Blick zum Kreuzberg
Jugendkirche ArpeSt.Cyriakus innen

Dorlar

St. Hubertus

Die heutige Pfarrei Dorlar geht zurück auf die frühere Pfarrei Ilpe, deren Kirche St. Cyriakus bereits im 14. Jahrhundert im 'Liber Valoris', dem spätmittelalterlichen Güterverzeichnis des Bistums Köln, aufgeführt ist. Das Patronat der Ilper Pfarrei wurde 1366 an die Grafen von Arnsberg verkauft.Der Ort Dorlar wurde 1273 erstmals urkundlich erwähnt, ist jedoch älter und war schon um 1150 Kapellenstandort. Letztlich durch die Wallfahrten gewann der Ort zunehmend an Bedeutung und die Bevölkerung wuchs stark an. 1587 schließlich wurde die Pfarrei von Ilpe nach Dorlar verlegt, mit der Vikarie vereinigt und die Wallfahrtskirche zur Pfarrkirche erhoben. s. Pfarrkirche! 

Das Gebiet der Kirchengemeinde umfasst die Kapellengemeinden Kirchilpe,
Menkhausen, Grimminghausen, Twismecke, Nierentrop und Berghof.

"Prävention von sexualisierter Gewalt“ Augen auf! - Hinsehen und schützen.

Präventionsschulungungen 2020 - Termin im November findet statt

Augen auf Prävention

Eine Präventionsschulung im Pastoralen Raum Schmallenberg - Eslohe zum Thema sexualisierte Gewalt wird in diesem Jahr noch im November angeboten:

Die Grundinformation wird angeboten am Mittwoch, 4. November 18:30 bis 21:00 Uhr im Pfarrheim, Franz-Stock-Haus, Bad Fredeburg neben der Kirche. Die Schulung kann von allen Interessierten besucht werden, die sich über das Thema Prävention von sexuellem Missbrauch informieren wollen.

mehr...

Gräbersegnung im Pastoralen Bereich Dorlar Wormbach

Termine und Informationen

Auf allen Friedhöfen des Pastoralen Bereiches Dorlar-Wormbach finden um den Allerheiligentag herum,  kleine Andachten mit Segnung der Gräber statt.

mehr...

Spiritueller Sommer online

Mittwochs-Meditationen

Einladung zur Mittwochsmeditation
Mittwochsmeditation

Im Spirituellen Sommer 2020 lädt das „Netzwerk Wege zum Leben. In Südwestfalen.“ jeden Mittwoch um 19.00 Uhr dazu ein, sich über die gesamte Region hinweg an einer Meditation zu beteiligen. Dazu wird jeweils eine Audio- bzw. Videodatei freigeschaltet, die in ca. 20 Minuten in eine Meditationspraxis einführt und eine Anleitung gibt.

mehr...

Podcast zu Segensorten - Christliche Wegbegleitung

»Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein« (Gen.12,2)

Segensorte Titel
Segensorte Titel

Segensorte sind Orte und Momente, in denen Gottes Segen in unserer Welt spürbar und stärkend erfahrbar wird. Segen geben und nehmen; Segen sein, ganz alltäglich und doch besonders.

Dort,  wo Segen geschieht, wird Gottes Gegenwart spürbar und lässt Gemeinschaft wachsen. Fragil, zerbrechlich, vorübergehend und flüchtig – aber auch lebendig und kraftvoll.
Segensorte laden ein zum Innehalten und Verweilen.

mehr...

Aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus

Was das Erzbistum Paderborn empfiehlt

News Header
News Header

Die weitere Verbreitung des Coronavirus wirft immer mehr Fragen auf, die auch die Arbeit in den Gemeinden und Einrichtungen im Erzbistum Paderborn nicht unberührt lässt. Um die tagesaktuellen Entwicklungen zu betrachten, haben die Bereichsverantwortlichen im Erzbistum Paderborn einen Krisenstab gebildet, der sich täglich trifft.

