Schmallenberg vor dem Wilzenberg
Martinslaterne

Holthausen

St. Michael

Die Anfänge von Holthausen liegen wahrscheinlich in der Frühzeit des im 10. Jahrhundert gegründeten Damenstiftes Meschede. Im Jahre 1314 werden im Güterverzeichnis des Mescheder Stiftes für die „curtis in Durrenholthusen”, den späteren Hof König in Holthausen, die Naturalabgaben in Geldzahlungen umgewandelt.

Im Jahre 1580 ist ein Nebenhof in Oberkirchen an den Drosten Kaspar von Fürstenberg verkauft worden. Unter dieser Adelsfamilie Fürstenberg wurde das Kirchspiel Oberkirchen, zu dem auch Holthausen gehörte, seit 1572 in einen Gerichtsbezirk umgewandelt und bis in das 19. Jahrhundert als Familienbesitz behauptet. Neben dem Stift Meschede war die benachbarte, im 11. Jahrhundert geründete Abtei Grafschaft bedeutender Hof und Grundbesitzer in Holthausen. Holthausen unterstand seit 1829 der Bürgermeisterei Schmallenberg und wurde 1841 mit dem Kirchspiel Oberkirchen Teil des neu gebildeten Amtes Schmallenberg. Seit dem 1. Januar 1975 gehört Holthausen zur neu gebildeten Stadt Schmallenberg. Mit Holthausen ist das benachbarte Huxel, kirchlich und freundschaftlich verbunden.

Podcast zu Segensorten - Christliche Wegbegleitung

»Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein« (Gen.12,2)

Segensorte Titel
Segensorte Titel

Segensorte sind Orte und Momente, in denen Gottes Segen in unserer Welt spürbar und stärkend erfahrbar wird. Segen geben und nehmen; Segen sein, ganz alltäglich und doch besonders.

Dort,  wo Segen geschieht, wird Gottes Gegenwart spürbar und lässt Gemeinschaft wachsen. Fragil, zerbrechlich, vorübergehend und flüchtig – aber auch lebendig und kraftvoll.
Segensorte laden ein zum Innehalten und Verweilen.

mehr...

Weitere Aktualisierung der Schutzverordnung am 22. Oktober 2020

In den Gottesdiensten jetzt auch am Platz Maske tragen!

Corona Maske
Corona Maske

Heute (23. 10. 2020)  ist der Inzidenzwert im HSK auf über 50 angestiegen. Das bedeutet: In allen Gottesdiensten haben die Teilnehmer*innen auch am Platz eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Die liturgischen Dienste (Priester, Lektoren, Kommunionhelfer), sobald sie im Altarraum sind und Abstände einhalten, sind davon befreit. Wenn sie den Altarraum verlassen, müssen auch sie die Maske tragen. BITTE UNBEDINGT BEACHTEN

mehr...

Gottesdienste während der Corona-Pandemie 2020

Regelungen für den Pastoralverbund

Dom Corona
Dom Corona

Seit Mai dürfen wieder öffentliche Gottesdienste in unseren Kirchen stattfinden. Die Kirchenleitungen haben das mit der Landesregierung vereinbart. Es wäre aber ein fataler Irrtum, nun davon auszugehen, dass damit das gottesdienstliche Leben so wieder hergestellt würde, wie vor der Corona-Krise und alles wieder „ganz normal“ laufen könne. Es wurden vielmehr Rahmenbedingungen vereinbart, unter denen nun wieder Gottesdienst gehalten werden dürfen. Folgendes soll für unseren Pastoralverbund Schmallenberg-Eslohe gelten:

mehr...

Registrierung beim Besuch des Gottesdienstes

Infektionsketten sollen nachverfolgt werden können

Abstand im Gottesdienst
Abstand Gottesdienst

Seite Ende Mai sind Gottesdienstbesucher namentlich zu erfassen, um im Falle von Corona-Erkrankungen die Infektionsketten nachverfolgen zu können. Das hält die aktualisierte Coronaschutz-Verordnung für das Land Nordrhein-Westfalen fest. 

Daher werden Name, Adresse und Telefonnummer von jedem Gottesdienstbesucher aufgenommen – mehr Daten sind nicht erforderlich. Die Daten werden für vier Wochen aufbewahrt. Laut Vorschrift des Landes Nordrhein-Westfalen sind „die Daten vor dem Zugriff Unbefugter zu sichern und nach Ablauf von vier Wochen vollständig zu vernichten.“

mehr...

