehrenamt miteinander vereinbaren können. Die Wahlen ergaben folgende Zusammensetzung des Vorstandes: Tanja Limberg, Ramona Baust, Mandy Wiese, Monika Krause, HeidiGreitemann, Katharina Berens und Andrea Schulte. Als neue Mitarbeiterinnen wurden Nicole Stadtke und Sonja Schulte begrüßt. Sophia Piontek und Manuela Althaus  wurden als Mitarbeiterin verabschiedet. Ihnen galt ein herzliches Dankeschön ebenso wie Jenny Krause, die aus dem Vorstand ausgeschieden ist. Ein abwechslungsreiches Programm wartet in diesen Jahr auf die Mitglieder. B. Klens

mehr...

Versammlung der Caritas Eslohe

Dank an Ursula Quinkert für 36 Jahre Vorstandsarbeit

Der Jahresbericht der Caritas-Konferenz bei der diesjährigen Mitgliederversammlung zeugte vom vielfältigen Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch der Kassenbericht machte deutlich, wie viele Unterstützungen an notleidende Menschen weitergegeben werden. Da werden Spendengelder gut und sinnvoll eingesetzt.

mehr...

​Ehrungen und Wahlen bei der KFD Kückelheim

Die KFD Kückelheim hat sich im März zur Mitgliederversammlung getroffen. Nachdem der Kassenbericht vorgetragen und die neue Satzung beschlossen wurde, konnten folgende Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden. Für 25 Jahre: Irmgard Riekötter, Gaby Köster, Huberta Eickhoff.Für 40 Jahre: Annette Molitor, Brigitta Mester, Elisabeth Cremer, Gertrud Eikelmann, Annette Feldmann, Gerda Gerke, Christel Göddecke, Doris König. Für 50 Jahre: Magdalene Krengel, Marita Cremer.Für 60 Jahre: Hannelore Wagner, Maria Ferkau.

mehr...

Neuer Werler Wallfahrtsleiter zu Besuch im Esloher Land

entfällt

15.03.2020 - 28.03.2020

Das Bild zeigt das Gotteslob in der Seitentasche eines Rucksacks.

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der Corona Krise entfallen.

mehr...

Besondere Zeiten / Besondere Möglichkeiten

Miteinander reden - jetzt am Telefon

20.03.2020 - 20.04.2020

am Telefon
am Telefon

In manchen Situationen des Lebens tut es gut, mit jemandem zu sprechen!


Vielleicht sind Sie allein oder sogar einsam, und würden sich freuen, einfach mal mit jemandem zu sprechen?
Vielleicht macht Ihnen die momentane Situation Angst und es würde Ihnen gut tun, Ihre Sorgen und Gedanken aussprechen zu können?! 

Im Moment kann ich mir mir mehr Zeit nehmen für Sie, weil viele andere Verpflichtungen wegfallen. Wenn Sie also mal reden möchten: Ich nehme mir Zeit für Sie - mindestens 30 Minuten.
Über was auch immer Sie sprechen möchten, nutzen Sie diese Chance!

Ich freue mich auf Ihren Anruf:

Tel.: 0 29 72 / 364 85 32

Täglich :10 - 12 Uhr und 15-17 Uhr

Wenn ich nicht direkt am Apparat bin, sprechen Sie einfach Ihren Namen und Ihre Nummer auf den Anrufbeantworter! Ich rufe Sie dann zurück!

Herzliche Grüße,
Sabine Jasperneite, Gemeindereferentin
PV Schmallenberg - Eslohe

mehr...

NICHT ABGESAGT !

Lichter- und Zuspruchskirche in Gleidorf weiterhin geöffnet !

20.03.2020 - 01.06.2020

Lichterkirche 02

Lassen Sie sich was Gutes zusprechen !

mehr...

Das Heilige Land braucht unsere Hilfe:

Überweisung statt Klingelbeutel

28.03.2020

HL Land
HL Land

Liebe Gemeinden, da alle Gottesdienste bis Karfreitag abgesagt wurden, kann in diesem Jahr keine Palmsonntagskollekte in den Gottesdiensten in Deutschland stattfinden. Der Deutsche Verein vom Heilige Lande fördert mit seinem Anteil aus der Palmsonntagskollekte nicht nur seine vereinseigenen Einrichtungen wie die Schmidt-Schule für arabische Mädchen, die Dormitio-Abtei in Jerusalem oder auch das Alten- und Pflegeheim Beit Emmaus in Palästina, sondern auch zahlreiche Institutionen, Projekte und Maßnahmen im sozialen, pastoralen und caritativen Bereich.

mehr...

Abgesagt

Papiersammlung in Wenholthausen

28.03.2020

Das Bild zeigt einen Papierstapel.

Die für Samstag, 28. März, geplante Altpapiersammlung kann aufgrund der derzeitigen Situation leider nicht durchgeführt werden.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

mehr...

Orgelkonzert mit Daria Burlak Sonntag, den 29. März 16:00 Uhr wird abgesagt

Das Konzert muss wegen der aktuellen Corona-Krise leider abgesagt werden

29.03.2020

Das für Sonntag, den 29.März findet um 16:00 Uhr angekündigte Orgelkonzert mit der Organistin Daria Burlak muss wegen der aktuellen Corona-Krise leider abgesagt werden.

mehr...

Meditation im Rahmen der Fastenzeit

entfällt

01.04.2020

Alle kirchlichen Versammlungen entfallen bis auf weiteres, um der Ausbreitung des Corona Virus entgegen zu wirken.

mehr...

Konzert für Sopran und Orgel fällt aus

Nachholtermin ist geplant

19.04.2020

Anna Naechster
Anna Naechster

Das für den 19. April 2020 vorgesehene Konzert für Sopran und Orgel mit der Sopranistin Anna Kristina Naechster und dem Dekanatskirchenmusiker Tobias Leschke wird wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt. Der Arbeitskreis Kirchenkonzerte in St. Alexander Schmallenberg beabsichtigt, das Konzert zu einem  späteren Zeitpunkt nachzuholen.

mehr...

Jahresversammlung der kfd Salwey

entfällt

29.04.2020

kfd_logo
kfd_logo

Entfällt aufgrund der Korona Krise. Wir bitten um Ihr Verständnis.

mehr...

Läuten für die Gefallenen der beiden Weltkriege an der Fatimakapelle

31.05.2020

Fatimakapelle auf dem Drüpel

jeden letzten Sonntag eines Monats um 11:00 Uhr

mehr...

​Vorankündigung kfd-Fahrt Wenholthausen

Mittwoch, 8. Juli zu den Passionsspielen Freilichtbühne Hallenberg

08.07.2020

kfd_logo
kfd_logo

Die kfd Wenholthausen macht schon jetzt aufmerksam auf die diesjährige Fahrt am Mittwoch den 8. Juli zu den Passionsspielen auf die Freilichtbühne nach Hallenberg.


Genauere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

mehr...
ImpressumDatenschutz