Unter diesem Link auf die Seite des Erzbistums finden sie täglich aktualisierte Informationen dazu: https://www.erzbistum-paderbor...

Die Internetseite katholisch.de gibt Tipps für alle, die wegen Ansteckungsgefahr nicht am Gottesdienst oder am Gemeindeleben teilnehmen möchten und hat einige Alternativen – digital und analog.

Die deutsche Bischofskonferenz hat ein knappes Papier mit Informationen zum Download bereit gestellt.

mehr...

Jugendtreff Förderband nach Renovierung neu eröffnet

Nicolas Hilkenbach als neuer Mitarbeiter begrüßt

Programm Jugendtreff
Programm Jugendtreff

Nach langer Pause, bedingt durch einen Brandschaden in den Räumen am Paul-Falke-Platz, die Vakanz der Leitungstelle und natürlich auch durch die Corona-Situation wurde am 19. August in kleiner Runde die frisch renovierten Räumlichkeiten der Jugentreffs in Schmallenberg neu eröffnet und gleichzeitig der neue Leiter der Einrichtung begrüßt. Dechant Georg Schröder begrüßte die Gäste aus der Kreis der Förderer, der Partner, des Vorstandes und der Mitarbeiter und erteilte den Räumen den kirchlichen Segen.

mehr...

Leben - was sonst

Vortrag mit Andrea Schwarz als Livestream

Bild Schwarz
Schriftstellerin Andrea Schwarz

Für alle, die den Vortrag verpasst haben oder ihn noch einmal sehen möchten....

Den Link zum Livestream für den Vortrag mit Andrea Schwarz finden Sie hier.

mehr...

„Wasser – ein wanderndes und wachsendes Altartuch“

Häkelkunstwerk der Künstlerin Katharina Henkel an verschiedenen Orten

Wasser Koffer
Wasser Koffer

„Wasser – ein wanderndes und wachsendes Altartuch“ – dieses beeindruckende Häkelkunstwerk der Künstlerin Katharina Krenkel (katharinakrenkel.blogspot.com) sollte in diesem Spirituellen Sommer in der Schmallenberger Pfarrkirche zu sehen sein. Corona hat das verhindert und zugleich ein neues Kunstwerk entstehen lassen. Als ob auch hier gilt: Wasser sucht sich seinen Weg. Dieses lebendige, in immerwährender Bewegung sich befindende, Leben schaffende Element hat die Künstlerin Katharina Krenkel inspiriert, in der jetzigen besonderen Situation, ihr „Wasser“ in veränderter Form im Kleinen auf Reisen zu schicken. Ein Koffer voller Löschwasser (40 x 10 x 25 cm) wird an verschiedenen Orten in ganz Südwestfalen in unterschiedlichen Veranstaltungen auftauchen.

mehr...

Eröffnung des Spirituellen Sommers 2020

Ministerin dankt den AkteurInnen

Eröffnung Spiritueller Sommer
Eröffnung Spiritueller Sommer

Südwestfalen/Schmallenberg. Mit einem Besuch der Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Isabel Pfeiffer-Poensgen und mit Musik und Gedanken zum Element Wasser hat der Spirituelle Sommer 2020 begonnen. Dechant Georg Schröder für die gastgebende Pfarrgemeinde St. Alexander und Bürgermeister Bernhard Halbe für die Stadt Schmallenberg hießen die Gäste in der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche St. Alexander willkommen.

mehr...

„Wir müssen uns kümmern!“

Über die Arbeit der Pfarrgemeinderäte in Corona-Zeiten

Reinhard Schulte
Reinhard Schulte

Reinhard Schulte äußert sich in einem Gespräch mit dem “DOM” über die gemeinsame Verantwortung von Haupt- und Ehrenamtlichen in Kirchengemeinden. Er ist PGR-Vorsitzender in der Pfarrgemeinde St. Georg in Bad Fredeburg, Mitglied im Pastralverbundsausschuss des Pastoralverbundes Schmallenberg-Eslohe und vertritt im Vorstand des Diözesankomitees die Pfarrgemeinderäte.