Erstkommunionvorbereitung 2020/21 im pastoralen Bereich Schmallenberger Land

Beginn am 1. September 2020

Katechese Erstkommunion
Katechese Erstkommunion

Die Erstkommunion im pastoralen Bereich Schmallenberger Land startet mit den ersten Elternabenden. Alle Eltern haben in den letzten Tagen dazu eine Einladung erhalten, die auch hier auf der Homepage veröffentlicht ist:

Liebe Eltern,

bei der Taufe Ihres Kindes haben Sie versprochen, ihr Kind im Glauben zu erziehen. Das bedeutet, dass es beten lernt und dass es etwas von Jesus Christus und von der Gemeinschaft der Kirche Jesu Christi erfährt. Traditionell besteht für die katholischen Kinder im 3. Schuljahr die Möglichkeit, hier selber einen Schritt weiterzugehen, natürlich mit Ihrer Unterstützung. Es ist der Schritt zur Kommunion, zur vollen Gemeinschaft mit Jesus Christus in der Heiligen Messe. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind die Heilige Kommunion empfängt und auch das Sakrament der Beichte (dieses gehört zum Weg hin zur Kommunion), dann melden Sie es bitte mit dem folgenden Anmeldeformular an: Anmeldung  

Einladung zum Elternabend 

Außerdem lade ich Sie herzlich ein zum Elternabend, an dem ich den Weg zur Erstkommunion erläutere. Was sind die Themen dieses Abends?

  • Schritte auf dem Weg zur Erstkommunion. Wie geht dieser Weg, da wir weniger hauptamtliches Personal zur Verfügung haben?
  • Bitte um Beteiligung der Eltern für verschiedene Projekte im Rahmen der Vorbereitung (u.a. Gruppenstunden mit den Kindern) und wie Sie unterstützt werden.
  • Anmeldung des Kindes: Bitte bringen Sie zum Elternabend den ausgefüllten Anmeldebogen mit für eine verbindliche Anmeldung! Den Bogen finden Sie hier: Anmeldung
mehr...

Genügend Substanz für notwendige Konsolidierung

Kirchensteuerrat thematisiert Folgen der Corona-Krise für Kirche im Erzbistum Paderborn

Konstituierung Kirchensteuerrat
Konstituierung Kirchensteuerrat

Der im Herbst 2019 von Vertretern der Kirchengemeinden neu gewählte Kirchensteuerrat des Erzbistums Paderborn traf sich jetzt zum ersten Mal in seiner neuen Besetzung im Auditorium Maximum der Theologischen Fakultät Paderborn. Als neue Mitglieder wurden Sonja Hansmann aus Marsberg, Marcus Arldt aus Witten und Dr. Klaus Weimer aus Hagen vereidigt.
Das langjährige Kirchensteuerratsmitglied Hans Robert Schrewe aus Schmallenberg wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Schwerpunkt der Beratungen waren die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für die Kirche im Erzbistum Paderborn.

mehr...

Pastorale Pilgerwege im Pastoralverbund

Unterstützung für das Unterwegssein der Menschen

Orte verbinden Karte
Orte verbinden Karte

Das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn lädt alle Gläubigen zum Aufbruch und zur Mitgestaltung der diözesanen Entwicklung auf einen Weg der Vertiefung des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe ein. Mit dem Angebot der Internetplattform “orte-verbinden.de” können Wege in Pastoralen Räumen veranschaulicht werden und das Unterwegssein der Menschen unterstützt werden.

Auch in unserem pastoralen Raum gibt es zahlreiche Pilgerwege, die von ortskundigen Pilgerbegleitern erstellt wurden. Entdecken Sie diese Wege und kommen Sie so der Natur, Gott, sich selbst und Ihren Mitmenschen näher.

mehr...

Bibelwerkstatt

Bibel und mehr...

Bibelwerkstatt
Bibelwerkstatt

Der neue Flyer der Bibelwerkstatt ist erhältlich.

mehr...

Reden hilft – Kontakte angehen

Konfliktanlaufstelle im Dekanat Hochsauerland-Mitte

ALST V
ALST V

Meschede. Ab sofort gibt es im Dekanat Hochsauerland-Mitte ein neues Angebot: Menschen, die auf der Ebene einer Kirchengemeinde oder innerhalb einer kirchlichen Einrichtung von einem Konflikt betroffen sind, können sich im Dekanatsbüro an die neu eingerichtete Konfliktanlaufstelle wenden. Das Ziel: Konflikte frühzeitig und ortsnah zu bearbeiten und so zu verhindern, dass sie größer werden oder gar eskalieren.

mehr...

Brief des Pastoralteams an die Gemeinden

Verbundenheit in der Corona-Krise

Pastoralteam Westportal
Pastoralteam Westportal

Liebe Schwestern und Brüder!

Zunächst möchten wir Ihnen allen, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unsere Verbundenheit in der aktuellen Krisenlage unseres Landes ausdrücken. Die Ausbreitung des Corona-Virus ruft Ängste hervor, verunsichert und schränkt das öffentliche Leben in den Familien, Vereinen, Nachbarschaften und auch in unseren Pfarrgemeinden auf eine drastische Art und Weise ein. Gerade in diesen Wochen, die der Vorbereitung auf das höchste Fest der Christen – auf Ostern – dienen,  wird das besonders erfahrbar.

Es ist uns sehr wichtig, auf diesem Weg einige Hinweise weiterzugeben:

mehr...

NICHT ABGESAGT !

Gottesdienste in der Lichter- und Zuspruchskirche Gleidorf

20.03.2020 - 31.12.2020

Lichterkirche 02

Gottesdienste in der Lichter- und Zuspruchskirche !

mehr...

St. Martin in der Lichterkirche Gleidorf

Lieder und Geschichten um den Heiligen St. Martin

06.11.2020 - 01.12.2020

St. Martin in der Lichter- und Zuspruchskirche Gleidorf !

mehr...

Gottesdienste / Andachten

Heilige Messe
Holthausen
Fr. 25.12.2020 | 9:00 Uhr
U. Birkner

So soll am 1. Weihnachtstag (Freitag) um 9:00 Uhr und am 2. Weihnachtstag (Samstag) um 17:00 Uhr jeweils ein Weihnachtsgottesdienst stattfinden. Da die Gottesdienste an den Weihnachtstagen meist gut besucht sind, muss zwingend eine Voranmeldung erfolgen.

Anmeldungen werden in zu folgenden Zeiten telefonisch unter der Telefonnummer 02974/83670 entgegen genommen:

•    Samstag, 19.12.2020 zwischen 15:00 und 19:00 Uhr
•    Sonntag, 20.12.2020 zwischen 15:00 und 18:00 Uhr

Bitte gebt bei der Anmeldung an, welchen der beiden Gottesdienste ihr besuchen wollt und mit wie vielen Personen ihr teilnehmt. Bitte dabei nur die Personen der eigenen Familie angeben (Familien dürfen zusammensitzen). Dazu sind Name, Vorname, und mind. eine Telefonnummer anzugeben. Da aufgrund der geltenden Abstandsregeln nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, kann sich jeder b.a.W. nur für einen der Gottesdienst anmelden. Für jeden wird ein vorgegebener Platz reserviert und beim Betreten der Kirche vom Kirchenvorstand zugewiesen; eine freie Platzwahl können wir nicht anbieten, nur so können die zur Verfügung stehenden Plätze optimal ausgenutzt werden.

Die Kirche wird erst jeweils 20 Minuten vor Beginn der Gottesdienste für die Besucher geöffnet; ein früherer Einlass ist nicht möglich. Ab Betreten der Kirche ist eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen, die auch während des Gottesdienstes nicht abgenommen werden darf.

Zuletzt möchten wir euch darauf hinweisen, dass die Teilnahme an den Gottesdiensten auf eigene Verantwortung geschieht; Risikogruppen sollten von einer Teilnahme absehen.

Heilige Messe
Holthausen
Sa. 26.12.2020 | 17:00 Uhr
U. Birkner

So soll am 1. Weihnachtstag (Freitag) um 9:00 Uhr und am 2. Weihnachtstag (Samstag) um 17:00 Uhr jeweils ein Weihnachtsgottesdienst stattfinden. Da die Gottesdienste an den Weihnachtstagen meist gut besucht sind, muss zwingend eine Voranmeldung erfolgen.

Anmeldungen werden in zu folgenden Zeiten telefonisch unter der Telefonnummer 02974/83670 entgegen genommen:

•    Samstag, 19.12.2020 zwischen 15:00 und 19:00 Uhr
•    Sonntag, 20.12.2020 zwischen 15:00 und 18:00 Uhr

Bitte gebt bei der Anmeldung an, welchen der beiden Gottesdienste ihr besuchen wollt und mit wie vielen Personen ihr teilnehmt. Bitte dabei nur die Personen der eigenen Familie angeben (Familien dürfen zusammensitzen). Dazu sind Name, Vorname, und mind. eine Telefonnummer anzugeben. Da aufgrund der geltenden Abstandsregeln nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, kann sich jeder b.a.W. nur für einen der Gottesdienst anmelden. Für jeden wird ein vorgegebener Platz reserviert und beim Betreten der Kirche vom Kirchenvorstand zugewiesen; eine freie Platzwahl können wir nicht anbieten, nur so können die zur Verfügung stehenden Plätze optimal ausgenutzt werden.

Die Kirche wird erst jeweils 20 Minuten vor Beginn der Gottesdienste für die Besucher geöffnet; ein früherer Einlass ist nicht möglich. Ab Betreten der Kirche ist eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen, die auch während des Gottesdienstes nicht abgenommen werden darf.

Zuletzt möchten wir euch darauf hinweisen, dass die Teilnahme an den Gottesdiensten auf eigene Verantwortung geschieht; Risikogruppen sollten von einer Teilnahme absehen.

Pfarrbüro

Pfarrbüro Holthausen
Veronika Koch | TR

Frau Veronika Koch

Kirchstr. 12
57392 Schmallenberg-Holthausen

Telefon: 02974/5274
Öffnungszeiten

Di.: 17:00 - 18:00 Uhr

Ansprechpartner Seelsorge

Ullrich Birkner | TR
Pastor
Ullrich Birkner
Telefon: 02972/36485-41
E-Mail: ullrich.birkner@pv-se.de
Manuel Kenter | MK
Gemeindereferent
Manuel Kenter
Telefon: 029723648542
E-Mail: manuel.kenter@pv-se.de

Ansprechpartner

Alt-Text | Copright
Vorsitzende Pfarrgemeinderat
Uta Grobbel

Ansprechpartner

1. stellvertretender Vorsitzender
Peter Salamon
ImpressumDatenschutz