Das Gespräch finden Sie hier!


mehr...

NICHT ABGESAGT !

Gottesdienste in der Lichter- und Zuspruchskirche Gleidorf

20.03.2020 - 01.10.2020

Lichterkirche 02

Gottesdienste in der Lichter- und Zuspruchskirche !

mehr...

Schutzengelgottesdienst an der Kreuzkapelle Wormbach

Wortgottesdienst am Tag der Schutzengel

02.10.2020

Schutzengelgottesdienst
Schutzengelanhänger

Am 2. Oktober eines jeden Jahres feiert die katholische Kirche das Schutzengelfest. Dabei wird in besonderer Weise den Engeln als helfende Boten Gottes gedacht. 


mehr...

Eine Kirche der Getauften

Abschied von der Servicekirche

06.10.2020

Vortrag mit Thomas Frings
Priester und Buchautor Thomas Frings

Vortrag mit dem Priester und Buchautor Thomas Frings.

Eine Veranstaltung des BildPunktes Schmallenberg.

mehr...

Wanderung auf dem Pilgerweg Bad Fredeburg

Anmeldung ab Oktober möglich

10.10.2020

Pilgerweg Bad Fredeburg

Der Pilgerweg steht unter dem Thema „Lebenslauf – Des Lebens Lauf“. Eine geführte Wanderung auf diesem Weg mit Impulsen, Texten und Liedern findet am Samstag, 10. Oktober, statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor der Pfarrkirche. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich bei Gabriele Siepe, Tel. 02974 - 6777 ab Anfang Oktober. Zur Einkehr in Kirche und Kapellen ist ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich. Die Wegstrecke beträgt 10 km, sie kann jederzeit abgekürzt werden. Festes Schuhwerk ist erforderlich. Weitere Informationen zu modernen Pilgerwegen gibt es unter www.orte-verbinden.de

mehr...

Gottesdienste / Andachten

Heilige Messe
Dorlar
Sa. 10.10.2020 | 19:00 Uhr
V. Sinto

Es können nur ca. 60 Personen in der Kirche Platz finden (ohne
Ordnungsdienst und liturgische Dienste).
Familien dürfen zwar zusammensitzen, aber es werden dadurch nicht mehr Leute in die Kirche gelassen.
In den Hauptblöcken sitzen in einer Reihe höchstens zwei Personen.
Jede zweite Reihe wird nur mit einer Person in der Mitte besetzt. In den
Seitenblöcken sitzt zumeist nur eine Person jede zweite Reihe, nur wo
die Bank ausreichen breit (möglichst 2 MeterMindestabstand) und von
beiden Seiten zugänglich ist sitzen jede zweite Reihe 2 Personen.
Kein Gesang, folglich auch keine ausgelegten Gesangbücher. Die ausgelegten Gesangbücher werden entfernt.
Der Zelebrant bringt die Kommunion zu den Reihen. Wer die Kommunion
empfangen möchte kommt zum Bankrand bzw. wartet dort. Der Zelebrant
trägt Mundschutz zur Kommunion. Den Gemeindemitgliedern wird ein
Mundschutz für die Messe eindringlich empfohlen, aber nicht verordnet.
Mundkommunion ist nicht möglich.

Heilige Messe
Dorlar
Sa. 17.10.2020 | 19:00 Uhr
E. Richter

Es können nur ca. 60 Personen in der Kirche Platz finden (ohne
Ordnungsdienst und liturgische Dienste).
Familien dürfen zwar zusammensitzen, aber es werden dadurch nicht mehr Leute in die Kirche gelassen.
In den Hauptblöcken sitzen in einer Reihe höchstens zwei Personen.
Jede zweite Reihe wird nur mit einer Person in der Mitte besetzt. In den
Seitenblöcken sitzt zumeist nur eine Person jede zweite Reihe, nur wo
die Bank ausreichen breit (möglichst 2 MeterMindestabstand) und von
beiden Seiten zugänglich ist sitzen jede zweite Reihe 2 Personen.
Kein Gesang, folglich auch keine ausgelegten Gesangbücher. Die ausgelegten Gesangbücher werden entfernt.
Der Zelebrant bringt die Kommunion zu den Reihen. Wer die Kommunion
empfangen möchte kommt zum Bankrand bzw. wartet dort. Der Zelebrant
trägt Mundschutz zur Kommunion. Den Gemeindemitgliedern wird ein
Mundschutz für die Messe eindringlich empfohlen, aber nicht verordnet.
Mundkommunion ist nicht möglich.

Heilige Messe
Dorlar
Sa. 24.10.2020 | 19:00 Uhr
E. Richter

Regelungen in Dorlar

Es können nur ca. 60 Personen in der Kirche Platz finden (ohne Ordnungsdienst und liturgische Dienste).
Familien dürfen zwar zusammensitzen, aber es werden dadurch nicht mehr Leute in die Kirche gelassen.
In den Hauptblöcken sitzen in einer Reihe höchstens zwei Personen.
Jede zweite Reihe wird nur mit einer Person in der Mitte besetzt. In den
Seitenblöcken sitzt zumeist nur eine Person jede zweite Reihe, nur wo
die Bank ausreichen breit (möglichst 2 MeterMindestabstand) und von
beiden Seiten zugänglich ist sitzen jede zweite Reihe 2 Personen.
Kein Gesang, folglich auch keine ausgelegten Gesangbücher. Die ausgelegten Gesangbücher werden entfernt.
Der Zelebrant bringt die Kommunion zu den Reihen. Wer die Kommunion
empfangen möchte kommt zum Bankrand bzw. wartet dort. Der Zelebrant
trägt Mundschutz zur Kommunion. Den Gemeindemitgliedern wird ein
Mundschutz für die Messe eindringlich empfohlen, aber nicht verordnet.
Mundkommunion ist nicht möglich.

Heilige Messe
Dorlar
Sa. 31.10.2020 | 19:00 Uhr
E. Richter

Es können nur ca. 60 Personen in der Kirche Platz finden (ohne
Ordnungsdienst und liturgische Dienste).
Familien dürfen zwar zusammensitzen, aber es werden dadurch nicht mehr Leute in die Kirche gelassen.
In den Hauptblöcken sitzen in einer Reihe höchstens zwei Personen.
Jede zweite Reihe wird nur mit einer Person in der Mitte besetzt. In den
Seitenblöcken sitzt zumeist nur eine Person jede zweite Reihe, nur wo
die Bank ausreichen breit (möglichst 2 MeterMindestabstand) und von
beiden Seiten zugänglich ist sitzen jede zweite Reihe 2 Personen.
Kein Gesang, folglich auch keine ausgelegten Gesangbücher. Die ausgelegten Gesangbücher werden entfernt.
Der Zelebrant bringt die Kommunion zu den Reihen. Wer die Kommunion
empfangen möchte kommt zum Bankrand bzw. wartet dort. Der Zelebrant
trägt Mundschutz zur Kommunion. Den Gemeindemitgliedern wird ein
Mundschutz für die Messe eindringlich empfohlen, aber nicht verordnet.
Mundkommunion ist nicht möglich.

Pfarrbüro

Pfarrbüro Dorlar
Alt-Text | Copright

und Altenilpe
Frau Hedwig Bette

Hauptstr. 3a
57392 Schmallenberg-Dorlar

Telefon: 02971/86253
E-Mail: Pfarrbuero.Dorlar@pv-se.de
Öffnungszeiten

Mi.: 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Ansprechpartner Seelsorge

Erik Richter | TR
Pfarrer
Erik Richter
Telefon: 02972/36485-31
E-Mail: erik.richter@pv-se.de
Jasperneite Sabine | TR
Gemeindereferentin
Sabine Jasperneite
Telefon: 02972 3648532
E-Mail: sabine.jasperneite@pv-se.de
ImpressumDatenschutz